hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Allgemein

New York – Tag 5

24/12/2013

Eines meiner persönlichen Highlights haben wir uns an Tag 5 angesehen – die Chelsea Highline, eine stillgelegte, circa 2km lange Bahnstrecke, die im Sommer sicherlich noch einmal schöner ist. Von dort hat man einen schönen Blick auf Chelsea, viele versteckte Graffitis und ich fand die Idee an sich einfach toll!
Am besten betretet ihr die Highline an der 30th Street und beginnt von da aus euren Spaziergang 🙂

 Runter von der Highline geht es dann zwischen der 15th und 16th Street, wo sich der wunderschöne Chelsea Market in einem alten Fabrikgebäude befindet. Kleine Shops mit handgemachtem Schmuck, Klamotten und Krimskrams reihen sich dort an Restaurants, bei denen eines besser aussieht als das andere. Wir haben uns letztendlich für sehr leckeres Thai Food und einen Macaron als Nachtisch entschieden 🙂 Große Empfehlung für alle London und Camden Market Liebhaber!

Dann war es auch schon Nachmittag und wir haben uns auf den Weg zum Rockefeller Center gemacht. Von dort hat man einfach den besten Blick auf die Stadt! Wir haben unsere Tickets schon vorher online gekauft, hätten aber auch sonst nicht lange anstehen müssen.
Tipp: Gegen 15:30h (zumindest im Winter) hochfahren, sodass ihr den wundervollen Sonnenuntergang und die Stadt bei Nacht erleben könnt. Einfach grandios!

Dinner gab es dann im Mother Burger – und ich muss euch sagen: Wow. Der beste Burger, den ich in meiner Zeit hier gegessen habe. Ich kann den Bacon Cheeseburger empfehlen und auch meine Freunde waren mit ihrem Essen mehr als zufrieden!

Für die nächsten Tage – also auch die nächsten Blogposts – sind Roosevelt Island, das MoMa und natürlich Shoppingtipps geplant! 🙂

  1. Ach, Eva! Ich beneide dich so, will auch irgendwann mal nach New York 🙂 Der Chelsea Market klingt wirklich toll, den merke ich mir auf jeden Fall, falls ich mal hinkomme. Und die Aussicht vom Rockafeller Center ist ja atemberaubend!

    So, und jetzt hab ich Lust auf Burger und Pommes 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.