hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Allgemein

Origins Peace of Mind – mein täglicher Lebensretter

19/04/2013

Die Temperaturen steigen so langsam an, trotzdem ist das Wetter aber nicht beständig.. an sich kein großes Problem, aber manchmal bekomme ich das zu spüren und bekomme plötzlich stechendes Kopfweh – ihr kennt das vielleicht?
Weil ich dann aber nicht jedes Mal eine Schmerztablette nehmen mag, habe ich meinen eigenen kleinen Lifesaver immer in der Tasche dabei, den Origins Peace of Mind on the Spot Relief.

Allgemeines
Meine Version des Gels gab es als Schlüsselanhänger im Rahmen der Breast Cancer Awareness Aktion von Origins – normal im Shop findet ihr ihn hier für 14€/15ml. In meiner Tube sind 7ml, die ich bereits seit letztem Oktober nutze und noch lange nutzen werde. 

Versprechen
Entspannendes Gel mit ätherischen Ölen – Haben Sie das Gefühl Ihnen wird alles zu viel
und Ihr Kopf ist eine Nummer zu klein? Geben Sie einfach zwei Tropfen
dieses befreienden Gels auf den Nacken, die Schläfen und Ohrläppchen und
massieren es sanft ein. Spüren Sie ein sanftes Kribbeln, während sich
Verspannungen, Druck und Anspannung lösen. Machen Sie Ihren Kopf wieder
frei für die wichtigen Dinge des Lebens.

AnwendungGeben Sie einige Tropfen auf die Fingerspitzen. Atmen Sie tief ein, um die befreienden und entspannenden Aromen von Peace of Mind zu erleben. In den Nacken, die Ohrläppchen und Schläfen (näher zum Haaransatz als zu den Augen) einmassieren.

Meine Erfahrung
Sobald ich merke, dass sich Kopfschmerzen anbahnen, nehme ich eine kleine Menge aus der Tube und verteile sie auf meinen Schläfen, danach atme ich das Gel tief ein und schließe kurz die Augen, um einfach ein paar Sekunden zu entspannen. Das Gel wirkt durch das Minzaroma schön kühlend und erfrischend und hilft mir über kurze Stressphasen super hinweg.

Habt ihr den On The Spot Relief schon testen können oder kennt ein ähnliches Produkt?
  1. Hab auch soetwas ähnliches. Nennt sich Euminz und ist im Endeffekt das gleiche, nur eben nicht als Gel, sondern als Flüssigkeit, die mittels einer Art Schwämmchen verteilt wird. Mag das auch wahnsinnig gern, kann also deine Begeisterung verstehen.

    Liebst,
    Melon

  2. Hab auch soetwas ähnliches. Nennt sich Euminz und ist im Endeffekt das gleiche, nur eben nicht als Gel, sondern als Flüssigkeit, die mittels einer Art Schwämmchen verteilt wird. Mag das auch wahnsinnig gern, kann also deine Begeisterung verstehen.

    Liebst,
    Melon

  3. Hab auch soetwas ähnliches. Nennt sich Euminz und ist im Endeffekt das gleiche, nur eben nicht als Gel, sondern als Flüssigkeit, die mittels einer Art Schwämmchen verteilt wird. Mag das auch wahnsinnig gern, kann also deine Begeisterung verstehen.

    Liebst,
    Melon

  4. Hab auch soetwas ähnliches. Nennt sich Euminz und ist im Endeffekt das gleiche, nur eben nicht als Gel, sondern als Flüssigkeit, die mittels einer Art Schwämmchen verteilt wird. Mag das auch wahnsinnig gern, kann also deine Begeisterung verstehen.

    Liebst,
    Melon

  5. Ohja, ich bin leider auch sehr wetterfühlig 😀 Wie ne alte Frau. Das hin und her geht mir nicht nur auf den Keks sondern vor allem auf Kopf, Rücken und Bauch.
    Allerdings habe ich sowas noch nie ausprobiert. Meist wache ich schon mit den Beschwerden auf, ich denke dann ist es bereits zu spät.

  6. Okay, eigentlich bräuchte ich auch sowas. Ich hasse es nämlich auch Tabletten zu nehmen. Die nehm ich wirklich nur, wenn mein Kopf explodiert und ich dann auch nicht mehr richtig sehen muss. Aber dann muss ich auch drei auf einmal nehmen 🙁 Deswegen wäre sowas ja eigentlich keine schlechte Idee. 🙂 Danke für die Anregung! 🙂

    Liebe Grüße,

    Anna

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/

  7. Mess doch mal Blutdruck. Kopfschmerzen können ein Symptom sein. Blutdruck immer mal wieder, auch als junge dünne Frau, selbst zu messen schadet nicht. Um hohen Blutdruck zu haben, muss man nicht in einer Risikogruppe (ich übertreibe mal: fett, unsportlich, alt) sein. Da spreche ich leider aus Erfahrung.

  8. Danke für den Tipp, ich habe es mir gleich mal bestellt. Leider bin ich auch sehr wetterfühlig und hab oft einen leichten, unterschwelligen Druck. Ich mag dann ungern immer gleich zur Tablette greifen, obwohl man das ruhig soll bei Kopfschmerzen. Über diese Alternative bin ich deshalb umso dankbarer. Mal sehen, wie es wirkt, wenn ich es das erste Mal anwende. Um auf den vorigen Kommentar einzugehen: ich selbst hab niedrigen Blutdruck, hängt also nicht nur mit hohem Blutdruck zusammen. LG, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.