Food

Tom Kha Gai | Rezept

von am 07/09/2017

Freunde, ob ihr es nun wollt oder nicht: der Herbst naht mit großen Schritten. Für die einen Leid – und meine große Freude. Ich liebe die Jahreszeit und all das, was sie mit sich bringt. Gemütliche Sweater, duftende Kerzen.. und warme Suppen.

Mein ewiger Favorit wird dabei immer Tom Kha Gai bleiben, eine thailändische Kokosmilchsuppe mit Hähnchen. Damit ich die nicht immer beim Lieferservice bestellen muss, habe ich mir vor kurzem beigebracht, sie selbst herzustellen – hier das Ergebnis und Rezept.

Zutaten
2 Dosen Kokosmilch
400 Gramm Hähnchenbrust
250ml Hühnerbrühe
5 Stängel Zitronengras
10cm Galgant in Scheiben (bekommt ihr im Asiamarkt)
3 kleine Chilischoten
3 Esslöffel Fischsauce
100 Gramm Champignons
2 Limetten
1 Frühlingszwiebel
Koriander

Zubereitung
Das Zitronengras in circa 5cm lange Stücke schneiden und mit dem Messer leicht auf das Schneidebrett klopfen. Die Brühe und eine Dose Kokosmilch in einem großen Topf zum Kochen bringen. Zitronengras, Galgant und Chilis dazugeben und mit Fischsauce würzen. So circa 10 Minuten kochen lassen.
Währenddessen die Champignons vierteln und hinzufügen, dann kommt auch die kleingeschnittene Hähnchenbrust dazu. Jetzt die zweit Dose Kokosmilch in den Topf geben und alles mit Limettensaft und Fischsauce abschmecken.
Mit Koriander und Frühlingszwiebel angerichtet servieren.

Achtung – Zitronengras, Galgant und Chilis sind lediglich zum Würzen der Suppe da und müssen vor dem Verzehr entfernt werden!

Guten Appetit!

xoxo
Eva

weiterlesen

Food

Degustabox August | Meine Eindrücke

von am 01/09/2017

Auch in diesem Monat gibt es natürlich wieder eine Degustabox – eine Box voller Produktneuheiten aus dem Lebensmittelbereich. Ich liebe es, neue Produkte zu testen und bin jeden Monat super gespannt auf den Inhalt der Box.

Was der August so gebracht hat, zeige ich euch heute.

Pfanner iceTea Lemon-Lime Bonbons – 1.59€
In einer vorherigen Box waren schon mal die iceTea Bonbons mit Pfirsichgeschmack – beide schmecken wirklich 1:1 nach Eistee und nicht nur nach Zitrone oder Pfirsich. Ich muss leider sagen, dass mir beide Sorten nicht gut schmecken, ich trinke meinen Eistee dann doch lieber.

Chupa Chups Kau-Spaß – 1.29€
Die Kaubonbons haben eine lustige Konsistenz – genauso wie diese Pritt-Streifen, nur weicher und angenehmer zu kauen. Dazu sind sie auch noch wirklich super lecker und wohl gesünder als andere Kaubonbons dieser Art.

funny-frisch Cornados Paprika – 1.59€
Für Chips bin ich ja immer zu haben, so etwas wie die Cornados habe ich bisher noch nicht getestet. Sie schmecken super lecker nach Paprika, sind knusprig und ein toller Snack.

The Cake Crew Cupcakes – 2.49€
Ganz heil kamen die Cupcakes bei mir leider nicht an, geschmeckt haben sie trotzdem! Und das, obwohl ich eigentlich kein Cupcake Fan bin. Ich fand es generell spannend, dass die Box auch mal ganz frische Produkte enthält.

Vöslauer Zitrone – 0.79€
Das Vöslauer Wasser kenne ich bereits von DM und habe es mir öfter vorm Fitnessstudio gekauft. Generell bevorzuge ich Sprudelwasser vor stillem Wasser, daher ist dieses hier perfekt – die leichte Zitronennote ist sehr angenehm und nicht zu künstlich.

