hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Allgemein

Clinique Take the day off Cleansing Milk | Review

26/01/2013

Kurz nach dem Clinique Blogger Event war mein eigentlicher MU Entferner von Garnier leer und ich dachte mir, dass es ja bestimmt nicht schaden kann, auch noch die Reinigungsmilch von Clinique zu verwenden, wenn meine komplette Pflege eh schon daraus besteht 😉
Schon war er also bestellt.. und heute gibt es eine Review dazu für euch!

An dieser Review werdet ihr vor allem eins merken: Nicht immer ist das Produkt schlecht, manchmal ist auch einfach der Käufer zu doof um vorher zu checken, ob das Produkt auch zu seinem Hauttyp passt! 😉

Ich brauche um mein komplettes Gesicht abzuschminken etwa 4 Wattepads, was ich schon relativ viel finde. Die Milch ist dadurch auch nicht gerade ergiebig, ich habe sie erst wenige Male benutzt und trotzdem fehlen schon circa 2cm nach oben. Das „Schlimmste“ ist für mich aber das Gefühl, das der MU Entferner auf der Haut hinterlässt – schmierig, fettig, gar nicht sauber. Schlimm! Und genau hier setzt die Kritik an mir selbst ein 😉 Der MU Entferner passt einfach null zu meinem eher öligen Hauttyp, ich brauche etwas viel frischeres und flüssigeres. Jemand mit trockener Haut wird das pflegende Gefühl nach der Reinigung lieben, für mich ist es einfach nur unangenehm.. aber da bin ich selbst Schuld! 😉

Kurz zusammengefasst:
+ für trockene Haut super

– nicht für meine ölige Haut geeignet
– nicht ergiebig

Ich werde mir in Zukunft wohl mal die anderen MU Entferner Möglichkeiten bei Clinique anschauen und die Cleansing Milk verschenken.. sehr schade! Typischer Fall von: Produkt mag gut sein, passt aber einfach nicht.


Womit entfernt ihr euer Make Up?
  1. Ich mag Reinigungsmilch auch nicht, da ich auch ölige Haut habe. Mein Augen Make-Up entferne ich mit Bioderma(ja, bin auch eine von denen:)) und für mein Gesicht benutze ich entweder auch Bioderma oder ich wasche meine Gesicht zweimal. Weil ganz ohne Wasser geht es bei mir einfach nicht, da fühle ich mich einfach nicht richtig sauber! Im Moment benutze ich ein Waschgel von La Roche Posay, was mir sehr gut gefällt. Zu Bioderma muss ich noch sagen, dass ich es sehr mag, weil es meine Augen gar nicht reizt und keinen Film hinterlässt, allerdings muss ich, wenn ich Geleyeliner trage, das Wattepad erst kurz auf das Auge legen, sonst müsste ich doch sehr rubbeln, um alles zu entfernen. Und wasserfeste Mascara wäre vielleicht auch ein Problem.

  2. Ich habe eine Mischhaut und benutze eine Reinigungslotion für die trockenen Wangenpartien. Vielleicht hast du ja auch Stellen, die eher trocken sind, dann kannst du die Milch ja zumindest dort anwenden, denn wenn du sie weiter benutzt ist es ja schon irgendwie unnötig, weil es nicht sonderlich viel bringt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.