hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty

Sally Hansen Color Therapy | Review & Swatches

26/01/2017
Es gab mal eine Zeit, in der ich über 100 Nagellacke besessen habe und wirklich verrückt nach sämtlichen Farben, Designs und Special-Effekten war. Das hat sich ehrlich gesagt extrem gelegt – ich trage kaum noch verrückte Farben, mag es eher klassisch und finde es auch nicht schlimm, wenn meine Nägel mal nicht lackiert sind.
Trotzdem habe ich mich sehr gefreut, als mich die neuen Color Therapy Lacke von Sally Hansen erreicht haben. Das hat 2 Gründe:
1. Die Farben sind unglaublich schön – das seht ihr aber gleich selbst.
2. Die Lacke enthalten Arganöl und haben eine pflegende Wirkung. Ein Öl für Nägel und Nagelhaut verstärkt den Pflegeeffekt.
Heute mag ich euch deshalb drei Farben aus der Kollektion vorstellen.

 

 

 

Allgemeine Infos
Die Color Therapy Lacke gibt es in 14 verschiedenen Farben und sind für je 9.99€ in Drogerien und Parfümerien erhältlich. Durch das enthaltene Arganöl sollen die Nägel nicht nur verschönert, sondern auch gepflegt werden. Zitat Sally Hansen:Sally Hansen Color Therapy vereint satte Farben mit nährendem
Arganöl. Sowohl die Farblacke als auch der Top Coat enthalten ein
patentiertes Mikro-Förderungssystem, das aus einer Formel mit Arganöl,
Acai – und Nachtkerzenöl besteht. Es pflegt empfindliche und trockene
Nägel. Das Resultat: Intensive Feuchtigkeit und Pflege für gesünder
aussehende Nägel. Der Sally Hansen Color Therapy benötigt keinen
Unterlack, sodass der Öl-Komplex direkt in die Nageloberfläche einwirkt.

210 Re-nude
„Re-nude“ entspricht so ziemlich genau meiner Hautfarbe und ist für mich also wirklich der perfekt Nudeton. Ich trage auf dem Swatch zwei Schichten, nach einer ist er sehr sheer und dezent. Auch mit zwei Schichten sieht man den Tip meines Nagels noch leicht durch – das finde ich aber nicht weiter schlimm. Früher habe ich sowas gehasst, mittlerweile mag ich diesen natürlichen Look mehr.
Probleme mit Bläschen oder Streifenbildung was bei hellen Nagellacken ja öfter der Fall ist, hat man hier nicht. Im Sommer zu gebräunter Haut fände ich „Re-nude“ wirklich toll, da mag ich diesen Kontrast von dunkler Haut und hellen Nägeln. Aktuell ähnelt er mir zu sehr meiner Hautfarbe.
150 Steely Serene
Mein Favorit der drei Lacke. Ein wunderschöner, taupiger Grauton, der sich einfach auftragen lässt und ebenfalls erst mit zwei Schichten deckt. Dann sind auch die Nagelspitzen nicht mehr zu sehen. Alle Lacke trocknen auch so schnell, dass das Auftragen absolut kein Problem ist.
„Steely Serene“ ist eine universelle Farbe, die wohl zu fast jedem Look und Outfit und auch zu jeder Jahreszeit passt.
370 Unwine-d
Natürlich darf auch ein sattes Dunkelrot nicht in dieser Kollektion fehlen. Wie der Name schon sagt, ist „Unwine-d“ ein tiefes Weinrot, das schon mit einer Schicht deckend ist. Ich habe trotzdem zwei aufgetragen, damit das Rot auch wirklich gleichmäßig dunkel wird. „Unwine-d“ ist ein wirklich wunderschönes, kühles Dunkelrot, das ich so auch noch nicht in meiner Sammlung habe.Fazit
Ich liebe die Farben! Auch mit der Pinselform komme ich extrem gut zurecht und kann ohne Patzer lackieren. Dass die Lacke erst nach 2 Schichten richtig decken, stört mich wie gesagt nicht. Die versprochene Tragedauer von bis zu 10 Tagen ohne Verblassen oder Abbrechen wird bei mir nicht eingehalten – das kriegt kein Lack bei mir hin. Da ich generell sehr gesunde Nägel habe, kann ich zur Pflegeleistung nur wenig sagen – jemand mit besonders trockenen Nägeln wird sich darüber aber sicher freuen. Mein Favorit der drei Lacke ist „Steely Serene“.

Habt ihr die Color Therapy Lacke schon entdeckt und ausprobiert?

xoxo
Eva

PR Samples

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.