30.06.2015

Iced Green Tea Latte | Rezept

Ich weiß ja nicht, ob es nur mir so geht, aber: bei diesen Temperaturen kann ich keinen Kaffee trinken - viel zu heiß!
Daher habe ich heute mal ein Rezept für euch, das ich mir ganz gerne morgens zum Frühstück zubereite.. oder eben mal so für zwischendurch :)


Ihr braucht...
350ml Wasser
2 Teelöffel Matcha Pulver
1 Teelöffel Stevia
120ml Milch
viele Eiswürfel

Zubereitung 
  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben - Power drücken - fertig!

Je nachdem, welche Art von Milch (Reismilch, normale fettarme...) ihr verwendet, hat der komplette Drink auch nur geschätzte 20-50kcal. Komplett sündenfrei also!

Ich habe mein Matcha Pulver übrigens von Teatox - ich habe es zum ersten Mal benutzt, obwohl es seit Monaten hier rumfliegt.. und es ist sehr lecker und empfehlenswert.

Was sind eure liebsten Matcha-Rezepte? Oder ist Matcha so gar nicht euer Fall?

xoxo
Eva

25.06.2015

Quinoa-Spinat-Feta Pfanne | Rezept

Ja, ich weiß - ich bin mal wieder spät dran. Quinoa ist überall gehypt - oder ist der Hype schon längst vorbei? - und ich hab es jetzt auch endlich mal getestet.

Das heutige Rezept ist mein erster Versuch mit Quinoa, und ich muss sagen: wir passen super zusammen. Das könnte eine große Lovestory werden!


Ihr braucht... (2-3 Portionen)
150 Gramm Quinoa
375ml Wasser
2 Knoblauchzehen
1 Pkg TK-Spinat
1 Pkg Fetakäse
Gewürze (Kräutersalz, Paprika,...)

Zubereitung
  1. Die Knoblauchzehen kleinschneiden und in einer großen Pfanne leicht anbraten. Zeitgleich den Spinat in einem Topf erwärmen.
  2. Sobald die Zehen etwas braun sind, kommt das Wasser in die Pfanne - sobald es leicht brodelt, Quinoa dazugeben und für 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Wenn das Wasser dann komplett vom Quinoa aufgesaugt ist, gebt ihr den fertigen Spinat in die Pfanne, krümelt euren Fetakäse darüber und vermengt das Ganze. Jetzt wird nach Belieben gewürzt.
  4. Damit es schön cremig wird, jetzt noch kurz alles zusammen auf ausgeschaltetem Herd ziehen lassen - und fertig!

Super dazu passen würde noch Lachs aus dem Ofen - den gibt es nächstes Mal, wenn ich meinen Freund mit einem selbstgekochten Dinner verwöhnen möchte.

Was sind eure Lieblingsrezepte mit Quinoa? Bin ich die Einzige, die den Hype erst jetzt aufgreift?

xoxo
Eva

23.06.2015

Kupfergläser | DIY

Ich bin seit kurzem dem Do-it-yourself-Wahn verfallen. Ständig finde ich neue Projekte auf Instagram, Pinterest und Co. - diese Copper Mugs waren also nur der Anfang!
Das Gute daran: dieses DIY war für mich Anfängerin auch super easy - und hat trotzdem ein wunderschönes Ergebnis.

Ihr braucht
  • Einmachgläser - fragt doch mal eure Omas, meine hat dutzende davon im Keller.
  • Farbspray - ich hab meines auf Amazon bestellt!
  • Pappe/ eine Unterlage, die schmutzig werden darf

Eine richtige Anleitung, die braucht ihr nicht. Ab auf den Balkon oder in den Garten mit euch, Pappe unters Einmachglas legen und lossprühen!
Achtet dabei darauf, den richtigen Abstand zu halten, sonst könnte zu viel Farbe aufs Glas kommen - dann würden unschöne Tropfen entstehen.


Die Gläser dann an der frischen Luft trocknen lassen.. und dekorieren!


Die zuckersüßen kleinen Kakteen sind übrigens von Ikea. Der Schwede kriegt mich einfach immer wieder.

