16.04.2017

Sunday Lines 16|04|2016

|Gesehen| "Girl on the train" – die wohl schlechtes Buchverfilmung, die ich je gesehen habe. Im Buch ist alles so spannend, durchgeplant und führt langsam von Szene zu Szene, der Film ist komplett durcheinander, alles passiert plötzlich und ist genauso schnell vorbei. Lest unbedingt das Buch!
|Gelesen| "13 Reasons why". Ich bin erstaunt, wie schnell sich das Ganze lesen lässt und wie anders es doch im Vergleich zur Serie ist.

|Gehört| "Crowded Places" von Banks und das neue Kendrick Lamar Album. Mein bisheriger Favorit: "Love".

|Getan| Bloggerfreunde getroffen, gearbeitet, endlich einen Nachmieter für meine alte Wohnung gefunden. Den Geburtstag einer Freundin gefeiert, ein Restaurant-Opening besucht. Und aktuell: die freien Ostertage sehr genossen. Gelesen, mir eine Massage gegönnt, Serien geschaut und die Wohnung etwas weiter aufgeräumt.

|Gegessen| Am Montag gab es Thai mit der lieben Beautymango: Dim Sum und unglaublich leckerer Papayasalat. Spaghetti Bolognese, Maultaschensuppe, Sushi. Donnerstag war ich dann auf dem Opening von Good Bank und hatte super frischen Salat – seitdem esse ich gefühlt nur Süßigkeiten aus dem Osterpaket meiner Mama.. ;)

|Getrunken| Club Mate, Kaffee, Weißwein, Summer Bier.
|Gedacht| Mein Senf zum aktuellen Coachella-Talk: Ich finde es absolut okay, gelangweilt von all den Instagram-Postings zu sein. Genauso okay ist es aber, nach Lust und Laune von dort zu posten. Klar, es ist eine absolute Überflutung im Instagram Feed. Dennoch würde jeder von uns die Einladung zu diesem Festival sicherlich annehmen – oder das Geld dafür ausgeben, wenn man es so locker sitzen hat. ;) Auch ich finde, dass es dort etwas zu sehr um Mode und Designertaschen geht als es sollte, dass viele Fotos gleich aussehen und es für einige sicher eher ein Job ist, dort zu sein, als 100 Prozent Spaß. Statt Genervtsein und "Neid" lösen die Bilder in mir aber eher Fernweh aus. Ich vermisse die USA so schrecklich!
Die einfache Antwort zu Coachella oder No-chella ist für mich aber: Leben und leben lassen – und vielleicht einfach ein paar Tage Instagram meiden, wenn es einen so sehr stört. ;)
|Gefreut| Ich habe die süßeste Mama der ganzen Welt. Am Donnerstag erreichte mich im Büro das größte Überraschungspaket mit Oster-Leckereien – sogar ein selbstgebackenes Osterlamm war dabei. Dazu noch ein so lieber Brief... ich bin wirklich mehr als dankbar, so eine Mama zu haben und freue mich jetzt schon darauf, im Mai wieder nach Hause zu fahren!

|Gelacht| Über Photoshop Fails, die ich auf ein paar Instagram Accounts entdeckt habe. Hier und da etwas tricksen, das macht sicherlich jeder, aber wer auf einmal 2 Meter lange Beine hat oder immer vor einem rosaroten Wattewölkchenhimmel posed, braucht vielleicht doch mal wieder einen Reality Check. Aber auch hier gilt: Jedem das seine.

|Geärgert| Manchmal verstehe ich nicht, wieso Menschen sich das Leben so schwer machen. Ich bin 26 Jahre alt und fühle mich manchmal wie im Kindergarten – Eifersucht wegen Nichtigkeiten, Lästereien und Zickenkrieg sind wirklich etwas, für das ich viel zu alt bin und worauf ich absolut keine Lust habe.

|Gekauft| Creolen von H&M, Nike Huarache via Zalando (meine ersten komplett weißen Sneaker!), einen Schreibtischstuhl bei Amazon und den schönsten Mülleimer der Welt (ja, sowas gibt es) bei Xenos.

|Geklickt| Zattoo – die Lösung zu meinem "Der Kabelanschluss passt nicht zu meiner Inneneinrichtung"-Problem. Eine App, mit der man zum Beispiel über den Fire Stick via Internet fernsieht, und das für 9.99€ im Monat. Finde ich bisher eine super Lösung!


13 neue matte Lippenstifte von L'Oreal Paris – Swatches findet ihr schon sehr bald hier auf dem Blog!


Authentisches Thai Food bei "Thai Elephant" in Charlottenburg. Sehr empfehlenswert!


Mal Regen aus Strömen, dann wieder strahlender Sonnenschein – diese Woche war wettertechnisch wirklich chaotisch!


Mein heutiges Osterfrühstück auf meinem neuen Lieblingsplatz direkt am Fenster – ich liebe es hier.

Frohe Ostern und ein paar schöne freie Tage!

xoxo
Eva


Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    so sehr das Instagram-Bashing zunimmt, so sehr nervt mich parallel dazu auch das Coachella Bashing. Die Bands sind wirklich nicht die allerschlechtesten und sich statt wie damals am RoR sich mit Dreck zu bewerfen, weil das Wetter so schlecht ist, so schön empfinde ich es zumindest in LA bei tollen Temperaturen netten Bands zu lauschen. Auch wenn es für einige ein Job zu sein vermag und viel um Fashion geht, viel um Sehen und gesehen werden, ach, nur weil es grade im Raum der Öffentlichkeit steht wird direkt wieder negative Konnotation aufgebracht. Auch ich bin zu alt für diesen Mist! Wie auch den von dir genannten! ;) Am Besten Luft anhalten und weitergehen/klicken, wenn es einem missfällt. Aber eines interessiert mich besonders.... mein alter guter Schreibtischstuhl mag nach 10 Jahren nicht mehr so ganz. Zumindest leidet das Kunstleder. Welcher ist es bei dir geworden? Ich möchte kein Gestell, etwas hübsches UND bequemes für den Rücken soll es sein. Schwierig. Hab einen guten Start in die Woche! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe, wir verstehen uns! Ich würde sofort nach Kalifornien fliegen, hätte ich die Möglichkeit dazu.
      Beim Schreibtischstuhl kann ich dir aber dann wohl leider nicht behilflich sein - ich wollte keinen richtigen, ergonomischen Stuhl, da er eben auch in meinem Wohnzimmer steht und schön aussehen soll. Letztendlich ist es also dieser hier geworden, ich kann gerne mal berichten, wie er so ist: https://www.amazon.de/gp/product/B01J7ZI1E0/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

      Löschen
  2. Es war so schön, dass es geklappt hat und wir uns mal wieder gesehen haben!

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback. <3