Food

Degustabox April 2018

von am 24/04/2018

Schwupps ist der April auch fast wieder vorbei – und wie jeden Monat gibt es wieder eine Degustabox für mich. Heute zeige ich euch den Inhalt meiner April Box.

Carpe Diem Kurkuma Sparkling White Tea – 1.19€
Ich kenne die Carpe Diem Tea Drinks bereits und mag sie ganz gerne. Kurkuma wird jetzt nicht meine neue Lieblingssorte, ist eiskalt aber eine gute Erfrischung.

Valensina Sommer Frühstück Orange-Apfel-Traube-Limette – 1.79€
Diese Sommeredition gibt es von April bis September und ist für mich das perfekte Frühstücksgetränk. So gern ich puren Orangensaft mag, gefällt mir hier die fruchtige Note besonders gut.

Leffe Blonde & Brune – 1.59€/Flasche
Ich bin großer Bier Fan, trinke aktuell allerdings keinen Alkohol – ich hebe mir die beiden Flaschen also für einen heißen Sommertag auf. Ich bin sehr gespannt auf die beiden Klosterbiere!

Loacker Waffeln „Chocolate“ und „Napolitaner – 1.09€
Bye bye, Sommerfigur! Die Waffeln liebe ich und kann sicher nicht lange Nein sagen. Ich kenne bereits beide Sorten und besonders die schokoladige Variante schmeckt mir sehr, obwohl natürlich nichts über Napolitaner Waffeln geht.

Nestlé Clusters Almonds & Seeds – 1.99€
In der letzten Degustabox war bereits eine schokoladige Variante dieser Cerealienriegel enthalten, die mir besser geschmeckt hat. Klar, Schokolade hilft eben immer! Diese hier sind mir etwas zu nussig, ich mag so große Stücke nicht gern.

McVitie’s Digestive – 1.39€
Die Kekse sind sicher ein Klassiker und passen perfekt zum Nachmittagskaffee oder Tee. Ich persönlich finde sie zwar lecker, aber keinen großen Turn On – gut also, dass sie in Frischepacks länger haltbar sind.

FRITT Superfrucht Minis – 0.69€
Ich bin schon kein großer Freund der regulären Frittriegel, daher fällt es mir leicht, auch hier zu widerstehen. Die kleine Schachtel ist perfekt für unterwegs – ich werde sie in meine Handtasche packen und verschenken.

Golden Toast Süßkartoffel – 1.49€
Ich bin ein großer Süßkartoffel-Fan und finde es super spannend, sie jetzt auch in Toastform zu genießen. Es schmeckt etwas süßer als herkömmlicher Toast und passt für mich super zu Frischkäse und Lachs.

Zentis Sonnen Früchte Erdbeere mit Rose – 1.89€
Als Single habe ich selten Marmelade zu Hause, freue mich aber sehr über dieses Gläschen: Erdbeere mit Rose ist ein absolut toller Geschmack! Angenehm süß, aber nicht zu sehr – und ich persönlich liebe ja die leicht parfumige Note der Rose. Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber mein großer Favorit!

BiFi 100% Beef – 0.99€
Während ich die BiFi Turkey sehr gerne mag, ist mir die BiFi Beef etwas zu würzig, fast erdig. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Beef Jerky Fans hier auf ihre Kosten kommen.

Alnavit Grande Mio Kichererbsen Spirelli – ?€
Die Kichererbsen Spirelli scheinen irgendwie ihren Weg in meine Box gefunden zu haben – auf dem Produktbogen finde ich sie nicht. Ich freue mich über den tollen Zusatz aber sehr, da ich Kichererbsen gerne esse und die Nudeln sicher bald verputzen werde.

Sunquick Wassereis Cola – 2.49€
Zack, fühle ich mich in meine Kindheit versetzt! Das süße Wassereis gab es für mich früher immer im Biergarten, jetzt kann ich es auch zuhause genießen. Ebenfalls erhältlich in den Sorten Orange, Himbeere und Erdbeere.

Kikkoman Wok Sauce – 3.99€
Die Sojasaucen von Kikkoman kenne ich bereits, sie ist ja quasi der Klassiker – die Wok Sauce ist mir neu. Sie schmeckt angenehm süßlich und passt perfekt zu Gemüse oder Fisch. Da ich oft asiatisch koche, freue ich mich hierüber sehr.

