30.08.2015

Sunday Lines 30|08|2014

Fast vorbei ist der August! Ja, ich klinge wie eine Omi, wenn ich das so schreibe, aber die Zeit vergeht wirklich wie im Flug.
Bald ist mein Studium hier vorbei und damit auch 4 wunderschöne Jahre Bamberg, die ich nie vergessen werde. Bamberg ist und bleibt eine der tollsten Städte überhaupt.

Trotzdem geht es jetzt in großen Schritten nach Berlin - das Ende der Bachelorarbeit ist absehbar, ein Termin für den Umzug steht (von wegen Ende September - in 19 Tagen ist es schon so weit!) und ich kann es gar nicht mehr abwarten. Das ist alles einfach viel zu aufregend!

Ich habe blogtechnisch auch tatsächlich schon einige Termine in Berlin, auf die ich mich sehr freue. Auch für mich als Bloggerin birgt Berlin natürlich so viele Chancen, die ich hier in Bamberg wohl nicht bekommen hätte. Abwarten, was da noch kommt :)

Nächste Woche geht es übrigens in meine zukünftige Heimat - davor aber noch für 2 Tage nach Hamburg zu einem Event mit Schwarzkopf & DM. Dazu nur so viel: es wird haarig.. und bunt!

Grund zu feiern hat in diesem Jahr übrigens Coca Cola: die legendäre Glasflasche wird 100 Jahre alt - Milena & ich wünschen happy birthday! Auch wenn ich sonst eher ein Coke Light Girl bin.. lasst uns anstoßen ;)



Also: Prost ihr Lieben, habt einen schönen Sonntag!

xoxo
Eva

27.08.2015

Beauty | Blog Sale

Kurz vor meinem Umzug nach Berlin musste ich leider noch mal meine Beautysammlung durchforsten und einige Schätzchen aussortieren, die ich zu wenig nutze und deshalb lieber verkaufen möchte. Die Trennung ist mir nicht leicht gefallen - aber vielleicht bekommen die Produkte von einer von euch ja etwas mehr Liebe, dann hat das Ganze einen Sinn! ;)

Wenn ihr euch für ein Produkt interessiert, schreibt mir einfach eine Mail an hearttobreathe@web.de. Alles Nötige bezüglich Adresse, Versand etc. machen wir dann einfach persönlich aus!
Ich freue mich auf eure Mails.

Alle Produkte sind von mir selbst gekauft, ich verkaufe keine PR Samples.


MAC Mineralize Skin Finish "Redhead" (limitiert, MAC Naturally LE)
Originalpreis: 28€ - sehr selten benutzt
Mein Preis: 22€

MAC Mineralize Eyeshadow "Gilt by Association"
Originalpreis: 23 - 2-3x benutzt
Mein Preis: 16€


MAC "Beautiful Day" (limitiert, MAC Naturally LE)
2-3x genutzt
Originalpreis: 18.50€
Mein Preis: 12€

Revlon Colorburst Lip Butter "Lollipop"
2x geswatcht
Originalpreis: $7.99
Mein Preis: 3€


Sleek Blush by 3 Palette "Pink Sprint"
nur geswatcht
Originalpreis: 12.99€
Mein Preis: 8€

Sleek "Storm" Palette
kaum genutzt, der grüne Ton ist etwas gebröckelt
Originalpreis: 10€
Mein Preis: 6€ 


Sleek "Pan Tao" (limitiert) & "Suede" Blushes
beide kaum genutzt
Originalpreis: je 5.99€
Mein Preis: je 3€


OPI "Gouda Gouda Two Shoes" (limitiert, Holland Collection)
selten genutzt 
Originalpreis:  aktuell ca. 17€
Mein Preis: 10€

China Glaze "Fast Track" (limitiert, Hunger Games Collection)
selten genutzt
Originalpreis: circa 7€
Mein Preis: 3€

Essie "Mink Muffs" (Achtung - alter Pinsel)
selten genutzt
Originalpreis: circa 8€
Mein Preis: 3€

Meldet euch einfach, wenn etwas für euch dabei sein sollte :)

xoxo
Eva

25.08.2015

Urban Decay Naked Smoky | Swatches

Dass ich eine leicht übertriebene Sammelleidenschaft für Lidschattenpaletten habe, habe ich euch schon hier demonstriert. Als ich dann von der neuen Urban Decay Smoky gehört habe, musste ich sofort zu Douglas und sie ausprobieren. Und was soll ich sagen.. natürlich habe ich sie mitgenommen.



