hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty

Foreo Issa Hybrid | Review

07/04/2017
Glaubt ihr eigentlich an Schicksal? Okay, das ist vielleicht ein seltsamer Beginn für einen Post über eine Zahnbürste, aber: Auch hier hat das Schicksal zugeschlagen. Also, in kleinem Maße. Ich benutze schon seit x Jahren eine elektrische Zahnbürste, habe der Handzahnbürste also quasi komplett abgeschworen. Dass es eine dritte Art von Zahnbürsten gibt, wusste ich bis vor kurzem gar nicht: Schallzahnbürsten, genau wie die Issa Hybrid von Foreo. Das habe ich zufällig genau dann erfahren, als meine gute alte elektrische Zahnbürste den Geist aufgegeben hat und nach quasi jeder Anwendung an die Ladestation angeschlossen werden wollte.
Umso mehr habe ich mich gefreut, diese testen zu dürfen und euch heute vorzustellen. Bei der Foreo Issa Hybrid ist nämlich nicht alles Schall und Rauch (/Ende „kluger“ Wortwitz).

 

 

Allgemeine Infos
Die Foreo Issa Hybrid gibt es in 4 verschiedenen Farben für je 169 Euro. Ich habe mich für das wunderschöne Mint entschieden. Auf die Zahnbürste gibt es übrigens 10 Jahre Garantie!
Wer genervt von der Akkulaufzeit seiner elektrischen Zahnbürste ist, ist bei der Foreo Issa genau richtig: Die Batterie hält hier ewig,  genauer gesagt 365 Anwendungen – man muss sie also quasi nie aufladen.
Das Spannende daran: Der Bürstenkopf besteht aus zwei verschiedenen Materialien. Weichen Außenborsten aus Silikon, die besonders schonend für das Zahnfleisch sind, und den für die meisten von uns gewohnten Borsten, die die Zähne sanft reinigen.
Das Vorgängermodell der Issa Hybrid ist die reguläre Issa, die ausschließlich aus Silikonborsten besteht und auch über eine kleinere Version verfügt: die Issa Mini. Bei Der Blasse Schimmer habe ich gelesen, dass sie die Bürste der Issa etwas groß fand. Die Issa Mini, die zwar eigentlich für Kinder gedacht ist, ist auch für Menschen mit etwas kleineren Mundräumen perfekt.

 

 

Mein Eindruck
Die erste Anwendung? Extrem ungewohnt. Ich wusste nicht genau, wie viel Druck ich ausüben sollte, also habe ich fast keinen verwendet – und das hat ganz schön gekitzelt! Mit nur ein paar Awendungen hat man die Übung aber raus und sich an den Ultraschall gewöhnt. Die Bürste selbst liegt gut in der Hand und ich finde auch die Größe des Kopfes angenehm.
Toll und wichtig finde ich auch, wie leicht die Issa Hybrid zu reinigen ist und wie hygienisch sie durch die Silikonbürste ist. Auch das rechtfertigt den Preis und führt dazu, dass man nicht allzu schnell Ersatzbürsten benötigt.
Nach der Anwendung fühlen sich meine Zähne glatt und gut gereinigt an, ich komme mit der Issa Hybrid an jede Stelle und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Generell überzeugt mich die Schallzahnbürste sehr! Am meisten gespannt bin ich darauf, wann ich sie das erste Mal laden muss. 😉
Habt ihr schon von der Foreo Issa gehört?
Was mögt ihr lieber: Hand- oder elektrische Zahnbürsten?
xoxo
Eva
PR Sample
  1. Ich benutze die Issa mittlerweile seit über einem Jahr und bin nicht mehr ganz so begeistert. Bei mir hält sie keine 365 Anwendungen, ich muss sie ca. alle 6 Wochen laden. Schon seit Beginn. Dafür, dass 365 Anwendungen versprochen werden, finde ich das ganz schön enttäuschend. Was den Bürstenkopf angeht: die Silikonborsten fangen nach ungefähr drei Monaten an, vorne an den Seiten abzubrechen. Also ein Jahr Haltbarkeit ist da nie und nimmer drin. Da finde ich, dass sich die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten nicht mehr rechnen, mein Freund zahlt für 4 Bürstenköpfe für seine Sonicare auch 20 €. Das Putzergebnis finde ich in Ordnung, aber auch nicht besser als bei meiner vorherigen elektrischen Zahnbürste. Als Vorteil der Issa, um auch mal etwas positives anzumerken, empfinde ich, dass sie schonend für das Zahnfleisch ist, ich habe das Gefühl, dass es weniger gereizt wird als durch übliche Zahnbürsten. Ich werde die Issa weiter benutzen, da ich sie nun einmal habe, noch einmal kaufen wenn sie den Geist aufgibt würde ich sie mir allerdings nicht.

    1. Danke für dein ausführliches Kommentar! Das sind alles Dinge, die man natürlich erst nach ein paar Monaten Test herausfindet – ich bin sehr gespannt darauf, ob es bei mir auch so sein wird. Danke dir!

  2. Ich kannte diese Form von Zahnbürste noch nicht. Sieht zwar schick aus, aber für den Preis bleibe ich lieber bei meiner Handzahnbürste. Trotzdem super Vorstellung.
    Liebste Grüße,
    Yasmin

  3. Hallo,ich überlege mir im Moment b ich mir die Foreo issa Hybrid oder die Philips diamondclean zulegen soll,da ich mich über beide informiere bin ich auf deinen Beitrag gestoßen
    Jetzt zu meiner Frage:Wie gefällt dir die issa nach ein paar Monaten?
    Lg

    1. Ich benutze sie immer noch und mag sie sehr gerne. Manchmal finde ich den Bürstenkopf etwas groß, bin aber generell sehr zufrieden und werde die Bürste auch noch lange weiter verwenden. Kenne die Philips Version allerdings auch gar nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.