31 März 2012

[Rezept] Sushi - aber ohne Kohlehydrate!

Da ich momentan ja abends keine Kohlehydrate esse, war ich vor kurzem auf der Suche nach leckeren Rezepten für kohlehydrat-freie Abendessen. Immer nur Gemüse und Hüttenkäse kann man ja auch nicht essen! ;)
Als ich dann auf dieses Rezept stieß, war ich erstmal stutzig - Sushi ohne Kohlehydrate? Wie soll das denn gehen? Heute mag ich es euch zeigen und kann euch schonmal sagen: es ist sooo lecker :)


Zutaten (für 2 Sushirollen)
  • ca. 300-400 Gramm Hähnchenbrust
  • 1/2 Avocado
  • 1/4 Salatgurke
  • Frischkäse
  • Sojasauce, Currypulver, Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung
  • Die Hähnchenbrüste säubern, kleinschneiden und in einem Topf mit heißem Wasser kochen. Zusätzlich habe ich noch Sojasauce, Currypulver, Salz, Zucker und Pfeffer ins Wasser getan
  • In der Zwischenzeit könnt ihr die Avocado und die Gurke in kleine Stifte schneiden
  • Wenn das Fleisch fertig gekocht ist, lasst es abkühlen und zupft es dann in kleine Stücke
  • Die Noriblätter auf die Sushimatte legen und mit dem Fleisch bedecken (ein bisschen mehr als auf meinem Foto und vor allem weiter nach außen! ;)
  • Avocado, Gurke und Frischkäse knapp unterhalb der Mitte des Noriblatts "stapeln"
  • Jetzt kommt der schwierige Teil: mit Hilfe der Sushimatte müsst ihr die Rolle nun so fest es geht einrollen - dazu gibt es auch viele Anleitungen im Internet!
  • Die fertige Rolle nun vorsichtig in kleine Stücke schneiden.. und fertig! :)


Ich habe die kleinen Rollen stilecht mit Wasabi und Sojasauce gegessen - hach, war das lecker!! Und übrigens auch viel sättigender als man denkt, ein Noriblatt hätte mir sicherlich gereicht. Natürlich gibt es nichts besseres als echtes Sushi mit Reis, aber die eine kohlehydrat-freie Alternative werde ich mir abends sicherlich öfter machen! Da man den Reis nicht so ewig vorbereiten muss, geht diese Variante auch viel schneller und müheloser als das Original.

Jetzt bin ich sehr auf eure Meinung gespannt und hoffe, dass ihr das Gericht vielleicht einmal nachmacht! Was haltet ihr von der Sushi-Variante ohne Kohlehydrate?

[Review & Swatches] Alverde Augenbrauengel "02 Braun"

Das Produkt, das mich aus der Sortimentsumstellung von Alverde am meisten interessiert hat, war das Augenbrauengel. Da die hellere Variante sowieso viel zu hell für mich ist, habe ich die erst gar nicht getestet - Swatches dazu könnt ihr bei Blush Rush finden.
Dafür werde ich euch heute das Gel in der Farbe "02 Braun" vorstellen - leider hat es mich aber nicht wirklich überzeugt :(


Fakten & Anwendung
Das Gel gibt es seit Anfang April im neuen Sortiment von Alverde in den 2 oben gezeigten Farbe für jeweils 3.95€. Zuvor gab es ja schon ein durchsichtiges Augenbrauengel, das viele Blogger begeistert hat - ich hatte es auch mal daheim, hab es aber nie wirklich benutzt.
Die Form des Bürstchens ist wie bei einer Mascara, außerdem befindet sich am anderen Ende der Tube ein Kamm, mit dem man seine Augenbrauen in Form bürsten kann. Finde ich gut! Durch das Kämmen sieht das aufgetragene Gel bzw. Puder dann auch natürlicher aus.

Auftrag
Ganz wichtig zu Beginn: Mit dem Gelbürstchen dürft ihr auf keinen Fall zu sehr aufdrücken, sonst gibt es unschöne Patzer! Streift damit einfach ein paar Mal sanft über eure Augenbrauen, so dürftet ihr auch schon einen Effekt erkennen.