Allgemeines
Wie bei allen Naked Paletten sind 12 Farben enthalten. Die ersten 5 Lidschatten sind schimmernd, danach folgen 3 mit Satin-Finish und schließlich 4 matte Lidschatten.

Es dominieren gerade nicht die Farben Braun-Beige-Rose, sondern es sind (wie der Name schon sagt) viele rauchige, auch dunklere Töne dabei - also eine Naked-Palette, die aus der Reihe tanzt. Keiner der Lidschatten ist in einer der anderen Paletten bisher enthalten.
Alle Lidschatten sind wunderbar weich und schön aufzutragen.

Kosten: 47, 99 Euro
Enthalten: 12 Farben und ein Pinsel 

Palette mit Kunstlicht fotografiert
Palette mit Tageslicht

Swatches
(Bei Tageslicht fotografiert)


High: Ein schöner schimmernder Champagner-Farbton, der angenehm glitzert.
Dirtysweet: Ist auf meiner gebräunten Haut nicht so schön zu erkennen, aber ein wunderbarer warmer Goldton mit seidigem Schimmer.
Radar: Im Gegensatz zu Dirtysweet ist Radar dunkler und ein wenig "schmutziger" und verrauchter mit einem ganz leichten Grüneinschlag. Er braucht für eine intensive Farbe mehrere Schichten, kann aber problemlos aufgebaut werden.
Armor: Ein taupe-grauer, doch etwas stärker glitzernder Ton.
Slanted: Grauer Ton mit leichtem Glitzer.
Dagger: Ein anthrazit-blauer Lidschatten mit einem Satin Finish.
Black market:  Ein samtiges Schwarz.


Smolder: Der violetter-taupe-blau Ton hat auch ein leichtes Satinfinish und lässt sich toll mit allen Farben kombinieren, muss aber teilweise wie Roar aufgebaut werden.
Password: Ist ein kühler Taupe-Ton und mit leichtem Satinfinish
Whiskey: Auch der typische, warm-dunkelbraune Lidschatten für eine Naked-Palette ist hier einen Tick "verrauchter"als bei den anderen Naked-Paletten.
Combust: Ein matter heller rose-beige-nude Ton, der schön als Basis und zum Verblenden für die anderen Lidschatten funktioniert
Thirteen: Der hellste Ton der Pallette ist ein weiß-beige Ton, der super zum hightlighten ist. 

Gesamteindruck
Die Naked Smoky ist keine typische Naked Palette, sondern enthält statt vielen braunen und beigen Tönen viele außergewöhnliche Farben. Daneben sind aber auch matte Farben und verschiedene helle Töne enthalten, aus denen sich auch AMUs für den Alltag schminken lassen. Ein Must have ist sie wohl nicht (wie meiner Meinung nach die Naked 1 und 3), aber sie hat besondere wunderschöne Farben.

Was haltet ihr von der Naked Smoky? Wäre sie euch auch den Kauf wert? 
xoxo
Milena 

23.08.2015

Sunday Lines 23|08|2015

Heute teile ich die wohl spannendsten News seit langem mit euch - wenn ihr mir auf Snapchat (hearttoobreathe) oder Instagram folgt, wisst ihr es aber wahrscheinlich eh schon: ICH ZIEHE NACH BERLIN.


Beruflich war das einfach die beste Entscheidung, aber auch allgemein kann ich es kaum abwarten. Berlin ist einfach meine Traumstadt, ich habe schon so oft überlegt, ob ich wohl jemals dort wohnen werde - und jetzt tu ich es eben einfach!

Anfang Oktober ist es soweit, Umzug etc. stehen mir noch bevor - aber das sind alles kleine Hürden, die ich auf dem Weg zu einem großen, unglaublichen Ziel überwinden muss. Achja, und meine Bachelorarbeit natürlich ;)

Mit dem Gedanken an Berlin schreibt die sich aber auch noch mal leichter.