Seid ihr dem Kupfer-Wahn auch so verfallen wie ich?
Mein Freund hält mich leider schon für dezent verrückt... ;)

xoxo
Eva

21.06.2015

Sunday Lines 21|06|2015

Diese Woche stand ganz unter dem Motto: Planen. Da ich nach der OP krankgeschrieben war und die Woche zuhause verbracht habe, hatte ich viel Zeit - zur Freude meiner Bachelorarbeit, des Blogs und vor allem meiner Wohnung!

Ich habe fleißig meinen perfekten Balkon geplant, online wunderbare Deko gesucht, die zwei schönsten Stühle der Welt gekauft.. mein Platz in der Sonne nimmt langsam Gestalt an! Sobald das Projekt fertig ist, seht ihr es natürlich hier auf dem Blog.

Zum Thema Blog habe ich mir einen Zeitplan für Juli geschrieben - was will ich bloggen, was ich dafür erledigen, muss welche Fotos geknipst werden müssen.. und so weiter. Das macht so unglaublich viel Spaß! In dieser Woche werde ich für den Blog auch nach Hamburg zu einem Event fahren - darüber aber dann nächste Woche mehr.

Was sonst so los war?


Rucola und Schnittlauch - frisch vom eigenen Balkon! Diese Woche gab es deshalb oft Brotzeit - lecker mit Radieschen, Quark und Gurke.


Außerdem kam meine H&M Bestellung an - ohne Ananas geht bei mir momentan ja gar nichts und auch der schicke Teppich durfte einziehen. Bei der Tasche bin ich mir noch nicht ganz sicher - was meint ihr?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in die Woche!

xoxo
Eva

19.06.2015

follow me everywhere | social media

Schritt 1 habt ihr alle erfolgreich geschafft: ihr seid Leser unseres Blogs, Glückwunsch! ;)

Wem das nicht reicht, der darf mir gerne auf sämtlichen Netzwerken folgen:
Auf Twitter für kurze Lebenszeichen und ein bisschen Basketball, auf Instagram für zahlreiche Foodpics, x und hübsche Momentaufnahmen - und auf Snapchat für die schonungslose Wahrheit und täglich zahlreiche Updates.


Folgt mir - na los! :)

xoxo
Eva

18.06.2015

Watermelon Refresher | Rezept

Nur Wasser ist öde, Cola & Co. zu klebrig - da kommt eine sommerliche Erfrischung aus dem Obstregal doch gerade richtig! Auch wenn das Wetter heute nicht mitspielt, könnt ihr euch mit dem Watermelon Refresher die Sonne zurück zaubern. Enjoy!


Ihr braucht...
1/2 Wassermelone
1/2 Limette
ein paar Blätter Minze
1 Handvoll Eiswürfel
Mixer
evtl. alkoholische Mixgetränke (z.B. Wodka)

Zubereitung
  1. Die Wassermelone lösen, in Stücke schneiden und in den Mixer geben. Eiswürfel und Minze dazu - Mixer an!
  2.  Den Saft der Limette untermischen und den Mix in eine Karaffe geben.
  3. Wer mag, kann Alkohol dazumischen - ein wenig Wodka passt beispielsweise super dazu.

Egal ob auf der nächsten Gartenparty oder tagsüber beim Sonnenbad auf dem Balkon - der Watermelon Refresher schmeckt superlecker und ist bei warmen Temperaturen kaum zu toppen!

Habt ihr tolle Erfrischungs-Rezepte, die ihr mit mir teilen wollt?

xoxo
Eva

16.06.2015

It's all about nude | Nude Paletten im Vergleich

Wenn ich eine Leidenschaft beim Schminken habe, dann sind es Lidschatten. Wenn sie dann auch noch nude sind, sind sie perfekt für mich - die Krönung sind aber vor allem Lidschattenpaletten.

Bisher hat man diese fast nur im High end Bereich finden können - die Paletten von Catrice konnten mich aufgrund der Pigmentierung nicht vollständig überzeugen. Mit den Paletten von Maybelline und L'Oreal sind nun aber zwei schöne in die Drogerie eingezogen.


Urban Decay

Naked 1 und 3 Klassiker: zur Naked 1 und 3 ist schon viel geschrieben worden, so dass ich nicht mehr viel dazu sagen muss - Swatches findet ihr hier und hier!
Die Qualität ist super - ich würde sie mir immer wieder nachkaufen.