Meine Meinung
Ich habe ja eh sehr dünne Augenbrauen, die leider nicht mehr nachwachsen und auch von der Form her nicht perfekt sind - deshalb dachte ich, das Gel könnte die perfekte Lösung für mich sein! Leider war das aus mehreren Gründen nicht der Fall:
1. Selbst das braune Gel ist für meine Augenbrauen zu hell
2.  Für mich gibt es nicht genügend "Deckkraft"
3. Kombiniert mit dem Puder (Bild 3) ist es für mich too much und sieht zu künstlich aus

Für Mädels, die eh schon vollere Augenbrauen haben und bei denen die Nuancen zur Farbe ihrer Brauen passen, ist das Gel aber sicher eine schöne, natürliche Art, die Brauen zu formen.
Weitere Reviews findet ihr bei Cheana und PinkySally.

Wie gefällt euch das getönte Augenbrauengel von Alverde? Werdet ihr es euch kaufen?
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Alverde zugeschickt. Danke!

30 März 2012

Auf nach England

Wenn ihr das lest, bin ich entweder noch im Flieger oder schon in England. Ich freu mich so so sehr und bin so gespannt auf die Städte und natürlich auch auf die Einkaufsmöglichkeiten ;)

Am Dienstag fliegen wir wieder zurück und ich hoffe euch dann ganz viele tolle Sachen zeigen zu können und viel berichten zu können.

Eva wird euch in meiner Abwesenheit bestimmt wieder gut unterhalten und ich freu mich wieder nächste Woche für euch zu bloggen!

Mein Flugoutfit:

Photobucket

Hose: Zara; Pulli: Mango; Tuch: Pieces
Bis dann ihr Lieben :)

[Swatches] Artdeco Bronzing Glow Blusher

Bereits in der Preview zur aktuellen Marrakesh Sunset LE von Artdeco gab es bei mir einen klaren LE-Favouriten - das wunderschöne Bronzing Glow Blush. Da 18.50€ aber doch ein relativ stolzer Preis ist, habe ich das Rouge erstmal wieder aus meinen Gedanken verbannt.. doch dann kam dieser Post von meiner lieben Isabella und es war um mich geschehen. Es gab nur eine Lösung: Ich brauche das Blush, undzwar dringend!

Bei unserem Müller hat es dann sogar "nur" 18€ gekostet und ich hatte sogar noch einen City-Scheck (gibt es glaube ich nur bei uns in Bamberg - eine 10€ Karte, die man in vielen Läden einlösen kann), sodass das Blush natürlich bei mir einziehen durfte ♥


Preis, Design & Inhalt
Wie schon erwähnt kostet das Rouge normalerweise 18.50€ für 10 Gramm, in unserem Müller war es 50ct billiger - ob das aber überall so ist, weiß ich nicht. Sowohl äußerlich als auch innerlich ist das Blush eine Schönheit: außen mit einem wunderbaren, braun-orange-türkisen Paisleymuster, innen auch im Paisleystil, aber in den Blushfarben koralle, pink und hell-bronze. Der große Spiegel ist außerdem superpraktisch!


Auftrag & meine Meinung
Das Blush ist sehr pudrig und weich, sodass es sich toll auftragen lässt. Es gibt zudem super Farbe ab und hat eine hohe Pigmentierung - was will man mehr? Die einzelnen Teile sind leider nicht so groß, dass man sie einzeln nutzen kann; das ist aber nicht weiter schlimm, alle zusammen ergeben sowieso den wunderschönsten Farbton ♥ Ich bin wirklich begeistert von dem Blush und hätte es mir sicherlich auch ohne Gutschein geholt. Es ist einfach ein Traum, sowohl optisch als auch im Auftrag!

der unterste, der oberste und der mittlere Ton einzeln aufgetragen und ganz rechts alle zusammen

Schaut euch das Blush unbedingt genauer an, wenn ihr die Marrakesh LE bei euch findet - Tester sind vorhanden, sodass ihr auch mal swatchen könnt! :)
Ich werde bald bestimmt auch mal ein Fotd posten, bei dem ihr das Rouge bewundern könnt.

Wie gefällt euch das Bronzing Glow Blush? Werdet ihr es oder ein anderes Produkt aus der LE kaufen?