Ich hoffe, ihr hattet eine wunderbare Woche!

xoxo
Eva

20.08.2015

L'Oreal Paris Event | Lovely day

Als ich meine Einladung für das L'Oreal Paris Event erhalten habe, wusste ich gleich: das wird etwas Besonderes. Erst eine süße Postkarte, dann ein Paket mit Flaschenpost, Goodies und einer Event Agenda, die vor spannenden Themen und Workshops nur so strotzt. Die Vorfreude war riesig!

Schon bei unserer Ankunft am Gut Bliestdorf bei Lübeck kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus - was für eine wunderschöne Location! Ein riesiges, stilvoll eingerichtetes Herrenhaus, das die Mädels von L'Oreal Paris liebevoll zum Event passend geschmückt hatten.
Wenn ich mal heirate, muss meine ganze Familie wohl nach Lübeck reisen - das Haus ist wirklich der perfekte Ort. ;) (Schaut alleine mal auf der Homepage unter "Heiraten im Herrenhaus".. OMG!)
Ein kleines Frühstück gab es im Wintergarten des Hauses, von dem aus man einen Blick über die unglaublich weitläufige Landschaft hatte, die zum Gut gehört. Traumhaft!




Nach einem kurzen Abstecher an der Candy Bar (zuckersüß!) ging auch schon der erste Workshop los: Eren Bektas, der Haarexperte von L'Oreal Paris und ein unglaublich charismatischer, lustiger Typ, hat uns alles zum Thema "Undone Summerlook" erzählt. Dazu gab es Tipps gegen Frizz im Sommer, dem richtigen Toupieren und einige andere Kniffe aus dem Backstage-Bereich der Fashion Shows.. 
Ich selbst trage meine Haare ja eigentlich immer offen oder im Dutt, deshalb war dieser seitliche Zopf für mich zuerst etwas ungewohnt - ist aber definitiv ein wunderschöner Sommer Look!
 



Zum Lunch gab es eine kleine Überraschung: vor dem Herrenhaus stand eine Pferdekutsche, die uns ein bisschen durch die Gegend fuhr und uns Zeit gab, einander besser kennenzulernen und Eren über sämtliche Haarthemen Löcher in den Bauch zu fragen. Dank Capri Sonne und Brötchen im Butterpapier haben wir uns alle wie kleine Mädels auf einem Schulausflug gefühlt ;)

Zurück am Gut Bliestdorf gab es dann schon en nächsten Workshop: "Richtig Fotografieren" mit Philipp von Rohr. Meine größte Erkenntnis dabei: ich brauche dringend eine neue Kamera. Die anderen Blogger hatten alle so tolle Canon Modelle - da muss ich mich unbedingt mal reinlesen!


Nach einer kurzen Pause: Workshop 3 - "Selbst Colorieren leicht gemacht". Eines ist klar: nach diesem Workshop wollte jedes Mädel die Haare im Ombre Look! Eren hat uns die Preference Wild Ombres und die Glam Lights vorgestellt und einem Haarmodel die Haare so unglaublich schln coloriert, dass wir uns alle in den Look verliebt haben. Ob ich es wohl bald selbst wage?


Workshop Nummer 4 war all about Nail Art. Mit wunderschönen Sommerfarben haben wir unsere Nägel lackiert, matte und glänzende Farben kombiniert und die L'Oreal Paris Lacke getestet. Übrigens liebe ich die Nagellacke, sie stehen zum Beispiel Essie für mich in Nichts nach.

Den letzten Workshop des Tages haben wir alle sehnsüchtig erwartet: Kochen! Wir hatten alle riesigen Hunger - und super viel Spaß beim Zubereiten unseres Dinners. Von dem Sternekoch haben wir wirklich viel gelernt und durften alle Rezepte mitnehmen - vielleicht werde ich ja bald etwas nachkochen und es mit euch teilen! Mein großes Highlight waren die Gambas im Engelshaar an Aprikosen-Chutney, Mandelcouscous und Aprikosenkern-Aioli. SO GUT!





Der Abschluss von diesem wirklich perfekten Tag: ein Lagerfeuer im Garten des Herrenhauses. Besonders toll fand ich, dass wir dort wirklich interessante, tiefgehende Gespräche geführt haben, die weit über das Thema Beauty hinausgingen. Die Gruppe war so harmonisch, die Mädels von L'Oreal Paris so aufmerksam, locker und lustig - ich habe mich selten so wohlgefühlt auf einem Blogger Event.