Naked Basics
Die besten Allrounder. Schöne klassische Farben, gute Pigmentierung. Auch ein perfektes Geschenk!
Bei der Basics 2 sind die Farben ein wenig bröselig, beide braucht man nicht unbedingt. Müsste ich mich entscheiden, wäre die Basic 1 für mich das Must Have.


MAC 

Diese Schönheit ist einer meiner liebsten Paletten - ich liebe es, sie Schritt für Schritt zu füllen! Die Qualität ist bei jedem Lidschatten, den ich bis jetzt gekauft habe, hervorragend. Leider sind die Lidschatten sehr teuer... aber so hat jeder sein Hobby, ich sammle eben Lidschatten. ;)



L'Oreal und Maybelline

Und nun kommen wir zu den 2 Neuheiten in der Drogerie. Die Palette von Maybelline war zuerst überall restlos ausverkauft, also habe ich mir die L'Oreal La Palette Nude geholt. Als ich die Maybelline The Nude bei real doch noch gefunden habe, durfte die aber trotzdem mit.



L'Oreal La Palette Nude - Großes Plus dieser Palette sind die außergewöhnlichen Farben. Die Pigmentierung ist in Ordnung - leider sind die einzelnen Lidschatten doch etwas bröselig, was den Auftrag ein bisschen erschwert. Außerdem ist der Preis mit knapp 20€ definitiv an der oberen Grenze für für Drogerie.
Maybelline New York - the Nudes - Besser in der Verarbeitung gefallen mir die Lidschatten von Maybelline. Sie sind ein wenig fester gepresst und so bröseln sie nicht so stark. Die Pigmentierung ist für die Drogerie super und der Preis mit 10 Euro vollkommen ok.


Zum Vergleich wollte ich euch noch die Nude-Palette von YSL zeigen. Sie war ein Geschenk und ist mit fast 70 Euro meine mit Abstand teuerste Palette. Die Farben finde ich toll, sie haben auch eine schöne Textur und sind gut pigmentiert. Die Ähnlichkeit der Paletten von YSL und L'Oreal fällt sofort auf, so dass der Preis mit 70 Euro wohl vor allem der Marke geschuldet ist.

oben: L'Oreal, unten: YSL

  Seid ihr denn dem Nude-Hype auch noch so verfallen? Welche ist euer Favorit?
Hättet ihr gerne Swatches zu den beiden Neuheiten aus der Drogerie?

 xoxo
Milena

14.06.2015

Sunday Lines 14|06|2015

Seit dieser Woche kann ich eine Sache von meiner großen "Lebens To-Do-List" streichen:
meinen ersten Krankenhausbesuch.

Dabei habe ich einiges gelernt: das Krankenhaus-Essen ist gar nicht so schlimm, wie man erwartet - 24 Stunden am Tag von wildfremden Leuten umgeben zu sein ist ganz schön anstrengend - und die Ärzte sind leider so gar nicht wie bei Grey's Anatomy.
Keine Sorge, der Eingriff war nicht schlimm und ich bin mittlerweile auch wieder zuhause, aber es war doch ein Erlebnis und ich werde noch für eine Weile langsam machen müssen und etwas flach liegen.
Zum Glück wurde ich von meiner Familie und meinem Freund gut versorgt: ich habe wundervolle Pfingstrosen bekommen, tägliche Besuche und süße Geschenke. DANKE.



Bevor es mit der OP so weit war, habe ich noch einige Kleinigkeiten in der Stadt besorgt und mich dabei in diese Tasche bei H&M verliebt. Was meint ihr: soll ich sie mir noch holen?
Montag Abend war ich außerdem mit meinem Papa Tapas essen - ich liebe diese kleinen Köstlichkeiten!


Neu in meiner Wohnung: diese wunderschönen Weinkisten, selbstgemacht von meinem Opa - ein Erbstück sozusagen! Ich liebe sie und freue mich schon, sie mit mehr Magazinen zu füllen. ;)

Danken möchte ich außerdem der lieben Karina - sie hat mir ein kleines Carepaket für das Krankenhaus geschnürt und mir den Tag damit versüßt.