29 März 2012

[Swatches] Alverde Duo-Bronzer "Light Bronze" & "Sunny Bronze"

In den Kommentaren unter meinem Vorstellungspost der Sortimentsumstellung von Alverde waren vor allem die Bronzer für euch interessant - deshalb stelle ich die euch gleich mal vor! Die beiden Farbvarianten der gebackenen Duo-Bronzer heißen "Light Bronze" und "Sunny Bronze" und kosten jeweils 3.95€. Laut Alverde sollen sie für einen sonnengeküssten Teint sorgen - wie die beiden im Auftrag sind und was sie unterscheidet, zeige ich euch jetzt :)

links: "Light Bronze", rechts: "Sunny Bronze"

Light Bronze
Wie bei gebackenen Produkten üblich, ist der Bronzer sehr gut pigmentiert und beide Farben gefallen mir sehr gut. Sie sind matt; der hellere Teil könnte solo bei einem etwas dunkleren Teint gut als Highlighter durchgehen. Beide miteinander vermengt ergeben einen schönen, hellen Bronzer - aufpassen muss man nur beim Auftrag, denn so gut wie der Bronzer pigmentiert ist, herrscht leichte Balken Gefahr ;)

Sunny Bronze
Diese Farbvariante ist deutlich gelb-/ orangestichiger und wärmer als sein Geschwisterchen. Mir schon fast zu warm! Die dunklere Seite enthält kleine Glitzerpartikel, die man auf der Haut kaum sieht - hätte man also getrost weglassen können ;) Auch "Sunny Bronze" ist aber sehr gut pigmentiert und hat eine tolle Farbabgabe.

 Light Bronze vermengt & einzeln, Sunny Bronze einzeln und vermengt ;)

Mein Fazit
An sich sind die beiden Bronzer tolle Produkte - Pigmentierung und Auftrag sind super, auch die beiden Farbkombis gefallen mir. "Sunny Bronze" ist wohl wirklich eher etwas für dunklere Hauttypen, wobei mir auch dann der Orange-Stich zu viel sein könnte. "Light Bronze" gefällt mir dagegen sehr und ist mein Favourit - ich werde mich damit direkt mal im Bronzer-aufrtragen üben! ;)

Wie gefallen euch die beiden Bronzer? Welche Farbvariante findet ihr besser?
Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Alverde zu Verfügung gestellt. Danke!

Neue alverde Produkte ab April :)

Wie einige andere Blogger habe auch ich den Großteil der Neuheiten zugeschickt bekommen, die es ab April bei alverde geben wird. Als ich die Pressemitteilung über die neuen Produkte erhalten habe, haben einige Produkte besonders mein Interesse geweckt: so zum Beispiel das getönte Augenbrauengel, das Nagelöl und das transparente Puder.

Da es hier ja aber nicht darum geht, was ich besonders interessant finde, sondern was euch interessiert, dürft ihr auch entscheiden: Worüber soll ich zuerst berichten? Was findet ihr am spannendesten?

Hier mal ein Überblick der Produkte, die ich erhalten habe:

  • Augenbrauengel blond und braun, je 3.95€/6ml
  • Natural Light Make Up "Golden Amber", 3.45/30ml
  • Lidschattenbasis, 2.45€/15ml
  • Loses Puder transparent, 3.95€/9g
  • Nothing but Volume Mascara, 3.95/12ml
  • Gebackener Duo-Bronzer "Light Bronze" und "Sunny Bronze", 3.95€/7g
  • Nagepflegeöl, 2.45€/10ml
  • Camouflage Anti-Rötung, 3.45€/?g
  • Liquid Rouge "Dark Apricot", 2.95€/15ml
Natürlich brauche ich beim Make Up etwas länger, bis ich mir eine Meinung bilden kann (falls es überhaupt mein Farbton ist). Alle anderen Produkte kann ich euch natürlich sofort vorstellen, swatchen und bewerten!

Also - welches Produkt wollt ihr als erstes sehen? Schreibt es einfach in die Kommentare :)

28 März 2012

Mal wieder was von mir

Es tut mir echt Leid dass ich mich jetzt schon so lang nicht mehr gemeldet hab, aber in letzter Zeit ist irgendwie viel zu viel los. Erst hat mich der Englisch Blockkurs zu sehr in Anspruch genommen, dann war ich erstmal richtig krank und jetzt will auch noch meine Hausarbeit fertig geschrieben werden. Ich freu mich richtig aufs neue Semester, weil dann weniger los ist. Das ist schon bisschen verrückt oder?

Übermorgen gehts aber erstmal nach England :) Meine Hausarbeit findet das zwar gar nicht gut.. aber naja wenn ich wieder da bin, sind ja noch 2 Wochen Zeit.. Ich hoff das funktioniert noch....

