hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty

Cheek Glow Palette & Illuminating Moisture Balm | Bobbi Brown Skin Glow Collection 2017

24/01/2017
Treue Leser meines Blogs wissen sicher bereits: Ich liebe Highlighter, ich liebe Glow, ich liebe einen strahlenden Teint. Gut, wer tut das nicht – aber meine Leidenschaft für Highlighter ist wirklich riesig… und meine Make Up Sammlung dementsprechend auch.
Kein Wunder also, dass ich mich extrem gefreut habe, als ich von der aktuellen Skin Glow Collection von Bobbi Brown erfahren habe und einige Produkte daraus testen durfte. Heute habe ich für euch einige Swatches und eine kleine Review. Enjoy!

 

Allgemeine Infos

Die Skin Glow Collection von Bobbi Brown ist seit Januar verfügbar und besteht aus der Cheeck Glow Palette (4 Farben, je 54 Euro), dem Extra Lip Tint (4 Farben, je 3 Euro) und dem Extra Illuminating Moisture Balm (72,50 Euro).
Passend zum Start in den Frühling hat die Kollektion ihren Fokus auf frischer, strahlender Haut, die mit den Produkten einfach zu erreichen ist. Sie wirkt fahlem Winterteint entgegen und zaubert einen frischen Glow. Yay!
Extra Illuminating Moisture Balm
Ich mixe den Illuminating Moisture Balm meistens im Verhältnis 1:1 mit meiner Foundation (aktuell trage ich die Bourjois 1 2 3 Perfect in „54 Beige“). Ich vermische die beiden auf meinem Handrücken und trage sie dann mit meinem Real Techniques Miracle Complexion Sponge auf.
Der Illuminating Moisture Balm verleiht der Haut einen wunderschönen Glow, ohne dass sie dabei glänzend oder speckig wird. Auf dem Tragebild habe ich extra kein Puder aufgetragen, damit ihr seht, wie frisch und gesund meine Haut aussieht.
Das Balsam enthält feine, lichtreflektierende Perlen, die die Haut lebendig aussehen lassen und sie mit Feuchtigkeit versorgen. Man kann es entweder, wie ich, gemixt mit der Foundation (oder der Feuchtigkeitspflege) tragen oder solo als Highlighter auf den Wangenknochen. Auch hier kann ich ihn nur empfehlen. Kann auch auf Hals, Dekolleté und Schultern aufgetragen werden – dafür ist er mir aber zu schade.
Cheek Glow Palette „Pink Opal | Homecoming Pink“
„Homecoming Pink“, die untere der beiden Farben, ist eines der berühmten Pot Rouges von Bobbi Brown und eignet sich für Lippen und Wangen. Ich muss zugeben, dass es mein erstes Pot Rouge ist – irgendwie habe ich mich da bisher nie wirklich rangetraut und bin immer bei Puderrrouge geblieben, in der Annahme, dass es sich viel leichter auftragen lässt. Jetzt frage ich mich: Wieso eigentlich?!
Ich habe das Pot Rouge mit den Fingern auf meine Wangen getupft und dann sanft verrieben. Einfacher geht es kaum! Achtet nur darauf, dass ihr nicht zu viel Produkt erwischt, sonst herrscht Balken-Alarm. Auf den Wangen aufgetragen ist „Homecoming Pink“ ein beeriger Rosaton, einfach wunderschön für den Frühling. Auf den Lippen kommt es bei mir deutlich heller und pinkstichiger raus, was auch daran liegt, dass meine Lippen bereits eine starke, rosane Eigenfarbe haben. Ich liebe die Farbe! Auch nach mehreren Stunden ist sie immer noch auf den Lippen und hinterlässt dort einen leichten Stain, sodass mit der Zeit zwar der Glanz veschwindet, die Farbe aber bleibt. Auf den Amorbogen habe ich ganz leicht „Pink Opal“ als Highlight aufgetragen.
„Pink Opal“ trage ich außerdem als cremigen Highlighter auf meinem Wangenbogen, ebenfalls mit den Fingern aufgetupft. Er ist ein rosaner Highlighter mit leicht silbrigem Blaustich, deshalb kühl und wunderschön lichtreflektierend. Die Kombination der beiden Produkte lässt den Teint sehr frisch und ausgeschlafen wirken, tönt die Haut zart und natürlich und sorgt für genau den Glow, den man sich im Frühling eben wünscht.

 

 

 

Ihr merkt es denke ich selbst: Ich mag die Produkte sehr gern und verwende sie seit circa einem Monat regelmäßig. Die Cheek Glow Palette ist auch perfekt für unterwegs bzw. für die Handtasche, da man sie wirklich problemlos mit den Fingern auftragen kann. Der perfekte Retter also für den Durchhänger zwischendurch!

 

Wie gefällt euch die Skin Glow Collection von Bobbi Brown?

xoxo
Eva

PR Samples

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.