Wie war eure Woche? Und was meint ihr: Tasche, ja oder nein?

xoxo
Eva


11.06.2015

New York Cheesecake mit Himbeer-Topping | Rezept

Ich weiß nicht, ob es jedem Back-Anfänger so geht, aber: vor meinem erste Käsekuchen hatte ich gewaltig Respekt.
Nachdem ich sämtliche Verwandte nach dem perfekten Rezept gefragt hatte und das Internet auch soweit durchforstet war, habe ich mich letztendlich für eine "Light-Version" dieses Rezepts von Ninerbakes entschieden.


Ihr braucht...
Für den Keksboden
20 Butterkekse
6 Teelöffel geschmolzene Butter
eine Prise Salz

Für die Käsecreme
700 Gramm Frischkäse
300 Gramm Zucker
55 Gramm Mehl
120 Gramm Saure Sahne
3 große Eier
5 Milliliter Vanilleextrakt

Für das Himbeer-Topping
500 Gramm Tiefkühl-Himbeeren
1/4 Teelöffel Natron
etwas Zucker (je nach Belieben)
Saft einer halben Limette

Zubereitung
  1. Heize deinen Ofen auf 180°C vor und fette die Springform mit Butter ein.
  2. Die Kekse kommen jetzt in den Mixer, bis sie fein zerkleinert sind. In einer Schüssel die geschmolzene Butter und das Salz dazugeben und vermengen.
  3. Der Mix darf jetzt in die Springform. Dort kannst du den Boden dann möglichst gleichmäßig und eben verteilen.
  4. Die Form muss dann 15 Minuten in den Kühlschrank, danach darf sie 15 Minuten in den Ofen. Danach komplett auskühlen lassen.
  5. In einer Schüssel jetzt den Frischkäse fluffig rühren. Eine dritte Schüssel kommt für Mehl und Zucker zum Einsatz - die beiden vermengen und dann langsam in den Frischkäse einrühren.
  6. Dazu dann nacheinander Sauerrahm, Vanilleextrakt und die Eier geben.
  7. Die Frischkäsemasse darf jetzt in die ausgekühlte Springform - jetzt startet das phasenweise Backen. 45 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze, dann 30 Minuten bei 160°C - und zu guter letzt eine Stunde bei ausgeschaltenem, halboffenem Ofen.
  8. Jetzt muss der Cheesecake auskühlen und ruhen - mindestens 4 Stunden, am besten aber über Nacht.
  9. Ein paar Stündchen vor dem Servieren könnt ihr das Himbeer-Topping zubereiten. Dafür die Himbeeren auftauen lassen und pürieren - dann Zucker, Limettensaft und Natron dazugeben und gut vermengen.
  10. Das Topping erst kurz vor dem Servieren über den Cheesecake geben.

Ja, der Kuchen ist nicht mal schnell nebenbei zubereitet und benötigt einiges an Zutaten und Geduld. Aber: es lohnt sich! Auf unserer Familienfeier kam er sehr gut an, ich wurde einige Male nach dem Rezept gefragt.
Der erste Käsekuchen-Versuch war also doch nicht so schlimm wie gedacht, sondern ein voller Erfolg.

Habt ihr auch schon das perfekte Käsekuchen-Rezept gefunden?
Vor welchem Backwerk habt ihr etwas Respekt? ;)

xoxo
Eva

09.06.2015

Homestory | Meine neue Wohnung - Part 2

Letzte Woche habe ich euch ja schon den ersten Teil meiner Wohnung, Wohnzimmer und Schlafzimmer, gezeigt - und oh Mann, da ist schon wieder so viel Neues dazu gekommen! Mein Papa hat mir zwei wunderschöne Weinkisten gebracht, die mein Opa sogar selbst gebaut hat - heute ist aber erst mal Part 2 meiner Wohnung dran -  der Essbereich und mein Flur.

Essbereich


Kakteen - Ikea | Copper Mug - selbstgemacht - DIY-Post folgt!


Poster via Juniqe | Vasen via Kauf Dich Glücklich | Kunstfell, Sitzkissen & Platzset - Mömax


Lampe - Mömax | Tafeltapete via Amazon

Flur


Der eigentliche Grund, warum ich euch dieses relativ unspektakuläre Foto zeige: der silberne Karton. Darin befindet sich nämlich mein WLAN-Router - die Idee habe ich von diesem Blog. Total easy und das hässliche Ding muss keiner mehr sehen! Wichtig ist nur, dass ihr für ausreichende Belüftung wirklich genug Löcher in die Rückseite des Kartons schneidet.