In letzter Zeit haben sich paar Sachen angesammelt, die ich euch noch zeigen wollte

Da ich wirklich total von der Qualität der neuen Essie Nagellacke überzeugt bin, mussten noch ein orange und ein rot-pink her

Orange it's obvious und ole caliente

Photobucket

Photobucket

Auf ganz vielen Blogs nur Gutes gelesen

Photobucket

Außerdem eine schwarze Umhängetasche von Pimkie
Photobucket

Ein Armband von Mango -- auf dem Bild ganz rechts
Photobucket

Und gerade hab ich mal angefangen zu packen -- meint ihr das ist für 4 Tage zu viel :D?
Photobucket



Meine Jubiläums-GlossyBox im März

Sorry für den x-ten GlossyBox Post, den ihr in eurem Reader findet, aber ich muss eben auch noch meinen Senf dazu loswerden ;)
Die GlossyBox wird im März 1 Jahr alt und hat zur Feier eine Jubliäumsbox gestaltet - eine schöne Idee, wie ich finde! In der Vorschau konnte ich auch schon viele tolle Produkte entdecken und war deshalb umso gespannter auf meine Box.


??? Peeling
Um es gleich mal aufzulösen: Das Peeling ist mit 99%iger Wahrscheinlichkeit von Clearasil. Die Marke habe ich zuletzt benutzt, als ich 12 war und ist seitdem in Vergessenheit geraten ;) Das Peeling werde ich wohl mal testen, bin aber eigentlich mit meiner Gesichtspflege zufrieden und glaube nicht, dass ich auf Clearasil umsteigen werde. Originalprodukt, ?€/150ml

Michalsky Women Bodylotion
Aaah, die Bodylotions verfolgen mich in den Boxen wohl! ;) Zu der Lotion von Michalsky habe ich schon das Duschgel aus der Douglasbox, das ich gerade aufbrauche - den Geruch finde ich zwar super, werde die Lotion aber wohl zu einer großen Verlosung packen, die ich gerade plane. 19.50€/200ml


Goco Kokoswasser
Mein persönliches Highlight in der Box - aber im negativen Sinne. Kokoswasser habe ich vor ein paar Wochen mal probiert und hatte gehofft, es würde süßlich und eben nach Kokos schmecken, aber Fehlanzeige! Das Wasser schmeckt sehr muffig und abgestanden, ich werde es jedenfalls nicht nochmal trinken. Originalprodukt, 1.79€/330ml

OPI Mini Nagellack "Lincoln Park after Dark"
Über einen kleinen Lack von OPI freue ich mich immer, auch wenn die Farbe nicht zu 100% meinem Beuteschema entspricht. Es ist ein sehr sehr dunkles, beeriges Lila (?) und wer mich kennt, weiß, dass ich lila nicht mag ;) Die anderen beiden Farben, die es in den Boxen gibt, hätten mich da mehr angesprochen. 16€/15ml

Kryolan Augenbrauenpuder "Medium"
Das einzige Produkt, über das ich mich so wirklich wirklich gefreut habe. Kryolan ist eine Marke, die mich generell sehr interessiert und das Augenbrauenpuder soll ja besonders gut sein. Ich hoffe nur, dass mir der Farbton nicht zu hell ist! Originalprodukt, 10€/3.5g

Gesamtwert meiner Box: ca. 24€ + dem Wert des Peelings

Mein Fazit
Ich weiß, dass es viele Leute nervt, wenn man sich über die Box beschwert, aber ich bin nicht gerade zufrieden mit meiner Box ;) Vor allem, weil ich finde, dass die Produktverteilung innerhalb der Boxen nicht gleichmäßig ist. Während ich schon Boxen mit einem Wert von 65€ gesehen habe, hat meine beispielsweise nur einen Wert von __€. Jetzt, wo der Preis der Boxen auf 15€ gestiegen ist, finde ich, dass die Produkte fairer verteilt werden sollten, auch wenn das wahrscheinlich schwer ist und ein hoher Preis nicht gleich bedeutet, dass einem das Produkt gefällt. Mir fällt es selbst schwer, da eine gute Lösung zu finden!

Seid ihr mit eurer GlossyBox zufrieden? Wie findet ihr, dass die Produkte in den Boxen verteilt sein sollten?
Die Glossybox wird mir kosten- und bedingungslos zu Verfügung gestellt. Danke!

