hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Fashion | Living

Outfit of the Day | 4 Netflix Serien, die ihr nach dem „Orange is the new Black“ Bingen schauen könnt

09/06/2017

Passend zum Start der dritten „Orange is the new Black“-Staffel (Hallelujah!) stelle ich euch heute mal ein paar Netflix Serien vor, die ich ebenfalls sehr sehenswert finde – und die vielleicht auch ein bisschen Hype verdient hätten. In den letzten Wochen hat sicher jeder und seine Oma „13 Reasons Why“ gebinged, die Klassiker wie „Gossip Girl“ oder „Friends“ muss ich auch keinem mehr empfehlen und auch dem heutigen Start der neuen „Orange is the new Black“ Staffel haben die meisten sicher genauso entgegen gefiebert wie ich.

Wenn ihr dann aber mit den Knastschwestern durch seid – und sind wir mal ehrlich, das wird spätestens nächste Woche der Fall sein #cantstopwontstop – habe ich hier vier kleine(re), aber feine Serien für euch, die euch über den Herzschmerz einer beendeten Staffel wegtrösten und die Wartezeit bis zum nächsten großen Saisonstart etwas verkürzen.

Master of None
Die Serie handelt Dev, einem indischen Schauspieler (gespielt von Aziz Anzari), der versucht, sich in New York als Schauspieler durchzusetzen. Dabei geht es auch viel um Dating, Freundschaften und Familie – und das mit einem unvergleichlich subtilen Humor, den wohl nur Aziz Anzari so rüberbringen kann. Das hat er ja auch bereits in „Parks and Recreation“ bewiesen – und wenn ihr jetzt keine Ahnung habt, wer Aziz Anzari ist oder was zur Hölle „Parks and Recreation“ sein soll, müsst ihr sofort diesen Blogpost wegklicken und zu Netflix wechseln. Parks & Rec ist wirklich die lustigste Serie ever.

Easy
Um euch von dieser Serie zu überzeugen, müsste ich wohl eigentlich nur sagen: Orlando Bloom, oberkörperfrei. Ich hatte ihn nach „Pirates of the Carribean“ ja fast schon vergessen, aber dank „Easy“ wird das jetzt so schnell nicht wieder passieren. „Easy“ ist eine Comedyserie, die sich mit Dating, Liebe und Beziehungen in der heutigen, schnellebigen Zeit befasst. In jeder Folge dreht es sich um andere Darsteller, mal sind es frischverliebte Paare, mal frustrierte Singles oder eingesessene Ehepaare. Die Serie ist wirklich lustig, kurzweilig und mit der ein oder anderen Situation ist sicher jeder von uns bekannt.

The Kennedys
Wer es gerne mal historisch mag, ohne direkt in den Sexsumpf abzudriften wie bei „The Tudors“ und Co., sollte sich definitiv „The Kennedys“ anschauen. Wie der Titel schon verrät, dreht es sich um die Amtszeit von Präsident John F. Kennedy, wirft einen Blick hinter die Kulissen der Familie und zeigt beispielsweise auch viele Einblicke in das Leben von Jacky Kennedy, gespielt von der wunderschönen Katie Holmes.
Die Serie war sehr umstritten, auch weil die Familie Kennedy darin nicht immer allzu gut wegkommt. Im April gab es eine Miniserie als Fortsetzung namens „The Kennedys: After Camelot“ – die muss ich mir auch noch ansehen.

Secret Diary of a Call Girl
Okay, jetzt wird es vielleicht doch ein bisschen verrucht. Die Serie handelt vom Londoner Callgirl Belle alias Hannah und ihrem Versuch, ihr Berufsleben von ihrem Privatleben zu trennen. Dabei mag ich nicht nur ihren britischen Dialekt, sondern auch die vielen mal spannenden, mal lustigen Geschichten, die Belle mit ihren Klienten erlebt. Zugegeben, die Serie bildet euch jetzt nicht unbedingt weiter, ist aber ein netter Zeitverteib und durchaus unterhaltsam.

Kleid: H&M
Jeansjacke: Zara
Tasche: Topshop via KaDeWe
Sonnenbrille: Ray Ban via Sunglass Hut
Kette & Ohrringe: Inhale Jewelry

Das waren zumindest vier der Serien, die ich gerne auf Netflix geschaut habe – empfehlen kann ich euch noch viele weitere, aber die kennt ihr sicher alle bereits. Zuletzt habe ich unglaublich gerne „Mad Men“ geschaut, außerdem mag ich natürlich die Klassiker wie „Modern Family“, „Grey’s Anatomy“ oder auch immer wieder „Friends“ und „Gossip Girl“.
Mal sehen, was ich als Nächstes schauen werde, wenn „Orange is the new Black“ durch ist!

Habt ihr eine Serienempfehlung für mich?
Was sind eure Lieblinge?

xoxo
Eva

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.