hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Food | Living

Ein Sommerausflug ins Grüne mit Pommery

16/08/2017

Eines steht fest: Dieser Sommer hat es uns nun wirklich nicht leicht gemacht. Von Sturm über Dauerregen bis hin zu Überschwemmungen und dauerbewölktem Himmel war es schwer, auch nur einen Sonnenstrahl abzubekommen. Umso mehr freue ich mich, wenn der Himmel doch mal strahlend blau ist und versuche dann, jede freie Minute in der Natur zu verbringen – so auch an diesem Wochenende.

Kaum war die Sonne zu sehen, habe ich fix meinen Picknickkorb gepackt, mir ein paar Leckereien geschnappt und bin in den grünen Süden Berlins gefahren. Mit im Gepäck: der Pommery Rosé Apanage, ein ganz besonderer Champagner aus dem Hause Vranken-Pommery.

Getreu dem Satz „Warte nicht auf den Anlass, sondern nimm dir eine Flasche Champagner und mache daraus einen Anlass“ stand mein Sonntag unter dem Motto Genuss und Lebensfreude. Die Freude war besonders groß, als ich es geschafft hatte, den Champagner wie ein Profi zu öffnen, ohne die Hälfte über mein leckeres Proviant sprudeln zu lassen. Für Champagnerduschen ist der Rosé Apanage schließlich viel zu wertvoll.

Inspiriert ist der Rosé Apanage übrigens von Louise Pommery selbst: Rosen waren ihre große Leidenschaft, in ihrem Chalet im französischen Chigny fanden sich Rosengewächse aus aller Welt. Die Gemeinde Chigny, in der sie wohnte, wurde deshalb 1902 sogar zu Chigny-Les-Roses umbenannt.
Zu ihren Ehren – und als Hommage an die Frauen – kreierte Thierry Gasco, Kellermeister von Pommery, 100 Jahre später den Rosé Apanage.

Direkt beim Einschenken fiel mir die Apricotfarbe des Champagners auf, die mit goldenen Reflexen wunderschön in der Sonne schimmert. Bei Champagner unterscheidet man übrigens zwischen verschiedenen Rosétönen, apricot ist einer davon.
Süße Aromen von feinen Johannisbeeren, Himbeeren und Waldbeeren machen den Rosé Apanage geschmacklich sehr fruchtig und sanft, kombiniert mit der frischen Note eines Granny-Smith Apfels ist die perfekte Geschmacks-Liasion geschaffen. Ihr merkt schon: der Rosé Apanage ist ein durch und durch romantischer, harmonischer Tropfen und passt perfekt zum lauen Sommertag im Grünen.

Was Drinks betraf, war ich für meinen Ausflug also bestens versogt – was für mich ebenfalls nie im Picknickkorb fehlen darf ist frisches Baguette, am besten mit luftigem Serranoschinken oder würzigem Brie. Zum Champagner gehört (für mich) außerdem immer eine süße Komponente – hier fruchtige Brombeeren und saftige Trauben.

Ein weiterer Liebling aus dem Hause Pommery ist für mich übrigens der Royal Blue Sky, über den ich euch ja hier kurz berichtet hatte. Mittlerweile bin ich zu einem großen Champagner-Fan geworden – gut, dass noch eine Flasche Rosé Apanage im Kühlschrank auf mich wartet.

Bluse: alt
Rock:  Mango, aktuell
Schmuck: Tiffany’s, Swarovski

xoxo
Eva

In Kooperation mit Pommery

Fotos: Marie Staggat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.