Gewinner - Fashion Giveaway

Guten Morgen ihr Lieben - gestern hat unser Gewinnspiel zum wunderschönen Tuch von Styling Legends geendet und ich habe gerade eben mit Rafflecopter einen Gewinner gezogen..

Herzlichen Glückwunsch an Carmen H.!

Bitte schick mir eine Mail mit deiner Adresse an hearttobreathe@web.de, damit das Tuch bald zu dir reisen kann! :)

Alle anderen müssen nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt! Ich bin gerade schon am Planen eines großen Giveaways, bei dem ihr euer Glück dann wieder versuchen könnt :)

27 März 2012

Outfit of the day & AMU Solokünstler :)

Momentan muss ich eine Hausarbeit schreiben und naja, wie soll ichs sagen.. das geht eher schleppend voran ;) Ich habe zwar noch bis zum 16.04. Zeit, will aber nicht alles in letzter Minute machen und deshalb bin ich heute ein bisschen in unsere Uni Bib, um dort konzentriert zu arbeiten. Und es hat geklappt, bin ein großes Stück weitergekommen :)

Da euch das alles ja sicherlich weniger interessiert, zeige ich euch lieber das Outfit, in dem ich heute unterwegs war und das "AMU" das ich getragen habe - falls man es so nennen darf, ich habe eigentlich nur einen Lidschatten verwendet ;)

 Top: New Yorker
Rock: Vero Moda
Gürtel: ?
Strumpfhose: H&M
Ballerinas: Marc
Armreifen: Frosted Willow
Kette: Accessorize

(die 2 schwarzen Bändel kommen von meiner Tasche, die gehören nicht zum Outfit ;)



Für das AMU habe ich zum ersten Mal meinen MAC Paint Pot "Quite Natural" verwendet - ohne Base darunter, denn der Lidschatten creast auch so nicht :) Ich finde ihn als Solokünstler richtig toll, nach oben hin verblendet wirkt es sogar so, als wären es 2 verschiedene Farben. Unter den Brauen habe ich außerdem meinen typischen Nougat aus der Sleek Au Natural Palette aufgetragen.

Wie war euer Tag? Habt ihr das Wetter genossen oder saßt ihr wie ich in der Schule/Uni/Arbeit?

[Review] Dr. Weil for Origins Mega-Bright Skin Tone Correcting Serum

Sobald bei einem Pflegeprodukt "strahlender Teint" versprochen wird, ist mein Interesse geweckt - deshalb hat es mich sehr gefreut, dass ich das Mega-Bright Skin Tone Correcting Serum von Dr.Weil for Origins testen dufte!
Laut Produktversprechen soll es die Haut nämlich aufhellen und so die Reinheit und die Ausstrahlung der Haut verbessern. Klingt vielversprechend, oder?
Heute berichte ich euch, wie ich das Serum finde.


Preis & Inhalt
Hier kommt leider schon der erste "kleine" Haken: Das Serum kostet aktuell bei Douglas 62.90€ für 30ml. Nicht gerade ein Schnäppchen, ich weiß! Ich nutze Mega-Bright nun aber schon seit über einem Monat und es ist vom Gefühl her noch sehr voll, man braucht 2 Pumpstöße für das gesamte Gesicht. Es ist also immerhin sehr ergiebig, was über den Preis vielleicht etwas wegtröstet.

Konsistenz & Ergiebigkeit
Ergiebig ist es, das habe ich ja gerade schon festgestellt. Von der Konsistenz her ist es gelartig, also viel flüssiger als Creme, was wieder eine Art "Beweis" für die Ergiebigkeit ist: Ich habe über die letzten Monate gemerkt, dass gelige Produkte deutlich sparsamer im Verbrauch sind als festere Cremes.

Hautgefühl & Sofortwirkung
Zuerst muss ich einmal sagen: Das Serum riecht wirklich wundervoll, sehr frisch und zitronig! Auch auf der Haut hinterlässt es ein tolles, frisches Gefühl und zieht schnell ein. Nach dem Auftrag fühlt sich die Haut sehr weich und prall an, ein leichter "Glow" (das Hasswort aller Blogger, ich weiß ;) ist auch zu erkennen. Insgesamt wirkt die Haut also frischer und wacher, was mir gut gefällt!

