hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty | Food | Travel

Meine Thailand Einkäufe | Beauty & Food

02/12/2016
Eine meiner liebsten Beschäftigungen im Urlaub – neben Sonnenbaden und vielem Essen – ist das Stöbern durch lokale Geschäfte, Drogerien und Supermärkte. Ich liebe es, dort fremde Kulturen zu entdecken, Unterschiede zu Deutschland/Europa zu finden und einfach mal etwas Neues zu testen.
Natürlich durfte also auch in Thailand eine kleine Shoppingtour nicht fehlen. Was ich nach Deutschland mitgebracht habe, zeige ich euch heute.

 

Um ganz ehrlich zu sein: Diese Masken habe ich fast nur wegen ihrer Optik gekauft. Sind die nicht unglaublich süß?! Die Animal Mask soll mit Hilfe von Collagen für straffe Haut sorgen. Das Päckchen rechts ist Serum und Masken mit Schneckenextrakt – ein Inhaltsstoff, der in Thailand sehr gehyped zu sein scheint.

 

 

Sowohl die Augenmaske als auch die Black Heads Maske sind Produkte, deren Wirkung mich sehr interessiert hat und die ich deshalb direkt öfter gekauft habe. Ich liebe die Wirkung von Under-Eye-Treatments und bin sehr gespannt auf die Masken, die übrigens nur knappe 50 Cent pro Stück gekostet haben.
Vor Jahren hatte ich außerdem mal eine unglaublich gute Maske, um verstopfte Poren auf der Nase zu reinigen – man musste sie einfach auftragen, hart werden lassen und dann abziehen und hat sofort gesehen, wie viel Schmutz man entfernt hat. Irgendwie eklig und doch sehr „befriedigend“. 😉 Ich bin gespannt, ob diese hier genauso gut ist. Sie hat ebenfalls um die 50 Cent gekostet.

 

 

Glaubt mir, ich lüge nicht, wenn ich sage, dass wir auf unserer Reise jeden Tag Papaya Salad gegessen haben. Jeden Tag. Ich liebe den frischen Geschmack und die Schärfe des Salats, auch wenn sie mir manchmal ein hochrotes Gesicht verpasst hat. Ich hoffe sehr, den Geschmack mit Hilfe der Gewürzmischung links im Bild irgendwie rekreieren zu können.
Ebenfalls ganz oben auf unserer Essensliste: Massaman Curry. Das kannte ich zuvor gar nicht, hatte immer nur grünes, rotes oder gelbes Curry gegessen. Massaman Curry ist deutlich sämiger, dicker und reichhaltiger als die mir bisher bekannten Currys – und so unglaublich gut. Wow. Hier freue ich mich sehr aufs Nachkochen.
Zu guter letzt durfte eine Packung Butterfly Pea Tee mit nach Deutschland. Den gab es als Begrüßungsdrink im Ban Sainai Resort in Krabi, von dem ich euch auch bald berichten werde. Er war so lecker und erfrischend – ich hoffe, hier in Deutschland schmeckt er genauso. 😉

 

 

Etwas, das meine Eltern schon von jeder Thailand-Reise mitgebracht haben und deshalb natürlich auch bei mir nicht fehlen durfte, ist Tiger Balm. Wer es nicht kennt: Es ist das beste Mittel gegen Erkältung, Verspannung, verstopfte Nasen und Co. Tragt es einfach auf die betroffenen Stellen auf – oder im Erkältungsfall auf eure Brust – und ihr merkt sofort, wie alles frei wird. Die Salbe enthält Menthol und ätherische Öle und wirkt in dieser roten Variante wärmend. Auch gegen Kopfschmerzen ist es ein tolles Mittel. Ich liebe es!
Geht ihr im Urlaub auch so gerne shoppen? Welche Produkte dürfen da bei euch nicht fehlen?

xoxo
Eva

  1. Ich wusste gar nicht, dass es eine Gewürzmischung für Som Dtam gibt 😀 Wenn du es mal nachmachen willst ich habe bereits 2 Rezepte auf meinem Blog gepostet. Einmal die einfache Variante und einmal die traditionelle, wie man es im Isaan Gebiet isst 🙂

  2. Tiger Balm ist für mich vor allem ein Wundermittel gegen juckende Mückenstiche im Urlaub, dafür liebe ich es noch mehr als bei Erkältungen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.