hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty

Augenbrauenstift trotz Microblading?! | Review L’Oreal Paris Brow Artist XPert Brow Stift

30/06/2017

Wer mir schon länger folgt weiß, dass ich meine Augenbrauen vor knapp 1,5 Jahren mit Microblading behandelt habe. Falls nicht: hier kommt ihr zu meinem dazugehörigen Blogpost, hier zu meinem Fazit der Behandlung. Wer jetzt denkt, dass ich durch das Microblading nichts mehr an meinen Augenbrauen machen muss und sie jetzt perfekt sind, liegt leider falsch. Mit der Zeit hat sich die Farbe der Brauen verändert, sie ist etwas verblasst und wurde blaustichig.

Das ist auch der Grund, wieso ich meine Brauen noch jeden Morgen nachzeichne und dann mit Augenbrauengel in Form bringe. So kann ich ihre Farbe korrigieren und den mittlerweile verblassten Rand etwas auffrischen. Die neuen Brow Artist XPert Augenbrauenstifte von L’Oreal Paris kamen mir da natürlich nur gelegen: in 7 verschiedenen Farben findet sicher jeder sein perfektes Match und auch ich konnte experimentieren, welche Nuance meine Brauenfarbe am besten ausgleicht und verbessert.

Der neue Brow Artist XPert Stift kommt in 7 Farben: 102 Cool Blonde, 103 Warm Blonde, 105 Brunette, 106 Ash Brunette, 107 Cool Brunette, 108 Warm Brunette und 109 Ebony. An einer Ende des Stiftes befindet sich die herausdrehbare Mine, an der anderen ein Stylingbürstchen. Der UVP liegt bei circa 8 Euro.

Eine Besonderheit der Brauenstifte ist die Form der Mine. Statt einem pointierten Ende ist die Mine flach und abgeschrägt, quasi wie ein Pinsel. Damit sind die Augenbrauenstifte sehr präzise im Auftrag und ermöglichen eine feine Härchenzeichnung und ein leichtes Auffüllen der Brauen.


von links:
102 Cool Blonde | 103 Warm Blonde | 105 Brunette | 106 Ash Brunette | 107 Cool Brunette | 108 Warm Brunette | 109 Ebony

Die Farbvielfalt der Brow Artist XPert Stifte finde ich wirklich gelungen. Meist gibt es in der Drogerie ja nicht einmal die Auswahl zwischen kühl und warm, lediglich eine helle und eine dunkle Option werden angeboten. Hier ist für beide Töne einiges geboten und auch die generelle Range der Farben bietet viele Möglichkeiten. Lustigerweise verwende ich zum Nachzeichnen meiner Brauen die Farbe „Cool Blonde“, was aber wohl vor allem an meinem Microblading liegt.

Augenbrauenstifte trotz Microblading – macht das Sinn?!
Von mir ein klares Ja. An den Vergleichsbildern seht ihr sicher auch wieso. Meine Brauen sind dank der Nuance „Cool Blonde“ vom Farbton deutlich natürlicher, auch die Form kann ich mit der Mine super easy beeinflussen. Ich umrande meine Brauen immer erst und zeichne sie anschließend nach. Danach verwende ich meistens noch ein Brauengel, um meine Härchen in Form zu bringen. Wer nicht so störrische Brauen hat wie ich (und das, obwohl es gar nicht so viele sind…), dem genügen sicher auch ein paar Bürstenstriche mit dem zweiten Ende der Stifte.

Welche Stylingprodukte verwendet ihr für eure Brauen?
Habt ihr die neuen Brow Artist XPert Stifte schon entdeckt?

xoxo
Eva

PR Samples

  1. Ich muss mir die Augenbrauenstifte auf jeden Fall mal näher anschauen! Bzgl. des Microbladings – Bei mir ist die Farbe zwar gleich geblieben, aber es verblasst ja auch mit der Zeit. Ich nutze aus diesem Grund also auch einen Augenbrauenstift. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.