Mutti Geschälte Tomaten – 0.99€
Ich mag die Qualität und den satten Geschmack der Mutti Produkte sehr gern, bevorzuge aber gestückelte oder passierte Tomaten, da ich sie in der Verwendung einfacher finde.

Mein Fazit
Die Degustabox im April hat einen Gesamtwert von 24.25 Euro. Ich muss ehrlich zugeben, dass sie mich in diesem Monat nicht so begeistert hat wie sonst – das liegt vielleicht aber auch nur daran, dass ich aktuell keinen Alkohol trinke und versuche, mich gesund zu ernähren. Gefreut habe ich mich dennoch über die Marmelade und die Loacker Waffeln, die beide zwar natürlich auch kein #healthyfood sind, aber einfach zu gut schmecken, um zu widerstehen.

Wie gefällt euch die Degustabox April?

xoxo
Eva

PR Sample

weiterlesen

Food

Low Carb Pizza?! Lizza im Test

von am 05/04/2018

Eine ganze Pizza für nur 214 Kalorien?! Und das soll auch noch schmecken? Ich kann absolut verstehen, wenn das jemand auf den ersten Blick nicht glauben kann – und dennoch kann ich euch heute sagen: Ja, sie existiert wirklich!

Ihr habt sicher alle schon von Lizza gehört – wie ich aber vielleicht auch von all der Skepsis, die den Low Carb Teig umgibt. Heute möchte ich mal mit ein paar Vorurteilen aufräumen und euch meinen Eindruck geben.

Für alle, die Lizza doch nicht kennen: Lizza ist ein Low-Carb Pizzateig, der vegan, glutenfrei und kohlehydratarm ist. Stattdessen besteht er aus Wasser, Goldleinmehl, Chiasamen, Kokosmehl und Flohsamenschalen. Der Teig hat so über 80% weniger Kohlenhydrate als vergleichbare Produkte.

Flohsamenschalen, Goldleinmehl – das kann doch gar nicht schmecken, und schon gar nicht nach Pizza!
Jein. Wie eine richtige Pizza schmeckt es natürlich nicht, das wäre ja zu gut, um wahr zu sein. Da wir aber ja alle wissen, dass man nicht täglich Pizza essen kann und auch sollte, ist die Lizza für mich der perfekte, gesunde Ersatz.

Die Zubereitung ist total kompliziert und langwierig.
Ich habe in einigen Berichten über die Lizza gelesen, dass es nicht ganz easy ist, sie zuzubereiten – sogar auf der Verpackung gibt es dazu Hinweise. Ich persönlich hatte da keinerlei Probleme, der Teig wurde weder labbrig noch war er zu trocken. Er war genau perfekt, angenehm knusprig und lecker!
Das lag vielleicht auch daran, dass ich als Belag nur passierte Tomaten habe mitbacken lassen – Bresaola, Rucola und Parmesan kamen erst nach dem Backen dazu.

Davon wird man doch nie satt!
Klar, die Lizza hat unter anderem auch „so wenige“ Kalorien, weil sie deutlich kleiner ist als eine herkömmliche Pizza. Nach einem Stück á 180 Gramm war ich aber pappsatt – natürlich kommt es hier aber auch auf den jeweiligen Belag an. Hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen, wobei ich euch aber empfehlen würde, die Lizza nicht zu dick zu belegen.

Lizza könnt ihr online im Shop bestellen oder auch bei Märkten wie real finden. Ich persönlich habe bisher nur den rohen Teig probiert und bin absolut begeistert!
Es gibt mittlerweile auch Low Carb Nudeln und Wraps im Shop, auch eine Backmischung ist da zu finden. Nachdem ich Konjaknudeln ja nicht wirklich lecker finde – und die für mich bisher die einzige Low Carb Alternative zu Nudeln waren – bin ich total gespannt, wie die restlichen Produkte schmecken.

Habt ihr Lizza schon einmal getestet?
Wie schmeckt euch die Low Carb Pizza?

xoxo
Eva

PR Sample

weiterlesen

Food

Degustabox März 2018 – Oster Brunch

von am 27/03/2018

Die Degustabox stand in diesem Monat unter dem Motto „Oster Brunch“ – ich zeige euch mal, was dabei enthalten war.

