Beauty | Fashion

Meine August Must Haves

von am 17/08/2018

Werbung // Affiliate Links enthalten

Puh, ich sag es euch: In diesem Monat haben sich einige Produkte auf meiner Must Have Liste angestaut. Manches davon besitze ich bereits und möchte es nie mehr hergeben, anderes wird wohl oder übel in den nächsten Tagen in meinem Warenkorb landen.

Falls ich euch mit meinen Wünschen anstecken: Sorry! – aber hier kommen meine ultimativen Must Haves für diesen heißen August. Schiebt es einfach auf das heiße Wetter, wenn auch bei euch das Shoppingfieber ausbricht.

Shashi Starburst Signet Ring
Wer sagt schöner Schmuck muss teuer sein? Ich habe bereits einige Schmuckstücke von Shashi und bin immer wieder begeistert aufgrund von Optik und vor allem auch Qualität. Der Siegelring steht als Nächstes auf meiner Liste und das für schlappe 35€!

Lele Sadoughi Banded Hoop Earrings
Ein weiteres Schmuckstück, ohne das ich im August einfach nicht kann, sind große, auffällige Ohrringe – und da sind diese Hoops von Lele Sadoughi doch wahre Prachtexemplare! „Jungle Peach“ heißt ihre Farbe und die ist definitiv Programm.

XouXou iPhone Necklace
Auf nichts wurde ich in den letzten Jahren so oft angesprochen: Meine iPhone Halskette bringt quasi täglich wildfremde Menschen dazu, mich auszufragen. Und ganz ehrlich – sie ist auch so ziemlich die beste Investition, die ich hätte machen können. Unfassbar simpel und mindestens genauso praktisch.
Mit 23€ kostet sie übrigens halb so viel wie bei den meisten anderen Anbietern! Ich habe sie in Camouflage.

Cult Gaia Ark Small Clutch
Ohne meine Cult Gaia, ohne mich heißt es in diesem Sommer. Ich selbst besitze die normale Variante in Bambusoptik, finde diese pinke Variante zu sonnengebräunter Haut und leichten Kleidchen aber grandios und jede Investition wert.

L’Oreal Paris Unlimited Mascara
Um ehrlich zu sein bin ich Fan fast jeder Mascara aus dem Hause L’Oreal – keine andere Make Up Brand versteht für mich so viel von Wimperntusche und übertrumpft sich mit jedem Neuprodukt selbst. Lange Jahre habe ich die Volume Million Lashes benutzt, bin dann letztes Jahr auf die Paradise Mascara umgestiegen und habe mich jetzt in die neue Unlimited Mascara schockverliebt. Dass sie für maximale Möglichkeiten auch knickbar ist, ist für mich da sogar zweitrangig: sie trennt perfekt, spendet Volumen, verlängert meine Wimpern und verklebt sie nicht. I love!

Belize Billie Candy Stripe Tiered Dress
Luftig, stylish, sommerlich – das Billie Dress von Belize ist perfekt für den Sommer. Seit ich es an der lieben Sarah gesehen habe, geht es mir nicht mehr aus dem Kopf und muss wohl bald in meinen Schrank wandern.

Was sind eure Must Haves im Sommer?

xoxo
Eva

weiterlesen

Travel

Meine Must Haves für die Strandtasche

von am 30/05/2018

In 20 Tagen ist es endlich soweit: Ich packe meine Koffer und fliege für ein paar Tage nach Mallorca! Ich war schon ewig nicht mehr auf der Insel, zuletzt als kleines Kind mit meinen Eltern. Diesmal habe ich mit ein paar Freunden einen alten Bauernhof gemietet, der jetzt zur Finca umgebaut wurde. Ich kanns kaum erwarten!

Am liebsten würde ich schon jetzt meinen Koffer packen und alles vorbereiten – zumindest über meine Must Haves für die Strandtasche habe ich mir schon Gedanken gemacht und ein paar Online-Bestellungen getätigt.

Nie ohne das Eine*
First things first: Der passende Sonnenschutz ist natürlich das Wichtigste. Ich bevorzuge dabei Sprays statt Milch oder Creme und verwende aktuell das Vichy Idéal Soleil Sonnenspray mit Hyaluron. Es ist zusätzlich zum Schutzfaktor nämlich auch feuchtigkeitsspendend und perfekt passend für meine trockene Haut.

Wasser für die Haut*
Wenn der Sprung ins kühle Nass noch zu weit entfernt ist, muss die Abkühlung eben aus der Sprühflasche kommen. Ich liebe das Thermalspray von Avène, das durch die letzten Sommer hinweg zu meinem täglichen Begleiter wurde. Egal ob am Strand oder am Schreibtisch: Erfrischung ist garantiert.

Da müsste Musik sein…*
Wo es erlaubt ist und keinen stört, höre ich gern etwas entspannte Sommermusik. Aber Achtung: Nichts ist nerviger, als ungewollt von der Musik eines Fremden bedudelt zu werden. Hier also wirklich Rücksicht nehmen – und dann neben Meeresrauschen ein paar lässigen Sommertracks lauschen.