Entschuldigt den langen Bericht und die Bilderflut - ich wollte einfach kein Detail dieses wunderbaren Tags auslassen. Danke an L'Oreal Paris für den tollen Tag, den vielen Input, den superfreundlichen Umgang und das ganze Drumherum.

Ich hoffe, dass ich einige der Infos - beispielsweise zum Undone Summerlook, den Colorationen und auch den Rezepten - bald mit euch teilen kann. Ich werde mich bemühen und fleißig bloggen!

Eine kleine Belohnung für alle, die es bis hierhin geschafft haben ;) : auf meinem Instagram Account gibt es später ein kleines L'Oreal Paris Gewinnspiel für euch. Schaut vorbei - bis Sonntag könnt ihr teilnehmen!


Welches der Themen würde euch besonders interessieren? Welche Produkte von L'Oreal sollte ich euch mal vorstellen?

xoxo
Eva

18.08.2015

Rainy Summer | Outfit

Sonne, Regen, heiße Temperaturen, 17 Grad - man weiß momentan gar nicht wirklich, was man aus dem Kleiderschrank zerren soll, um sich nach draußen in das ungewisse Wetter zu wagen.

Diesen Mix aus heiß-kalt und Sonne-Regen versuche ich, mit ein paar Teilen geschickt zu planen. Loafers statt Sandalen gegen nasse Füße, Top und Shorts nur mit Jacke, sonst droht die plötzliche Gänsehaut. Die Haare dabei hoch zum Dutt - so läuft man nicht Gefahr, unter den offenen Haaren noch mal ne Portion extra zu schwitzen oder dank Regen mit einem Vogelnest auf dem Kopf herumzulaufen.








Top: COS | Shorts: H&M | Jacke: Vila | Tasche: Pieces | Schuhe: Roland | Uhr: Casio | Schmuck: H&M bzw. unbekannt | Lippenstift: L'Oreal Paris Glam Matte "Coral Denimista" | Nägel: Essie "Penny Talk"

Wie kleidet ihr euch in diesem unbeständigen Sommer?

xoxo
Eva

16.08.2015

Garnier Olia Coloration "Samtbraun" | Im Test

Als ich vor kurzem eine Mail von Garnier bekommen habe, war ich sofort begeistert. Der Grund? Guido! Zusammen mit unser aller Shoppingqueen-Liebling hat Garnier nämlich den Olia Typberater auf die Beine gestellt, der uns Ladies dabei helfen soll, die perfekte Haarfarbe zu finden!

Die Tour durch Guidos Studio dauert circa 10 Minuten - in dieser Zeit findet eine Typberatung statt, in der mit vielen Fragen deine perfekte Olia Haarfarbe gefunden werden soll. Von der Augenfarbe über den Modestil bis hin zum persönlichen Stylingwunsch - das Tool ist wirklich witzig und macht Spaß.
Bei mir kam am Ende zwar raus, dass ich mir meine Haare doch rötlich färben soll - ich habe mich letztendlich dann aber für Samtbraun entschieden, was etwas wärmer als meine Naturhaarfarbe ist.


Infos
Garnier Olia gibt es in 25 verschiedenen Farben und ist eine dauerhafte Haarfarbe, also nicht auswaschbar. Durch 60% Öle soll der Colorationsprozess optimiert werden. Die Farbe ist ohne Ammoniak und soll die Haarqualität sichtbar verbessern.
Eine Packung enthält eine Tube Entwickler-Creme, eine Tube Colorations-Creme, eine Flasche zum Mischen und eine Seide & Glanz Pflegekur zur Mehrfachanwendung - und das für um die 5€.

Anwendung
Die beigelegten Anwendungshinweise sind quasi selbsterklärend - jeder, der sich schon einmal selbst die Haare getönt hat, weiß wie das abläuft. Ein paar Dinge sind mir aber aufgefallen: 
In der Flasche ist wirklich viel Farbe enthalten. Meine Haare gehen mir bis zum BH-Verschluss und ich hatte am Ende noch wirklich viel Farbe übrig, die ich großzügig im Haar verteilen konnte.
Leider negativ: der Geruch der Coloration. Klar, die meisten Haarfarben duften nicht, aber in den letzten Jahren hatte ich doch meistens angenehme Gerüche. Dieser war auszuhalten, aber erst die Haarkur am Schluss hat so richtig toll geduftet.