Melitta Kaffee des Jahres 2018 – 1.15€
Seit ich meine French Press habe, bereite ich mir regelmäßig Kaffee zu und freue mich auch sehr über diese Sorte. Die wird auf jeden Fall bald getestet!

FÜR Vegane Saftmahlzeit – 2.89€
Ich liebe Smoothies und Säfte und finde die Mischung mit Quinoa sehr spannend. Ist definitiv mal was Anderes!

Beck’s Blue & Beck’s Green Lemon Zero – je 0.99€
Da ich gerade sehr wenig Alkohol trinke, finde ich die beiden Sorten perfekt und freue mich sehr. Passt super zum Feierabend und ist schon längst ausgetrunken.

Mutti Tomatenmark – 1.49€
Schon in den letzten Boxen waren Produkte von Mutti enthalten und ich bin bisher immer begeistert gewesen. Dieser frische, fruchtige Geschmack ist wirklich toll und ein deutlicher Unterschied zu anderen derartigen Produkten.

Malbuner Pocket Sandwich – 1.79€
Auch wenn es optisch vielleicht erst mal nicht den Eindruck macht: Das Sandwich schmeckt richtig lecker! Saftiger und edler als eine BiFi Roll, die ich ehrlich gesagt auch lecker finde.

Drei Spatzen French Dressing – 0.79€
Die kleine Dose ist supersüß und perfekt, um sie mit ins Büro zu nehmen. Ich liebe French Dressing außerdem und fand auch dieses sehr lecker.

Veganz Sandwichcreme – 1.99€
Veganz finde ich als Marke/Markt sehr spannend und möchte generell sehr viele ihrer Produkte testen. Die Sandwichcreme wäre zugegebenermaßen nicht meine erste Wahl dabei gewesen, ist aber total lecker und eine super Alternative zur „normalen“ Creme.

Riso Gallo Risotto Pilze – 1.99€
Risotto esse ich ab und an ganz gerne, dann am liebsten auch die Sorte mit Pilzen. Ich bin gespannt, das hier zu testen – direkt aus Italien!

Alnatura Brotaufstrich Tomate-Kräuter – 1.99€
Ich bin großer Fan von Brotaufstrichen dieser Art und kaufe sie öfter bei DM, Rossmann und Co. Tomate ist eigentlich dann auch immer der Geschmack, den ich wähle. Perfekt!

Cavendish & Harvey Raspberry & Peach Drops – 2.49€
Zack, sofort fühle ich mich in das Auto meiner Oma vor circa 20 Jahren zurückversetzt – da gab es auch immer eine dieser goldenen Dosen mit leckeren Bonbons. Die dürfen jetzt auf meinem Schreibtisch stehen und werden ab und an vernascht.

Libby’s Aprikosen – 1.79€
Die Aprikosen finde ich vor allem toll, da sie keinen Zuckerzusatz haben – das findet man bei Obst aus der Dose ja leider noch relativ selten. Sie werden in meinen morgendlichen Skyr wandern und da sicher super schmecken!

Nestlé Cluster Cerealien-Riegel – 1.99€
Solche Riegel sind perfekt als Snack zwischendurch oder mal in den morgendlichen Joghurt reingekrümelt. Der Riegel war schön schokoladig und nicht zu trocken, sehr lecker.

Schogetten Joghurt-Heidelbeer-Müsli – Geschenk
Die Schogetten waren bereits in der letzten Degustabox enthalten und schmecken unglaublich gut. Ich habe schon meine komplette Familie damit angesteckt und jeder hat sie jetzt zuhause!

Mein Fazit
Die Degustabox hat in diesem Monat einen Wert von 22,33 Euro und ist gespickt mit vielen tollen Produkten. Meine Highlights sind diesmal das Tomatenmark und die leckeren Süßigkeiten! Ich freue mich außerdem, Marken wie Veganz, Alnatura und Co. näher kennenzulernen. Wie immer war die Box also sehr spannend für mich.

Wie gefällt euch die Degustabox im März?

xoxo
Eva

PR Sample

weiterlesen

Food

Fenchelsalat mit Garnelen | Thermomix Rezept

von am 23/03/2018

Vor ein paar Wochen war es soweit: Ich habe die wohl größte Anschaffung in meiner Hausfrauen-Karriere ins Haus geholt, einen Thermomix TM5. Den habe ich sehr wenig gebraucht und zu einem Hammerpreis bei eBay Kleinanzeigen ergattert – seitdem ist er fast täglich in Benutzung.

