Allgemein

Aufgebraucht | September 2014

von am 30/09/2014



Urban Decay Primer Potions „Sin“ & „Anti Aging“
Die Pröbchen gab es mal als Zugabe bei Sephora. Die „Anti-Aging“ Version ist für mich genau wie das Original, ich merke da keinen großen Unterschied und mag die Potion deshalb sehr. „Sin“ hingegen ist gar nichts für mich – es schimmert viel zu sehr und ist daher für die meisten meiner AMUs untauglich.

Boss Orange Duschgel
Hach, wie ich den Duft liebe! Ich hatte schon einige dieser Proben hier rumstehen, würde mir aber nie das Original kaufen. Grund: es ist viel zu schnell leer! Und das liegt jetzt nicht daran, dass ich es so gerne an mir rieche. Schade!

RapidBrow Eyebrow Enhancing Serum
Einen Zwischenbericht habe ich hier schon für euch geschrieben, das abschließende Urteil folgt bald. Sagen wir nur so viel: Ich benutze inzwischen meine zweite Tube! 😉


Sephora Caramel Duschgel
Nach der Schoko-Variante meine liebste Sorte der Duschgels von Sephora. Wäre hier einer in der Nähe, würde ich wohl nur diese beiden nutzen!

bebe Abschminktücher für empfindliche Haut
Benutze ich
seit Jahren – hab viele Tücher von anderen Marken probiert, aber diese
hier sind mir doch die liebsten. Sie entfernen jedes Make Up restlos und
trocknen die Haut nicht aus!

essence Nail Polish Corrector Pencil
Ich
weiß nicht, wie es die ganzen Mädels auf Instagram machen, aber ich bin
einfach kein Profi im Nägel lackieren. Dieser Stift entfernt nervige
kleine Fehler, und das auch ziemlich gut. Nachkaufprodukt!

Nivea Invisible for Black & White Deo
Kommt in jedem „Aufgebraucht“ Post vor, ich nutze kein anderes. Bestes Deo, Punkt.

Eucerin Hyaluron-Filler Tagespflege*
Eine wirklich wirklich tolle Gesichtspflege! Auch wenn ich erst 23 bin und noch nicht unbedingt an meinen Falten arbeiten muss, hat meine Haut diese Creme wirklich sehr gut aufgenommen und vertragen.

weiterlesen

Allgemein

Mein Wochenrückblick

von am 28/09/2014

|Gesehen| „Der perfekte Wurf“, Big Bang Theory, Downton Abbey
|Gehört| Kendrick Lamar – „I (love myself)
|Gelesen| Dani Atkins – „Die Achse meiner Welt“ – sehr empfehlenswert!
|Getan| viel vorgebloggt, gearbeitet, meine Stadt erkundet (es gibt immer noch so viel, das ich nicht gesehen habe!), Freunde getroffen, gekocht, ins Kino gegangen – und dann spontan Samstag & Sonntag beruflich nach Berlin gereist!
|Gegessen| Spätzle mit Feta, selbstgemachte Pizza, Weißwurst mit süßem Senf, Kuchen von Mama, Ofenkartoffeln
|Getrunken| Moscow Mule (mein neuer Lieblingsdrink!), viel Kaffee, Rotwein, Saft
|Gedacht| Die nächste Zeit wird wirklich sehr stressig.
|Geärgert| Über kleine Rückschläge und unnötige Streitereien.
|Gefreut| Schritt für Schritt schafft man eben doch einiges.
|Gekauft| Lebensmittel
|Gestaunt| Wie schnell meine Liebe für den Blog gerade wieder aufkeimt – ich habe richtig Lust, Zeit zu investieren und für euch zu schreiben!

Best bar in town!
Kleine Preview zu einem Blogpost, der bald folgt!

 

 
New in – große Liebe!