Kerrygold Irish Cream Likör – 1.99€
Ja, ihr habt richtig gelesen – ich habe mich auch erst mal gewundert und kenne Kerrygold bisher nur von Butter. Ich mag derartige Sahnelikörs ab und zu ganz gerne und werde diesen hier sicher auch bald testen.

Perisecco Hugo – 0.99€
Ich liebe diese kleinen Sektflaschen – als Single sind sie wirklich perfekt und passen super zu einem entspannten Abend auf der Couch. Ich freue mich schon, den Hugo zu schlürfen!

BESTER Paradiesapfelsaft – 2.19€
Granatapfel und Cranberry mag ich eigentlich sehr gerne, der Direktsaft ist mir allerdings etwas zu intensiv und säuerlich. Ich werde mal versuchen, ihn als Schorle zu trinken oder irgendwie zu mixen.

Cirio Tomatenmark – 1.19€
Tomatenmark habe ich bisher immer in der Tube gekauft und ehrlich gesagt immer zum erstbesten Produkt gegriffen, das ich finden konnte. Das Mark von Cirio ist aber noch sehr viel fruchtiger und cremiger als das, was ich bisher kenne – hat mich absolut überzeugt.

Knorr Mexican Chipotle Sauce – 2.59€
Ich liebe Chipotle Sauce und habe mich deshalb sehr gefreut, als ich diese Neuheit von Knorr in der Degustabox entdeckt habe. Beim Testen wurde ich dann auch nicht enttäuscht: Die Sauce ist angenehm scharf, fruchtig und hat den typischen Chipotle-Geschmack. Stelle ich mir super zu Fleisch, aber auch zu Tortilla Chips vor!

Made with Luve Lupinen Fussili – 1.99€
Nudeln aus Lupinen wollte ich schon immer mal testen, da sie sehr eiweißhaltig sind und damit ja irgendwie „gesünder“ als normale Nudeln. Ich bin sehr gespannt, wie sie schmecken werden!

Alnatura Burger marokkanische Art – 1.95€
Ich liebe DM und seine Food-Abteilung, bisher hat mich kein Produkt von Alnatura wirklich enttäuscht. Vegetarische Burger habe ich so allerdings noch nie gegessen – mal sehen, ob auch das mich überzeugt!

Mein Gesamteindruck
Die Box für den August hat einen Gesamtwert von 20,64€ und hat mich absolut überzeugt. Im Juli war kein wirkliches Highlight für mich dabei – in diesem Monat freue ich mich vor allem über die Fussili, die Chipotle Sauce und die leckeren Kaubonbons von Chupa Chups. Auch die Cupcakes waren super und schnell verputzt! Was ich damit sagen will: nicht immer kann einem alles schmecken, mal sind mehr Tops, mal mehr Flops dabei. Ich teste die Degustabox jeden Monat gerne und freue mich auf die Neuheiten!

Wie gefällt euch die Degustabox August?

xoxo
Eva

PR Sample

weiterlesen

Food

(Ziemlich) gesunde Bananen-Brownies | Rezept

von am 25/08/2017

Wer kennt es nicht: man liegt zuhause rum, hat unglaubliche Lust auf etwas Süßes – aber nichts im Haus. Statt zum nächsten Supermarkt zu gehen, habe ich vergangene Woche einfach mal meine Schränke durchwühlt und beschlossen, leckere Brownies zu backen – die dann auch noch halbwegs gesund waren!

Das Ergebnis teile ich heute mit euch – guten Appetit!

Zutaten
3 reife Bananen
100 Gramm ungesüßtes Apfelmus
1 Packung Vanillezucker
1 großes Ei
100 Gramm Mehl
45 Gramm entöltes Kakaopulver (z.B. dieses Bio-Pulver)
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
70 Gramm Schokodrops (ich verwende die von Xucker)
Nach Belieben etwas Xucker für die Süße

Zubereitung
Die Bananen mit einem Pürierstab fein pürieren. Alle weiteren Zutaten nach und nach zugeben,  bis eine homogene Masse entsteht.
Das Ganze kommt dann in eine gefettete Form und bei 180 Grad Umluft circa 30 Minuten in den Ofen.

