hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Living

Yankee Candles – eine Sucht beginnt…

31/08/2016
Ihr Lieben – es hat mich erwischt.
Jetzt, wo es draußen bald wieder etwas herbstlicher wird und man kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man seine Freizeit dick eingemummelt und Tee schlürfend auf dem Sofa verbringt, habe ich eine neue Sucht entwickelt: Duftkerzen, genauer gesagt Yankee Candles.
Ich habe zwar noch nicht die Dimensionen der lieben Indra erreicht, finde mich in letzter Zeit aber immer häufiger im Candleshop im Berliner Europacenter wieder. Die Verkäuferin dort ist unglaublich freundlich und hat wirklich Ahnung von dem, was sie da verkauft – nicht nur deshalb habe ich mittlerweile eine kleine Yankee Candle Sammlung zuhause.

 

Fireside Treats
Mein absoluter Favorit. Dieser Geruch bringt mich einfach zum Träumen! Die wunderbare Note der Marshmallows ist ein so angenehm warmer Duft mit einer Süße, die nicht aufdringlich oder zu stark ist – ich finde nichts schlimmer als zu süße Düfte. Dazu kommt eine leicht rauchige Note, die an ein Lagerfeuer erinnern soll.
Moroccan Argan Oil
Die erste Yankee Candle, die ich mir in der 411 Gramm Größe gekauft habe – so sehr liebe ich diesen Duft. Er ist relativ schwer und glamourös, aber trotzdem sehr frisch, ungefähr so wie das Arganöl, das man öfter in Haarpflege findet. Ein schöner warmer Duft, perfekt für kühlere Tage, da er unglaublich zur Gemütlichkeit beiträgt.

Black Coconut
Ich denke, jeder kennt diesen quietschigen, künstlichen Kokosnussduft, den man öfters mal in Duschgels oder ähnlichem findet. Genauso riecht Black Coconut nicht – der Kokosduft ist hier sehr hochwertig und wirkt keinesfalls billig. Durch die Zedernholz-Note ist Black Coconut ebenfalls ein sehr frischer, gemütlicher Duft.

Kilimanjaro Stars
Was
für ein männlicher, frischer und trotzdem warmer Duft. Kilimanjaro
Stars riecht nach unglaublich leckerem Männerparfum, frischer Luft,
Seife, Tannennadeln und trotzdem irgendwie weiblich, sicher durch die
Patschuli-Note. Jeder, der männliche, würzige Düfte gerne mag, wird
Kilimanjaro Stars lieben!
Midsummer’s Night
Ich scheine es mit den dunklen
Nachtdüften zu haben.. 😉 Midsummer’s Night riecht noch frischer als
Kilimanjaro Stars, weniger süß und auch sehr männlich. Auch hier riecht
man Patschuli raus, auch Salbei ist zu erkennen.Dreamy Summer Nights

Ein
sehr süßer, starker Duft, aus dem man die Vanillenote direkt
herausriecht.  Trotzdem ist Deamy Summer Nights nicht zu süß und hat
auch eine holzige Note, die den Duft wirklich sehr verträumt und
entspannend macht. Ein Geruch, der ebenfalls zu meinen Favoriten werden
könnte!

Welche sind eure liebsten Yankee Düfte? Welche könnt ihr mir empfehlen?

 

xoxo
Eva


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.