Langzeitwirkung
Laut Origins soll die Wirkung des Serums nach knapp einem Monat erkennbar sein; so lange habe ich das Serum jetzt auch getestet. Ich muss sagen, dass mir in dieser Zeit 2 Mal gesagt wurde, dass ich sehr strahlend wirke und welches Make Up bzw. welche Pflege ich nutze - ob das wohl am Serum liegt? Ich muss nämlich leider sagen, dass ich selbst keine sonderlich große Veränderung feststellen konnte.
Ich muss dazu sagen, dass ich sowieso keine Pigmentflecken oder Entzündungen habe, die das Serum lindern könnte. Aber auch sonst habe ich bis auf eine etwas strahlendere Haut keine Wirkung feststellen können.

Fazit
Ich bin ehrlich und sage: Ich werde das Serum, nachdem meines verbraucht ist, nicht weiter benutzen. Zwar gefällt mir die Ausstrahlung, die es meiner Haut verleiht, aber nur dafür sind 63€ schon ein Haufen Geld. Außerdem hat es meine trockene Haut leider nicht genug mit Feuchtigkeit versorgt - ich werde tagsüber also weiter meine Origins VitaZing Tagespflege nutzen und abends die Moisture Surge Intense von Clinique auftragen.

MarisLilly hat hier auch eine Review zum Mega-Bright Serum und kommt zu einem ähnlichen Urteil.

Wie steht ihr zu Produkten, die das Hautbild verbessern sollen? Habt ihr schon gute Erfahrungen gemacht?
Und für die, die das Serum besitzen bzw. den Tester bei Douglas ergattern konnten: Wie gefällt es euch?
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Origins zu Verfügung gestellt. Danke!

26 März 2012

[Swatches] Sleek Blush By 3 Palette "Pink Sprint"

Bevor ich nach Edinburgh gefahren bin, habe ich mir eine Liste an Kosmetika aufgeschrieben, die ich dort kaufen wollte: Real Techniques Pinsel, die Bourjois Foundation.. und ganz oben auf der Liste standen die Sleek Blush By 3 Paletten!
Sie sind ganz neu auf dem Markt und enthalten, wie der Name schon sagt, jeweils 3 wunderschöne Blushes. Es gibt sie in insgesamt 5 verschiedenen Varianten für jeweils 10 Pfund, keine Farbe der Paletten gibt es übrigens einzeln zu kaufen!
Ich habe mich für die Palette "Pink Sprint" entschieden und möchte sie euch heute genauer zeigen :)


Die Palette macht ihrem Namen wirklich alle Ehre, besonders "Pink Ice" in der Mitte schreit förmlich schon "PINK!!!" ;) Alle 3 Farben sind matt und wuuunderschön - ich stell sie euch am besten mal einzeln vor:

Pink Parfait
Ein warmer, dunkler Himbeerton und die am stärksten pigmentierte Farbe in dieser Palette. Da muss man wirklich aufpassen, dass man nicht zu viel erwischt! ;) Ansonsten gefällt mir die Farbe sehr gut, sie lässt sich schön verblenden und layern (auch wenn das bei der Pigmentierung wirklich nicht nötig ist ;).

Pink Ice
Definitiv die krasseste Farbe der Palette, eine Freundin meinte gleich "Was willst du denn mit der anfangen??!" ;) Wie ihr auf dem Swatch aber erkennen könnt, ist Pink Ice verblendet ein sehr strahlendes, aber für den Alltag gebrauchbares Pink. Auch dieser Farbton ist natürlich gut pigmentiert und deutlich kälter als die anderen beiden in der Palette.

Pinktini
Erstmal: Dieser Name, wie süüß! ♥ Pinktini ist die am schlechtesten pigmentierte Farbe aus der Palette, was bei Sleek aber heißt, dass die Pigmentierung "nur" gut ist ;) Der Farbton ist kühler als Pink Parfait und geht ins Himbeer-Altrosa, was mir sehr gut gefällt. Pinktini ist wohl die Farbe, die am besten für den Alltag geeignet ist und bei der auch Rouge-Anfänger nicht viel falsch machen können. Wie die beiden anderen lässt es sich aber auch toll layern, was den Effekt verstärkt.