Natürlich schmecken Brownies mit „echter“ Schokolade und mehr Fett und Zucker noch mal besser, das möchte ich gar nicht leugnen – diese hier sind aber trotzdem super saftig und schokoladig und eine tolle, gesündere Alternative.

Habt ihr ähnliche „gesunde“ Backrezepte?
Schreibt sie mir gern in die Kommentare!

xoxo
Eva

*enthält Affiliate Links

weiterlesen

Food | Living

Ein Sommerausflug ins Grüne mit Pommery

von am 16/08/2017

Eines steht fest: Dieser Sommer hat es uns nun wirklich nicht leicht gemacht. Von Sturm über Dauerregen bis hin zu Überschwemmungen und dauerbewölktem Himmel war es schwer, auch nur einen Sonnenstrahl abzubekommen. Umso mehr freue ich mich, wenn der Himmel doch mal strahlend blau ist und versuche dann, jede freie Minute in der Natur zu verbringen – so auch an diesem Wochenende.

Kaum war die Sonne zu sehen, habe ich fix meinen Picknickkorb gepackt, mir ein paar Leckereien geschnappt und bin in den grünen Süden Berlins gefahren. Mit im Gepäck: der Pommery Rosé Apanage, ein ganz besonderer Champagner aus dem Hause Vranken-Pommery.

Getreu dem Satz „Warte nicht auf den Anlass, sondern nimm dir eine Flasche Champagner und mache daraus einen Anlass“ stand mein Sonntag unter dem Motto Genuss und Lebensfreude. Die Freude war besonders groß, als ich es geschafft hatte, den Champagner wie ein Profi zu öffnen, ohne die Hälfte über mein leckeres Proviant sprudeln zu lassen. Für Champagnerduschen ist der Rosé Apanage schließlich viel zu wertvoll.

Inspiriert ist der Rosé Apanage übrigens von Louise Pommery selbst: Rosen waren ihre große Leidenschaft, in ihrem Chalet im französischen Chigny fanden sich Rosengewächse aus aller Welt. Die Gemeinde Chigny, in der sie wohnte, wurde deshalb 1902 sogar zu Chigny-Les-Roses umbenannt.
Zu ihren Ehren – und als Hommage an die Frauen – kreierte Thierry Gasco, Kellermeister von Pommery, 100 Jahre später den Rosé Apanage.

Direkt beim Einschenken fiel mir die Apricotfarbe des Champagners auf, die mit goldenen Reflexen wunderschön in der Sonne schimmert. Bei Champagner unterscheidet man übrigens zwischen verschiedenen Rosétönen, apricot ist einer davon.
Süße Aromen von feinen Johannisbeeren, Himbeeren und Waldbeeren machen den Rosé Apanage geschmacklich sehr fruchtig und sanft, kombiniert mit der frischen Note eines Granny-Smith Apfels ist die perfekte Geschmacks-Liasion geschaffen. Ihr merkt schon: der Rosé Apanage ist ein durch und durch romantischer, harmonischer Tropfen und passt perfekt zum lauen Sommertag im Grünen.

Was Drinks betraf, war ich für meinen Ausflug also bestens versogt – was für mich ebenfalls nie im Picknickkorb fehlen darf ist frisches Baguette, am besten mit luftigem Serranoschinken oder würzigem Brie. Zum Champagner gehört (für mich) außerdem immer eine süße Komponente – hier fruchtige Brombeeren und saftige Trauben.

Ein weiterer Liebling aus dem Hause Pommery ist für mich übrigens der Royal Blue Sky, über den ich euch ja hier kurz berichtet hatte. Mittlerweile bin ich zu einem großen Champagner-Fan geworden – gut, dass noch eine Flasche Rosé Apanage im Kühlschrank auf mich wartet.

Bluse: alt
Rock:  Mango, aktuell
Schmuck: Tiffany’s, Swarovski

xoxo
Eva

In Kooperation mit Pommery

Fotos: Marie Staggat

weiterlesen

Food

Degustabox Juli | Meine Eindrücke

von am 01/08/2017

Auch in diesem Monat hat mich wieder die Degustabox erreicht – ein Paket gefüllt mit Lebensmittelneuheiten und spannenden Produkten. Was es im Juli Neues gab, zeige ich euch heute.

