hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Allgemein

Cornflakes Schnitzel mit Ofenkartoffeln | Rezept

15/04/2014

Heute gibt es ein Rezept, das wirklich unglaublich lecker schmeckt. In einem kleinen Gasthof bei meiner Heimatstadt gab es immer viele verschiedene Schnitzelvariationen, mein liebstes war da immer das Cornflakesschnitzel  – also war es an der Zeit, das mal selbst auszuprobieren!

Zutaten (2-3 Portionen)
für die Schnitzel

  • 2-3 Hähnchenbrueste
  • 2 Eier
  • etwas Mehl
  • circa 150g Cornflakes, natuerlich ungesüßt
für die Kartoffeln
  • 3-4 kleine Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Gewürze je nach Belieben – bei mir gab es Meersalz, Basilikum und italienische Kräuter

Zubereitung

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen
  • Kartoffeln mundgerecht kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Die kleingehackte Knoblauchzehe, Kräuter und Olivenöl dazugeben und alles schön vermengen. Das ganze dann auf ein vorgefettetes Backblech geben und für circa 20 Minuten backen, dabei immer mal wieder wenden.
  • Die Hähnchenbrueste mit Wasser abwaschen, abtupfen und zuerst im Mehl und dann im verquirlten Ei wenden. Die Schnitzel dann auf den Teller mit vorher zerbröselten Cornflakes (geht ganz leicht in einem Frischhaltebeutel mit Nudelholz oder Topf) geben. Achtet darauf, dass die Cornflakes das Schnitzel komplett bedecken und drückt sie schoen an.
  • Die Hähnchenschnitzel jetzt von allen Seiten kurz goldbraun anbraten und dann für circa 8-10 Minuten im Backofen mit den Kartoffeln fertiggaren.
Das Ganze geht natuerlich auch mit Fisch oder Schweinefleisch, aber ich mag Hähnchen einfach am meisten.
Jeder, der Hähnchen und Knusper mag, wird dieses Rezept lieben, glaubt es mir! Guten Appetit 🙂


  1. Ich habe so mal Chicken Nuggets gemacht, ist im Prinzip das Gleiche, nur eben mit kleingeschnittener Hähnchenbrust:D Ist auch extrem lecker! Kann man auch einfach ohne Mehl und Ei machen, einfach in Olivenöl mit Gewürzen marinieren und dann in Cornflakes wenden. Richtig lecker, auch kalt als Snack bei einem Picknick ♥
    Ofenkartoffeln wie deine hier finde ich auch genial. Die würze ich am liebsten mit Tomatenmark, Paprikapulver, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl, bissl Zitronensaft und was einem sonst noch dazu einfällt. Das schmeckt dann etwas mediterraner und ist perfekt für z.B. einen Tapas Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.