Das Bekleben der Wand mit Washi Tape hat mir richtig Spaß gemacht - mal sehen, wo das Tape noch zum Einsatz kommt. Die Idee mit der Zeitschrift am Kleiderbügel habe ich irgendwo auf Pinterest entdeckt und fand sie einfach toll!


Kästchen via Brands4Friends

In meiner Wohnung gibt es noch einige leere Stellen, die es zu befüllen gilt - da werde ich euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Interessieren euch Wohnungs Updates und DIY Projekte rund um Einrichtung?
 

xoxo
Eva

07.06.2015

Sunday Lines 07|06|2015

Die Woche nach dem Relaunch. In dieser Woche habe ich einige Dinge wieder gemerkt - undzwar wie sehr mir der Blog gefehlt hat und wie viel Spaß das Bloggen und das komplette Drum Herum mit euch und unseren Partnern macht!

Klar, ein Blog bedeutet auch Arbeit, und die habe ich momentan durch Nebenjob und Bachelorarbeit eigentlich genug - aber mittlerweile habe ich wirklich gut gelernt, mir meine Zeit einzuteilen, damit auch der Freizeitstress nicht zu kurz kommt ;)

Apropos Freizeit - folgt mir doch auf Snapchat und seid immer up to date :) Da bin ich ganz neu und heiße hearttobreathe!

In dieser Woche war es endlich wieder so richtig schön warm - und das habe ich natürlich sofort draußen genossen:


Am freien Donnerstag habe ich zuerst eine kleine 20km Radtour mit meinem Freund eingelegt - schön am Fluss entlang mit Pause im Biergarten - oder fränkisch: aufm Keller ;). Danach ging es noch ein bisschen durch Bamberg, wo ich diese hübsche Mieze inmitten von Blumen entdeckt habe. Ich liebe Katzen einfach!


Der heißeste Tag der Woche - bei uns waren es am Samstag 32 Grad! -musste natürlich so nah am Wasser wie möglich verbracht werden. Ich bin auch schon ein bisschen braun geworden, yay!


Ein echtes Highlight für unser kleines Bamberg war das Foodtruck Round Up am Samstag, bei dem viele Foodtrucks superleckeres Essen verkauft haben - ich habe mich für eine Beef Box mit Sweet Potatoe Fries und Honig-Senf Soße entschieden, soooo gut.

So, und jetzt meine Frage an euch: welche Art von Sonntags-Post wollt ihr in Zukunft lesen? Meine typischen Immer wieder sonntags-Posts oder eher lockere Wochenzusammenfassungen?

xoxo
Eva

04.06.2015

NIVEA In-Dusch Waschcreme, Make-Up Entferner & Gesichtspflege | Review

Wer kennt es nicht: man steigt aus der Dusche und könnte mit seinem Spiegelbild getrost im nächsten Horrorfilm mitspielen. Panda-Augen sind die Untertreibung des Jahres - das Augenmakeup ist nach dem Duschen auf dem kompletten Gesicht verteilt, wo eigentlich saubere Haut sein sollte, sind unschöne Schmieren und Reste.

Nivea möchte uns - und unsere Mitbewohner - jetzt vor diesem Anblick befreien und hat im Mai eine In-Dusch Waschcreme mit Make-Up Entferner auf den Markt gebracht. Beim Abschminken unter der Dusche war aber noch längst nicht Stopp: auch die Gesichtspflege darf gleich beim Duschen aufgetragen werden. Ob das funktioniert?


In-Dusch Waschcreme & Make-Up Entferner
Die Waschcreme wird in der Dusche auf die am besten noch trockene Haut aufgetragen und dann beim Duschen abgewaschen. Kein Ziepfen in den Augen, kein trockenes Gefühl nach der Reinigung!  Auch der Blick in den Spiegel nach dem Duschen überzeugt: keine Make-Up Reste mehr vorhanden. Meine Rolle als Horrorfilm-Darstellerin muss ich also leider absagen ;)
Meine Haut fühlt sich gereinigt und nicht ausgetrocknet an. Daumen hoch!