Immergut Naschkatze Dessertsoße – 0.69€
Die Dessertsoßen schmecken nach Vanille und passen gut zu Fruchteis, Obstkuchen oder roter Grütze. Wer mag, kann sie sogar mit dem Strohhalm direkt aus der Packung trinken! Ich bin ehrlich gesagt kein großer Fan solcher Soßen, werde sie aber wohl mal testen.

Cavendish & Harvey Winegums – 1.89€
Ich habe glaube ich noch nie zuvor Weingummis gegessen und bin generell gar kein Gummibärchen-Freund. Diese hier fand ich dafür überraschend lecker!

BioVegan Kaltschale – 1.99€
Auch Kaltschale habe ich noch nie gegessen, glaube aber ehrlich gesagt auch nicht, dass es mir schmecken würde. Irgendwie spricht mich das Design auch so gar nicht an – ich bin bei Desserts generell eher ein Schoki-Liebhaber.

Barterode LandArt Kürbis-Birnen Chutney – 2.79€
Das Chutney isst man zu Fleisch oder Käse, was ich sehr spannend finde. Bisher kenne ich vor allem Pflaumenmus zu Käse und liebe es – mal sehen, wie diese Variante schmeckt.

Disaronno Likör – 2.49€
Der Likör erinnert mich sehr an Amaretto und schmeckt mir super lecker! Zusätzlich gab es ein kleines Booklet mit verschiedenen Rezepten – ich würde ihn aber wohl pur oder auf Eis trinken.

Limmi Zitronensaft – 1.49€
Was in der Box eigentlich für den Likör gedacht war, finde ich super als kleinen Spritzer im Sprudelwasser. Dazu dann noch Minze und der perfekte Sommerdrink ist fertig!

Veltins V+ Grapefruit – 0.79€
Ich mag Bier mit Grapefruit-Zusatz sehr gerne und finde auch dieses hier total lecker und erfrischend. Perfekt für den Sommer.

Sesamstrasse Früchte-Riegel – 0.59€
Das Design der Riegel ist super süß, ich habe früher total gern Sesamstrasse geschaut. Da die Riegel für Kinder ab einem Jahr geeignet sind, werde ich sie meinem Patenkind am Wochenende mitbringen – der freut sich sicher!

Pfanner IceTea Bonbons – 1.59€
Die Bonbons hatte ich zuvor schon oft in der Werbung gesehen und fand sie sehr spannend – ich mag Eistee super gern. Danach schmecken die Bonbons auch zu 100% – superlecker!

Brandt Minis – 1.19€
Zwieback mag ich generell sehr, genauso wie Zartbitterschokolade. In Kombi mit Vollkorn waren diese hier total schmackhaft, nicht zu hart und ein toller Snack. Die Kokos-Variante mag ich bestimmt auch genauso gern.

Santa Maria Tortilla Chips – 2.59€
Ich liebe Tortilla Chips und gönne sie mir manchmal „statt einem Abendessen“ abends auf dem Sofa. Am liebsten natürlich mit Dip oder Käsesauce – ich weiß also schon, was ich diese Woche shoppen muss.

Capri-Sun „Pure Fruit & Water“ – 0.80€
Ich habe mich total gefreut, die neuen Sorten ohne Zuckerzusatz zu testen – leider haben sie mir gar nicht geschmeckt. Besonders Erdbeer-Apfel war viel zu süß; Tropical war okay, würde ich mir aber nicht wieder kaufen. Da mag ich leider die normale Version deutlich lieber.

Mein Gesamteindruck
Die Degustabox Juli hatte einen Gesamtwert von 22.59€ – wie immer also weit über dem Preis der Box. Diesmal waren ein paar Produkte dabei, mit denen ich so gar nichts anfangen konnte, besonders die Snacks wie Tortilla Chips und Zwieback sowie die alkoholischen Getränke haben das aber wieder wett gemacht. Bei einer solchen Probierbox kann es natürlich mal vorkommen, dass das eine oder andere Produkt nicht schmeckt – aber auch die finden dann sicher Abnehmer bei Freunden und Familie.

Wie gefällt euch die Degustabox diesmal?

xoxo
Eva

PR Sample

weiterlesen