Ich zerkleinere damit mein Gemüse zu Blumenkohlreis oder Apfelrotkohl, ich mache Teig für Brote und Kuchen und mixe mir Drinks wie meinen geliebten Matcha Latte. Der Thermomix ist so vielseitig und jeden Cent wert, wirklich.

Heute zeige ich euch eines meiner Lieblingsrezepte: Ein Low Carb Fenchelsalat mit Garnelen, der komplett ohne Öl auskommt und durch die Zitrone, die Frische des Fenchel, aber vor allem auch durch den Koriander (Liebe Liebe Liebe! Ich weiß, da scheiden sich die Geister) etwas an Thai-Küche erinnert. Enjoy!

Fenchelsalat mit Garnelen | Thermomix Rezept

Gericht Salad
Länder & Regionen Asian
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 1 Fenchelknolle
  • 1/2 Salatkopf
  • 250 Gramm Garnelen (frisch oder tiefgefroren)
  • 1 Tomate
  • 1 Bund Koriander
  • Essig
  • Gewürze: Chili, Zitronenpfeffer und z.B. auch Ingwer, Knoblauch oder Tomatenmark

Anleitungen

  1. Den Fenchel in Stücke schneiden, vom Strunk befreien und in den Thermomix geben. Auf Stufe 5 fünf Sekunden lang zerkleinern, bis der Fenchel reiskorngroß ist

  2. Den Blattsalat in mundgerechte Stücke teilen und mit dem Fenchel in eine Salatschüssel geben. Dazu kommt ebenfalls die kleingeschnittene Tomate.

  3. Den Saft einer Zitrone und 2-3 Esslöffeln Essig miteinander vermengen und über die Fenchel-Salat-Mischung geben.

  4. Alles mit Chili, Zitronenpfeffer und nach Wunsch anderen Gewürzen abschmecken. Die Korianderblätter vom Stengel abzupfen und ebenfalls untermischen.

  5. Die Garnelen in einer Pfanne anbraten und nach Belieben würzen. Ich verwende hier auch gerne mal Tomatenmark, ansonsten meistens ebenfalls Chili und Zitronenpfeffer, manchmal auch Ingwer und Knoblauch.

  6. Die Garnelen sind fertig, wenn sie von beiden Seiten pink sind – das geht super fix. Dann könnt ihr sie über den Salat geben oder neben ihm servieren.

Mein Fenchel-Garnelen-Salat ist das perfekte Dinner für alle, die abends (oder generell) gern auf Kohlenhydrate verzichten – oder auch auf Fett, denn er enthält kein Öl. Dafür durch die Garnelen aber viel Eiweiß – er ist also das perfekte Gericht für Sportler. Das Öl braucht er auch gar nicht, denn durch die Mischung aus Zitronensaft und Essig bleibt der Salat super frisch und hat bereits ein völlig zufriedenstellendes Dressing. Ich fühle mich beim ersten Bissen immer sofort in meinen Thailand-Urlaub zurückversetzt, Koriander sei Dank. So lecker! Alle, die keine Fans von Koriander sind, können den Salat sicher auch ohne essen – er gibt ihm meiner Meinung nach aber erst den frischen Geschmack.

Was sind eure liebsten Low Carb Gerichte? Esst ihr gerne Fenchel?

xoxo
Eva

weiterlesen

Food

Degustabox Februar 2018

von am 26/02/2018

Auch in diesem Monat war die Degustabox wieder gespickt mit tollen, neuen Produkten – ich zeige euch heute mal, was ich bekommen habe.

Manner Knuspinos „Vanille“ & „Haselnuss“ – je 0.99€
Ich liebe Manner Waffeln und kenne die Neapolitaner schon seit meiner Kindheit. Dementsprechend neugierig war ich auch auf die Knuspinos, muss aber sagen, dass mir Vanille etwas zu intensiv-süß im Geschmack war. Haselnuss ist dafür 100% mein Fall!

Schogetten Sorte des Jahres „Joghurt-Heidelbeer-Müsli“ – 0.99€
Mein absolutes Highlight der Box! Die Schogetten waren so lecker, fruchtig und knusprig, echt ein Traum. Werde ich auf jeden Fall nachkaufen!