Mein Fazit
Ich wollte meine Haarfarbe nicht groß verändern, sondern nur etwas auffrischen. Früher habe ich meine Haare öfters gefärbt und hatte manchmal das Problem, das "dunkelbraun" für die meisten Firmen wohl "schwarz" bedeutet und stand dann mit viel zu dunklen Haaren da. Hier ist das nicht der Fall - meine Haare sind wie gewünscht "samtbraun"! Natürlich haben sie direkt nach der Behandlung etwas Extra-Pflege benötigt und waren ein wenig trocken, das hat sich mittlerweile aber gelegt. Ich kann die Haarfarbe also jedem empfehlen, der seine Haarfarbe ohne große Mühe etwas aufhübschen möchte. Ob damit große Veränderungen möglich sind, kann ich leider nicht beurteilen - aber vielleicht ja ihr?

Färbt oder coloriert ihr eure Haare selbst oder lasst ihr nur einen Friseur ans Werk?

xoxo
Eva

PR Samples

Sunday Lines 16|08|2015

Diese Woche habe ich mir etwas gegönnt: Entspannung. Freizeit. Nichts tun.
Ich war für 3 Tage an einem See hier in der Nähe und habe mich in die Sonne gelegt, die Seele baumeln lassen, lecker gegessen und die Sonnenuntergänge am Strand genossen. Das tat so gut! 

Wunderbar entspannt sitze ich jetzt also wieder am Schreibtisch und kann meine vollgetankten Energiereserven für die Bachelorarbeit verwenden. Die Hälfte ist geschafft, ich sehe endlich Land. Wie es für mich nach der BA weitergeht, werde ich euch bald erzählen - es gibt so viele News.

Außerdem muss ich euch noch von einem wundervollen Event bei L'Oreal Paris berichten! Dort war ich letzte Woche und bin immer noch geflasht von all dem, was ich erleben und erfahren durfte. 


So, und jetzt verkriecht euch in eure Betten oder Sofas, genießt die paar Regentage, schaut Serien, gönnt euch Soul Food und relaxt einfach mal wieder.

xoxo
Eva

11.08.2015

Kräuterschaumsuppe | Rezept

Eines meiner Highlights des Nivea Events - abgesehen von den neuen Produkten natürlich ;) - war das Kochen mit Kev von Kev's Kitchen. Er hat uns wirklich ein paar superleckere Rezepte gezeigt und uns bei der Zubereitung geholfen, dank ihm kann ich jetzt zum Beispiel auch den perfekten Wrap rollen!

Mein Favorit war aber eindeutig diese Kräuterschaumsuppe, die ich unbedingt baldmöglich nachkochen muss. SO gut!


Ihr braucht... (für 4 Personen)
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
500ml Weißwein
250 Gramm Wildkräuter nach Angebot (zB Bärlauch, Löwenzahn, Brennnessel, Sauerklee...)
800ml Gemüsebrühe
200ml Sahne
Weißer Pfeffer, Salz
Muskatnuss

Sue & ich bei der Zubereitung der Suppe ;)

Zubereitung
 1. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Öl glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen, die Sahne dazugeben und kochen.
2. Die Kräuter waschen und trocken schleudern, dann zur Suppe geben und kurz garen (nicht mehr kochen!).
3. Alles mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Super passen dazu natürlich leckere Croutons!

Kräuterschaumsuppe ist jetzt nicht unbedingt ein Rezept, auf das ich von alleine gekommen wäre - umso überraschter war ich, dass sie wirklich so gut schmeckt! Ich hoffe, ich konnte auch euch auf den Geschmack bringen ;)

Danke Kev!

xoxo
Eva

06.08.2015

From Maxi to Midi - DIY | Outfit

Mit meinen 1.80m habe ich so einige Probleme, was den Klamottenkauf angeht - besonders im Sommer. Maxiröcke sind nie lang genug, Miniröcke immer zu kurz. Ich war kurz vorm Verzweifeln!
Dann kam mir die Lösung: selbst ist die Frau. Ich habe alle aussortierten, zu kurzen Maxiröcke aus den Tiefen meines Kleiderschranks geholt, meine Schere gezückt.. und sie kurzerhand knielang geschnitten. Genau so, wie ich es eben immer gesucht habe.