In-Dusch Gesichtspflege
Die Gesichtspflege wird nach der Reinigung auf die feuchte Haut aufgetragen - und ja, auch sie wird wieder abgeduscht! Es gibt die Pflege für trockene/sensible und für normale Haut bzw. Mischhaut. Ich nutze die rosa Variante, muss bisher aber sagen, dass ich mein Gesicht nach der Dusche trotzdem erneut eincreme. Dank ständiger Erkältungen ist meine Haut gerade aber auch besonders trocken - vielleicht legt sich das in den nächsten Wochen.


Ich weiß, beim Thema In-Dusch Produkte scheiden sich die Geister. Ich für meinen Teil nutze sie gerne - nicht nur wegen der Zeitersparnis, sondern vor allem wegen des extra Pflegemoments.
Beide Produkte von Nivea gibt es übrigens seit Mai für je 3.99€ im Handel.

Wie steht ihr zu In-Dusch Produkten? Habt ihr die Nivea Neuheiten schon getestet?

xoxo
Eva

PR Samples

02.06.2015

Homestory | Meine neue Wohnung - Part 1

Ihr Lieben - nicht nur hier auf dem Blog ist alles anders, auch privat bei mir gab es einen Neustart: meine ersten eigenen vier Wände!
Zuvor habe ich in Studentenwohnheimen und WGs gelebt - jetzt bin ich groß geworden und habe meine eigene Wohnung. Ich hatte nur zwei Besichtigungen, denn bei dieser hier wusste ich einfach, dass sie meine Traumbude ist.
Jetzt wohne ich hier seit Anfang April und bin seitdem fleißig am Einräumen, Dekorieren und Basteln.. und heute bekommt ihr die ersten kleinen Einblicke - zuerst in Wohnzimmer und Schlafzimmer.

Wohnzimmer


 Bequemste Couch der Welt - Mömax | Kissen - H&M Home | Teppich - Kibek


Deko - Kauf Dich Glücklich | Depot


Lampe -  Ikea | Poster via Juniqe

Schlafzimmer


Alles H&M - ich liebe deren Home Department fürs Schlafzimmer.


Kleiderpuppe - Geschenk | Schminktisch - Geschenk | Hocker - Breuninger | Kleiderstange - Ikea


Lieblingsdüfte für den Alltag


Nächste Woche seht ihr dann Flur und Essbereich - da arbeite ich aktuell noch an einigen DIYs, die ich euch dann hoffentlich zeigen kann!

Würden euch Wohungs-Updates interessieren? Ich bastle und kaufe ständig neue Deko.. wird das irgendwann aufhören? ;)

xoxo
Eva

01.06.2015

Wir sind zurück! | Relaunch

Fast sechs Monate ist es jetzt her, dass der letzte Blogpost auf hearttobreathe veröffentlicht wurde. Sechs Monate, in denen Milena & ich uns eine Pause gegönnt haben - beide aber den Gedanken an unseren Blog nie so wirklich aufgeben konnten.
Irgendwo in meinem Kopf ist immer herumgespukt, dass ich dieses Rezept doch jetzt super bloggen könnte oder ich euch unbedingt von einem tollen Produkt berichten mag.. kurz gesagt: wir haben den Blog und euch Leser vermisst!

Also haben wir in den letzten Wochen viele neue Ideen gesammelt, uns Blogposts überlegt und einiges an Vorarbeit geleistet.. damit wir heute sagen können: Willkommen zurück!


  
Was ist neu?
Neues Design - erwachsener, simpler, klarer. Gefällt es euch so gut wie uns?
Mehr Liebe zum Detail - in jedem Blogpost steckt eine Menge Arbeit & viel Liebe.
Persönlicherer Content - ja, es wird noch Reviews & Swatches geben, aber deutlich ausgewählter. Do-it-yourselfs, Rezepte und Lifestyle-Posts stehen im Fokus!
Mehr Austausch -wir wollen wissen, was euch interessiert und auf eure Wünsche eingehen.

Wir freuen uns sehr über unseren kleinen Neustart und hoffen, dass ihr an Bord seid - ohne euch macht das hier nämlich nur halb so viel Spaß. Für Wünsche und Fragen sind wir immer offen!

Und jetzt freut euch auf einen Juni voll mit leckeren Rezepten, tollen DIY-Projekten und kleinen Überraschungen :)
Schön, dass IHR wieder da seid!

xoxo
Eva