Lorenz Nuss-Frucht-Mix „Sofa-Krimi“ & „Coffee Break“ – 0.99€
Finde ich super für einen Snack im Büro oder unterwegs. Die Sorte Sofa-Krimi gab es zumindest bei mir also nicht auf der Couch, sondern mit Joghurt und Weintrauben zum Frühstück und war wirklich lecker.

Sekem Sesamriegel „Quinoa“ – 0.69€
Die Riegel kannte ich schon vorher und finde sie wirklich gut. Sie sind vegan und ein toller Happen zwischendurch.

Wildcorn Popcorn „Meersalz & Schwarzer Pfeffer“ – 1.99€
Eigentlich bin ich ja der größte Fan von Popcorn, habe hier aber die Sorte mit Salz und schwarzem Pfeffer erwischt – und mit Pfeffer kann man mich jagen. Ich werde mich mal nach den anderen Sorten umschauen und diese testen, besonders „Tomate Chili“ klingt finde ich total lecker.

IBONS „Ingwer-Classic“ – 1.99€
Ich hatte die IBONS schon mal in der Sorte Ingwer-Zitrone in der Degustabox, damals und auch heute sind sie leider nicht so mein Geschmack, obwohl ich großer Ingwer-Liebhaber bin.

GOT7 Protein Chips „Paprika“ – 1.10€
Chips sind auf jeden Fall eine meiner größten Schwächen, und wenn es die schon mal in halbwegs gesund gibt, freue ich mich sehr. Ich bin gespannt, wie sie schmecken!

Santa Maria Tortillas Whole Wheat – 2.99€
Tortillas sind etwas, das ich viel zu selten selbst mache – dabei geht das eigentlich so fix und easy! Steht definitiv auf meinem Speiseplan für nächste Woche.

Aoste Stickado „Hot Chili“ – 1.99€
Ich liebe solche Minisalamis ja total und mag es, wenn noch ein bisschen Schärfe dazu kommt. Die Sticks von Aoste schmecken mir generell schon richtig gut und auch diese Sorte ist super.

Lieken Urkorn „Kleines Feines“ & „Kleines Kerni“ – 1.09€
Wenn ich mir Brot im Supermarkt hole, ist es meistens von Lieken. Ich mag deren Auswahl und Geschmack sehr und finde auch die neuen Kleinen super lecker.

Mutti Passierte Tomaten – 1.79€
Erst mal so viel: Ich liebe das Design der Flasche! Normalerweise greife ich hier ja immer zu billigeren Varianten, muss aber zugeben, dass diese passierten Tomaten viel besser und fruchtiger schmecken. Top!

28 Black Energy Drink „Guava Passion Fruit“ – 1.49€
„Leider“ bin ich ja ein großer Fan von Energy Drinks, besonders wenn sie kalorienfrei sind. Die Verbindung mit Passionsfrucht ist super lecker!

Schöfferhofer Weizen-Mix „24Maracuja“ – 4.09€/Sixpack
Sowas habe ich als Teenie ja immer total gerne getrunken – und jetzt fühle ich mich alt. Der Mix schmeckt mir aber immer noch so gut wie früher und ist die perfekte Erfrischung.

Hula Hoop Eierlikör – 1.95€
Spätestens jetzt muss ich meinen Vorsatz verwirklichen und endlich Eierlikörkuchen backen. Meine Mama macht den immer so lecker – mal sehen, ob ich das auch so gut hinkriege.

Veganz Perfect Delight „Sweet Black Tea“ – 4.99€
Der schwarze Tee war jetzt nicht auf dem beiliegenden Infoblatt zu finden – es kann also sein, dass das nur ein Zusatzprodukt für uns Blogger war. Ich liebe die Produkte von Veganz und bin passionierter Tee-Trinker, also freue ich mich sehr darüber.

Mein Fazit
Die Degustabox im Februar hat einen Wert von circa 24€ – wenn man den schwarzen Tee von Veganz mit einberechnet, sind es sogar 29€. Meine Highlights sind definitiv die Manner Knuspinos und die neuen Schogetten, die ich mir sofort nachkaufen werde. So lecker! Generell waren diesmal besonders viele Produkte enthalten, was natürlich immer toll ist.

Wie gefällt euch die Degustabox im Februar?

xoxo
Eva

PR Sample

weiterlesen