Ein Beispiel zeige ich euch heute - bye bye, Mini-Maxi!







Top: H&M | Rock: Primark | Ketten: Forever 21 | Jacke: Geschenk | Sonnenbrille: Kauf Dich Glücklich | Schuhe: Anna Field
Fotos: frauherz

Wie sieht es bei euch aus - habt ihr schon einmal etwas kurzerhand selbst gekürzt oder verschönert?

xoxo
Eva

04.08.2015

Nudeln ohne Kohlehydrate? | Konjak Nudeln im Test

Als ich vor drei Jahren ein paar Kilos abnehmen wollte, war für mich schnell eines klar: kohlehydratarme Ernährung ist für mich der Weg. Ich habe mir damals also viele Rezepte rausgesucht und Möglichkeiten gefunden, Kohlehydrate wegzulassen - zum Beispiel hier beim Sushi ohne Reis, gefüllten Champignons oder eben Zoodles - Nudeln aus Zucchini.

Vor kurzem habe ich bei Denns Biomarkt dann diese Nudeln entdeckt - sie werden aus der Konjakwurzel hergestellt und der ganze Beutel hat nur 18 Kalorien! 


Info & Zubereitung
Fettfrei - zuckerfrei - glutenfrei! Das Päckchen habe ich bei Denns für 2.99€ gekauft.

Die Nudeln sind mit Wasser verpackt - das muss man zuerst abgießen und die Nudeln dann in einem Sieb mit warmem Wasser waschen, dann verlieren sie auch ihren anfangs etwas gewöhnungsbedürftigen Geruch. 
Danach könnt ihr die Nudeln einfach ein paar Minuten in einer Pfanne oder einem Wok erwärmen und dann eure restlichen Zutaten zugeben. Da ich die asiatische Variante habe (es gab noch Spaghetti und eine weitere Sorte), habe ich mir Hähnchen, Ingwer, Paprika und etwas grüne Currypaste ausgesucht.


Mein Fazit
Online liest man oft, die Nudeln seien eklig, gummiartig und ungenießbar. Natürlich sind sie nicht mit richtigen Nudeln zu vergleichen - von der Konsistenz her sind sie für mich wie Glasnudeln. Wenn man mal den Geruch abgewaschen hat, ist auch wirklich nichts an den Nudeln eklig. Bei 2.99€ pro Portion werde ich die Konjak-Nudeln jetzt nicht täglich als Nudelersatz verwenden, aber ab und an werde ich sie mir als kohlehydratfreie Alternative gönnen.

Habt ihr schon einmal Konjak-Nudeln getestet? Wie schmecken sie euch?

xoxo
Eva

02.08.2015

Sunday Lines 02|08|2015

Bla bla, Bachelorarbeit, bla bla.. nein, keine Sorge. Ich habe diese Woche tatsächlich mal was erlebt! Mittwoch und Donnerstag hatte ich spontan ein paar Termine in Berlin und habe dabei direkt eine Freundin besucht. Berlin ist einfach die Stadt für mich!

Ich komme auch direkt mit 2 Food Tipps für euren nächsten Berlinbesuch:

Eis von Hokey Pokey. Unfassbar gut, vielleicht sogar das beste Eis, das ich jemals gegessen habe. Mein Favorit: Butterkaramell mit Meersalz - schmeckt nach Werthers Original und ist jede Sünde wert. Auch der "stolze" Preis von 1.60€ pro Kugel darf euch nicht abschrecken, probiert das Eis dort unbedingt mal aus.

Esst Phò bei Van Hoa - die Leute standen Schlange, um dort einen Tisch zu bekommen. Schnell, lecker, preiswert!


Halt, eigentlich sind es sogar 3 Tipps: das Sushi vom Lieferservice Miyaki ist superlecker, besonders die Fried Roll war ein Träumchen.

Ich Heldin hab natürlich vergessen, alles für euch festzuhalten - wer mir bei Snapchat aber unter hearttobreathe folgt, hat alles live mitbekommen ;)

Post kam diese Woche von der Happiness Boutique - ich liebe meine neue Kette jetzt schon abgöttisch! 


Außerdem habe ich von Catrice ein Päckchen zur Lumination LE bekommen, die ich euch bald auf dem Blog vorstellen werde.

Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in den August!

xoxo
Eva