Ich hoffe, ihr hattet eine wunderbare Woche 🙂



weiterlesen

Allgemein

New In | Adidas ZX Flux black/white

von am 26/09/2014
Ich gebe es ganz offen zu: ich bin untreu geworden. Nach jahrelanger fester Bindung bin ich schwach geworden, konnte der Versuchung nicht mehr widerstehen und habe Schönheit über lange Treue gestellt.
Oder ganz einfach ausgedrückt: Ich habe mir Adidas Sneakers gekauft. Sorry an meine 3 wunderbaren Nikes, aber ich konnte nicht anders. Die ZX Flux Reihe von Adidas gefällt mir unglaublich gut, sie sind federleicht an den Füßen und wirklich bequem. 

Fotocredit: Frau Herz
Nachdem ich mich zuerst in diese Schönheiten verliebt hatte, die aber natürlich streng limitiert waren und ich viel zu spät dran, sind es die Black/White geworden. Sind sie nicht traumhaft?
Anders als es vielleicht auf dem Foto wirkt, sind sie auch wirklich schwarz-weiß wie es der Name sagt und haben keinen Lila-Schimmer. 😉

Sneaker love is true love!
Oder was meint ihr?

weiterlesen

Allgemein

RapidBrow – das Wunderserum? | Endfazit

von am 23/09/2014

Seit nun mittlerweile 8 Wochen teste ich RapidBrow – ein Serum, das die Augenbrauen wieder fülliger machen soll und so überzupfte Brauen rettet.
Vor einem Monat habe ich euch hier schon ein Zwischenfazit geliefert, bei dem ich ziemlich begeistert war.. und heute soll es das Endergebnis geben.

Nochmal kurz etwas zu Rapidbrow:

Allgemeine Infos & Anwendung
Rapidbrow kostet bei Amazon circa 26€
und ist damit im Vergleich zu vielen anderen Brauen-Seren deutlich
billiger – ein Grund für mich, es „einfach mal so“ zu testen, da ich
nicht gleich Unmengen an Geld ausgeben muss.
Es enthält 3ml und soll morgens und abends auf die Brauen gegeben werden.

Versprechen

Sichtbar vollere, dickere und dichter-wachsende Augenbrauen in nur 60 Tagen
Bis zu 108% Verbesserung der Augenbrauen-Dichte

 Die letzten 3 Wochen
Wie es mir anfangs ging, könnt ihr in meinem alten Blogpost nachlesen. Meine Haare sind zwar nicht füllig nachgewachsen, aber da kamen definitiv Brauen nach, wo vorher lange keine waren. Meine Augenbrauen waren wild und sind ungebremst nachgewachsen.
Das habe ich dann irgendwann nicht mehr ausgehalten, ich habe mich so unwohl gefühlt und MUSSTE einfach zupfen. Dabei habe ich aber nur nach der höchsten Stelle Härchen entfernt, ich wollte sichergehen, dass ich mir meinen Erfolg nicht zunichte mache.

Ohne große weitere Worte jetzt hier noch einmal die Vergleichsbilder nach 3 Wochen und dann das „Endergebnis„, das ich heute habe:

Die linke Augenbraue ist mein (noch größerer) Problemfall, der Bogen am Anfang ist einfach grausig, sie ist unglaublich verzupft. Nach 3 Wochen waren vor allem um den Brauenbogen viele Haare nachgewachsen, mittlerweile sind es wirklich auch unglaublich viele direkt am Beginn der Brauen. Außerdem wird auf den Vergleichsbildern gut deutlich, wie viel dicker meine Haare geworden sind!

Die rechte Augenbraue ist von der Form her an sich schon schöner gewesen – zwar auch viel zu dünn, aber ohne den Haken vorne. Auch hier sind mittlerweile viele Haare am Brauenbeginn nachgewachsen und die Haare sind deutlich dicker.

Fazit
Nein, meine Brauen sind noch lange nicht perfekt. Nein, ich bin noch nicht zufrieden mit der jetzigen Fülle und Form. Aber wie auch? Wie soll jahrelanges Verzupfen in nur 8 Wochen wieder gut gemacht werden?
Ich muss ehrlich sagen, dass RapidBrow der wohl beste Beauty-Kauf seit Monaten und Jahren ist, kein Produkt macht mich so glücklich. Ich sehe Veränderungen, ich habe dichtere Augenbrauen! Sogar Freunde haben mich schon darauf angesprochen.
Das zweite Fläschchen steht mittlerweile schon brav im Bad und wird täglich 2x benutzt – nach circa 6 Wochen war mein erstes RapidBrow nämlich leer.

