hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty

Mai Favoriten | Meine liebsten Produkte

06/06/2017

Der Mai war ein Monat, in dem ich mich sehr intensiv mit Pflege für die Haut und Stylingprodukten fürs Haar beschäftigt habe. Grund für Ersteres mein (für mich persönlich) unglaublich fahler Teint. Meine Haut war ohne jegliche Power, von Glow war keine Rede. Ein Trip zur Kosmetikerin tat da den ersten Schritt – sie hat mein Gesicht mit Babor Produkten aufgepäppelt und ich fühlte mich nach der Behandlung quasi wie neugeboren.

Ein einzelner Besuch bei der Kosmetikerin reicht aber natürlich nicht aus, um jeden Tag frische und strahlende Haut zu haben – daher habe ich in diesem Monat meinen Fokus auf Glow gelegt und einige tolle Produkte gefunden, die ich euch heute empfehlen möchte.

Bei meinen Haaren gab es eine (ebenfalls für mich persönlich) radikale Veränderung. Nach meinem ewigen Wunsch, meine Haare immer weiter wachsen zu lassen, musste ich einsehen, dass daraus wohl nichts wird. Nicht nur schienen meine Haare eine bestimmte Länge nie zu überschreiten – ich musste auch ständig mit Spliss und verknoteten Strähnen kämpfen. Zum Sommer hin fiel mir die Entscheidung also noch leichter, dem Ganzen ein Ende zu setzen und so ging ich zu meiner Friseurin und sagte „Ab damit!“. Am Ende fiel eine Handbreit Haare, was für mich und sicher auch viele andere Frauen immens viel ist – und es war so befreiend. Meine Haare sind leichter, fallen schöner, mir ist unter den dichten Locken nicht mehr so heiß… und vor allem sind sie gesund. Yay!

Da ich aber von Natur aus starke Locken habe und nicht täglich mit einem „Busch“ auf dem Kopf durch die Gegend rennen möchte, muss ich meine Haare nun auch mehr stylen. Im Grunde genommen glätte ich sie jetzt nach jeder Haarwäsche. Das bedarf natürlich anderer Stylingprodukte – aber seht selbst.


Clinique Superprimer Colour Corrects Dullness*
Der erste Versuch, meine fahle Haut irgendwie wieder zu beleben, war mit diesem Primer. Und das funktionierte schon einmal ganz gut! Der Primer glättet die Haut optisch und gibt ihr ein wenig Strahlkraft zurück. In Kombination mit Make Up wirklich toll! Und wer sich jetzt denkt „Aber unter Make Up sieht man den Primer doch gar nicht?!“: Frisch nach dem Auftrag vielleicht nicht, aber im Laufe des Tages kommt die Haut, und in diesem Fall der Primer, immer mehr zum Vorschein und kaschiert ein müdes Gesicht ganz gut.

Clinique Moisture Surge Hydrating Supercharged Concentrate*
Mein Frischekick fürs Gesicht! Ich benutze die Moisture Surge Produkte schon seit Jahren gerne, und als mich dieses Konzentrat erreicht hat, musste ich es natürlich auch sofort testen. Man benötigt sehr wenig davon, es hat eine gelartige Konsistenz und legt sich fast schon wie Wasser auf die Haut. Dort zieht es schnell ein und sorgt für Feuchtigkeit und Frische. Love it!

Clinique All About Eyes Concealer „Light Petal“*
Okay, Clinique ist wirklich sehr prominent vertreten in diesem Beitrag, aber: Bei Concealern bin ich ja seit Jahren auf der Suche nach dem Holy Grail, und dieser hier kommt der Sache schon ziemlich nahe. Er ist unglaublich ergiebig und deckend – bei der ersten Verwendung hatte ich so viel Produkt auf meinen Fingern, dass es wohl für 10 Paar Augenringe gereicht hätte. „Light Petal“ ist angenehm hell und gelbstichig, perfekt für den Bereich unter meinen Augen und für kleine Unreinheiten.

L’Oreal Paris Glam Beige Cushion Foundation „20 Light“*
So – hier kommt nun das Produkt, mit dem ich endgültig den Glow für meine Haut zurückerobert habe. Ich liebe diese Foundation. Nicht nur ist sie super einfach im Auftrag und angenehm leicht, was ich für den Sommer perfekt finde, sondern sorgt für einen wirklich frischen, strahlenden Teint. Früher wollte ich nur mattierende Foundations verwenden, da ich Angst hatte, mein Gesicht würde sonst zu sehr glänzen – hier habe ich jetzt die perfekte Kombination aus Abdecken und Strahlen gefunden. Das Ergebnis ist sehr natürlich und ich mag es noch mehr als die Glam Beige Flüssigfoundation, die ich zuvor verwendet habe.

Smashbox Cover Shot Palette „Matte“
Ich wurde noch nie so oft auf einen Lidschatten angesprochen wie auf den Farbton „Supermodel“ aus dieser Palette. Es ist ein leichter, warmer Peachton, der bei mir sogar leicht rosastichig ist – ich liebe ihn. In Kombination mit schwarzem Eyeliner und der Farbe „Editor“ aus der gleichen Palette ist es mein Go-To-Abendmakeup, solo getragen perfekt für den Alltag.

Schwarzkopf Gliss Kur Glanz Tonic
Seit ich meine Haare öfter glatt trage, achte ich besonders darauf, dass sie schön glänzen – und das tun sie mit dem Gliss Kur Glanz Tonic. Ich habe es mir schon so viele Male nachgekauft, weil ich den Effekt einfach liebe. Und dieser Geruch! Entwickelt von Claudia Schiffer höchstpersönlich, auch sie soll das Glanz Tonic nämlich lieben.

ogx Kukui Hydrating Oil
Auch mit kurzen Haaren habe ich dank meiner Naturlocken öfter mit trockenen Haarpartien zu kämpfen. Während ich in die nassen Haare dann gerne Öl einarbeite, verwende ich bei trockenen Haaren dann doch lieber Spray – mit Öl in trockenen Haaren habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie dann schnell fettig wirken. Das Kukui Spray von ogx ist wirklich toll, versiegelt die Haare und duftet angenehm sommerlich nach Kokos.

L’Oreal Elvital Tonerde Absolue Trockenshampoo*
Da ich kein großer Fan davon bin, meine Haare zu oft zu waschen, verwende ich an den Tagen zwischen der Haarwäsche gerne Trockenshampoo. Dieses hier von Elvital duftet frisch und legt sich wie Puder auf den Haaransatz – aber keine Sorge, es bleibt kein Grauschleier. Ausgebürstet sind die Haare wie frisch gewaschen!

Balea Bodyfit Hautstraffende Bodytonic
Zugegeben, ob das Bodytonic die Haut jetzt wirklich strafft, kann ich euch nicht sagen – dennoch ist es eines meiner Lieblinge im Mai. Die Lotion ist leicht, kühlend und zieht schnell ein, und das Beste: Sie duftet nach Mojito! Die perfekte Erfrischung für den Sommer.

L’Oreal Paris Elnett Haarspray*
Für das Finish nach dem Haareglätten verwende ich aktuell Elnett. Es gibt einen guten Halt, ohne Verkleben oder Beschweren. Wenn man nicht sieht, dass Haarspray verwendet wurde, ist es für mich genau richtig – und so ist es mit Elnett.

Was waren eure Lieblinge im Mai?

xoxo
Eva

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.