Um euch die wahnsinnig gute Pigmentierung nochmal zu verdeutlichen, habe ich hier einen Finger-Swatch: ich bin nur 1x kurz mit dem Finger über die Farben gegangen, um dieses Ergebnis zu erzielen! ;)
Mir gefällt die Palette wirklich extrem gut, alle Farben sind wunderschön und auch qualitativ toll, wie man es eben von Sleek gewohnt ist.
Laut Koko von Kosmetik Kosmo wird es die Paletten ab September bei deutschen Händlern geben!

Jetzt fällt es mir erst auf - die beiden äußeren Farben sind auf den Fingern natürlich vertauscht!! Ich Doofie ;)

Wie gefällt euch die "Pink Sprint" Palette? Werdet ihr euch eine der Paletten im September kaufen?

25 März 2012

[Swatches] OPI Holland Collection "Thanks a windmillion"

Da ich mir nach meiner letzten Ebay-Nagellack-Bestellung (2 China Glaze Lacke aus der Hunger Games Kollektion, hoffentlich sind sie bald da! ♥) selbst ein Nagellack-Kaufverbot auferlegt habe, muss ich mich jetzt mal an meinen "alten" Nagellacken erfreuen.
Ich geb es ja selbst zu: viele der Lacke habe ich noch nicht soo oft getragen und komme schon fast nicht hinterher! ;) Deshalb habe ich mich heute mal an meinem wunderschönen "Thanks a windmillion" Lack aus der OPI Holland Kollektion erfreut.


"Thanks a windmillion" ist eigentlich noch etwas grünlicher und weniger mintfarben als auf dem Foto. Wirklich einzigartig und toll für den Frühling!! Auch qualitativ gibt es nichts zu meckern, er deckt mit einer dicken Schicht und trocknet sehr schnell. Ich hätte ja noch gerne "Did you 'ear about van Gogh" und " Wooden shoe like to know?" aus der Kollektion, aber werde mich brav zusammenreißen (müssen).

Wie gefällt euch "Thanks a windmillion"? Was ist euer Favourit aus der OPI Holland Kollektion?
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von OPI zu Verfügung gestellt. Danke!

Immer wieder sonntags

|Gesehen| "The Hunger Games" im Kino - er war soo toll!! Ich würde euch nur raten, das Buch vorher zu lesen, dann versteht ihr die Details noch besser :)  |Gelesen| "Mockingjay" und viele viele Artikel für meine Hausarbeit |Gehört| Immer noch Last FM Radio - ich brauche dringend neue Musik ;) |Getan| Sportkurse, neue Rezepte getestet, beim Augenarzt gewesen, das erste Mal bei der Gesichtsbehandlung, dank kaputter Lampe bei Kerzenlicht gelesen, Hausarbeit geschrieben, durch die Stadt gebummelt |Gegessen| Couscoussalat, Hähnchen und Gemüse in Asia-Marinade, das erste Eisdielen-Eis (Raffaello-Eis, mjamm!), MacDonalds Hähnchen Wrap Getrunken| Auch wieder viel Tee, Wasser, Cola Zero, Holunderblütenschorle Gedacht| Über einen passenden Spruch für mein erstes Tattoo |Geärgert| Darüber, dass ich keine neue Brille bekomme ;) |Gefreut| Nach einem Monat Ernährungsumstellung sieht man erste Erfolge und die Waage ist auch gnädiger! ;) |Gekauft| 2 Kleidchen von Vero Moda, Ballerinas von Marc (geschenkt von Mama),  |Gestaunt| Wie schnell es jetzt Frühling geworden ist und wie sehr ich ihn doch vermisst habe :)

24 März 2012

Outfit of the day - neues Kleid und neue Ballerinas :)

Während ihr alle schön euer Wochenende genießt, muss ich arbeiten - was aber halb so schlimm ist, wenn einem der Job Spaß macht, und das tut er bei mir auf jeeden Fall :)
Und weil das Wetter auch noch so toll war, konnte ich direkt eins meiner neuen Kleider von Vero Moda ausführen, das ich dank der lieben Katharina entdeckt habe. Es ist jetzt schon eines meiner Favouriten für dieses Jahr, der Einkauf hat sich wirklich gelohnt ♥ Und weil man ja nie genug neue Dinge haben kann (oder irgendwie so.. ;) habe ich auch gleich meine neuen Ballerinas von Marc dazu getragen.




 Kleid: Vero Moda
Strumpfhose: H&M
Schuhe: Marc
Armband: Accessorize

Was habt ihr denn Schönes am Wochenende vor? Ich hoffe, ihr genießt es!! :)