Seid ihr auch so begeistert von der Verbesserung wie ich es bin? 
Ich kann Rapidbrow wirklich jedem empfehlen, der wie ich unter verzupften Augenbrauen leidet.

 

 

weiterlesen

Allgemein

Kérastase Discipline Reihe | Review

von am 21/09/2014

Eine Pflege, die Frizz reduziert, die Haare bändigt aber trotzdem noch Bewegung erlaubt?
Klingt traumhaft, oder? Genau das verspricht die Discipline Reihe von Kérastase, die es seit Juni in Kérastase Instituten und Salons gibt.

Vor kurzem war ich ja in Berlin und habe den dazugehörigen Discipline Service getestet – heute folgt die Review zur Pflegereihe.

Das Versprechen

Die Discipline-Haarpflegelinie mit dem innovativen Morpho-Keratine-Komplex unterstützt nicht nur das langfristige Ergebnis des Salonservices, sondern bietet zudem 72 Stunden Anti-Frizz-Wirkung, 72 Stunden Anti-Luftfeuchtigkeitswirkung und ermöglicht ein schnelleres Styling.

Die Produkte

Bevor es zu den wirklich wichtigen Sachen geht, ein kurzer Zwischenruf: sind die Fläschchen und Tiegel denn nicht wunderschön?! Glänzend roségold wirken sie so edel in meinem kleinen Bad, ich freue mich jedes Mal auf die Benutzung!

Bain Fluidealiste – Haarbad für fließendes Haar
Das Shampoo aus der Serie. Es soll das Haar reinigen, enthält 250ml und kostet 21€.

Fondant Fluidealiste – Pflege für Disziplin mit Bewegung
Pflegt und stärkt das Haar. Inhalt 250ml, UVP 27€.

Maskeratine – die Maske für Disziplin mit Bewegung
Für mich persönlich DAS Produkt aus der Serie. Die Kur erhält die natürliche Haarfülle, enthält 200ml und kostet 37€.

Fluidissime – Disziplinierende Anti-Frizz-Pflege
Eine Sprühkur. Sofort-Pflege mit Hitzeschutz-Wirkstoff. Inhalt 150ml, UVP 23€.

Meine Eindrücke
Meine Haare sind von Natur aus sehr dick und lockig, sie neigen zur Trockenheit und leider auch zum Spliss. Im Sommer kommt außerdem eine „wunderbare“ Schicht Frizz dazu, die besonders durchs Föhnen verstärkt wird.
Mit der Discipline Reihe kam ich von Anfang an gut klar, meine Haare haben die Pflege gut aufgenommen und besonders die Haarmaske regelrecht aufgesogen. Ich benutze bei jeder Haarwäsche Shampoo und Spülung, ab und zu dann Maskeratine. Vielleicht zu selten – denn leider sind meine Haare immer noch etwas trocken und gerade im Sommer waren sie zwischendurch auch wieder stark frizzig. Besonders die Maske ändert das sehr schnell; Shampoo und Spülung alleine sind aber für meine (wirklich nicht einfachen) Haare manchmal nicht genug pflegend.

Fazit
Ich mag sowohl die Discipline Reihe und auch die Behandlung sehr und würde sie jedem empfehlen, der normales, etwas dickeres Haar hat und wie ich Probleme mit Frizz. Zu trocken dürfen die Haare der Anwender aber dann doch nicht sein, sonst könnte die Pflegewirkung nicht ausreichen – außer man ist wirklich sehr fleißig und nutzt die Maske regelmäßiger als ich.
Ich werde die Serie weiterhin nutzen, mich aber nach einem etwas pflegenderen Shampoo von Kérastase umsehen, sobald ich sie aufgebraucht habe.

Was ist euer ultimativer Tipp gegen Frizz? Benutzt ihr Produkte von Kérastase?
PR Samples

weiterlesen