Etwas Buntes auf die Ohren*
Ketten, Armbänder und Co. gehen für mich gar nicht am Strand: Nicht nur hinterlassen sie Abdrücke, besonders Modeschmuck färbt durch die Kombination aus Schweiß und Sonne auch unschön ab. Ich trage daher lediglich Ohrringe, und die am besten aus Stoff – und natürlich in Knallfarben!

Luft!*
Ganz banal, aber so wichtig: Mein Fächer. Schon hier im Office in Berlin geht es für mich nicht mehr ohne, am Mittelmeerstrand dann sicher erst recht nicht.

Wasserfeste Wow-Wimpern*
Auf Make Up verzichte ich beim Sonnenbad natürlich – damit ich aber nicht komplett „nackt“ an den Strand gehe, ist Wimperntusche für mich ein Muss. Wasserfest soll sie sein und den ganzen Tag halten. Kleiner Tipp: Auf Instagram konnte ich schon erhaschen, dass es bald meine allerliebste Mascara auch in waterproof geben wird, die L’Oreal Paradise Extatic. Wohoo!

SPF für die Lippen*
Zu guter Letzt für mich unverzichtbar: Schutz auch für meine Lippen. Die sind im Sommer generell etwas trockener und werden schnell spröde, also ist hier Sonnenschutz nur von Vorteil.

Was sind eure Must Haves für die Strandtasche?

xoxo
Eva

enthält Affiliate Links

weiterlesen

Beauty

L’Oreal Paris #Stylista – 4 Quick Reviews

von am 29/03/2018

Watch out, there’s a new Stylista in town!
Schon in meinem Berlinale-Post habe ich euch ja ein bisschen von der neuen #Stylista Stylingserie von L’Oreal Paris erzählen können. Vier davon kamen vergangene Woche zu meiner großen Freude bei mir an – schon mein erster Eindruck der Stylista Produkte war nämlich sehr positiv und es waren die Neuheiten, die ich am meisten auf Herz und Nieren testen wollte.

Um euch einen ersten Eindruck der vier zu geben, habe ich die letzten Tage etwas getan, was ich im Alltag sonst selten mache: Meine Haare ausgiebig gestylt. Während ich meine Haare normalerweise einfach lufttrocknen und sie sonst in Ruhe lasse, habe ich die also fleißig gecremt, gesprüht und gestylt und kann euch jetzt ein erstes kleines Fazit geben.
In meinem Paket waren die Braid Milk, das Bun Gel-Spray, die Blowdry Cream und das Beach Wave Spray – und für mich Styling-Niete auch ein kleines Booklet mit Hair Tutorials, an denen ich mich bei meinen Tests orientiert habe.

Die Stylista Serie besteht außerdem aus einem Big Hair Spray für Volumen, Sleek Serum für glattes Haar ohne Frizz, Curl Tonic für definierte Locken und Pixie Cream-Wax für Kurzhaar-Frisuren.

#Beachwaves The Beach Waves Spray
Auf dieses Spray war ich sehr gespannt – da ich ja von Natur aus schon Locken habe, war ich mir unsicher, überhaupt einen Effekt zu merken. Ich habe das Spray also der Anleitung entsprechend auf mein trockenes Haar gesprüht, es dann mit Mittelscheitel unterteilt und mir links und rechts einen lockeren Zopf geflochten. Den habe ich dann einige Minuten angeföhnt, wieder gelöst und meine Haare mit den Fingern gekämmt und etwas in Form gebracht. Das Ergebnis: Schöne, definierte Locken mit viel Volumen – leider aber auch ein etwas klebriges Gefühl im Haar. Ein Unterschied zu meiner normalen Frisur war aber definitiv erkennbar: Meine Locken waren gebündelter und eher wellig als geringelt, was mir sehr gut gefällt.

#Blowdry The Blowdry Cream
Eigentlich versuche ich, meine Haare möglichst immer lufttrocknen zu lassen – seit ich abends aber immer ins Fitnessstudio gehe und meine Haare oft erst gegen 22 Uhr wasche, ist das schwierig. Es muss also ein Schutz her, und genau das ist die Blow Dry Cream. Sie bietet Hitzeschutz bis 230 Grad und ist gleichzeitig ein Styling Primer, der im handtuchtrockene Haar verteilt werden soll.
Beim Verteilen im Haar ist die Cream sehr klebrig und ich musste erst mal meine Hände waschen, bevor ich mit dem Föhnen loslegen konnte. Das klebrige Gefühl bleibt auch in den Haaren, bis diese dann vollends trocken sind. Ich muss ehrlich sagen, dass mir Sprays hier lieber sind. Im trockenen Zustand sehen meine Haare dann eigentlich aus wie immer, sind vielleicht einen Tick voluminöser – dafür scheinen alle Stylista Produkte zu sorgen.

#Braids The Braid Milk
Ich muss ehrlich sagen, dass ich meine Haare selten flechte. Mir fehlt dazu einfach das Talent, und obwohl meine Haare mittlerweile wieder etwas länger sind, sind sie mir für einen richtigen Flechtzopf oft zu kurz.
All dieses Widerstreben habe ich aber beiseite geschoben, um die Braidmilk für euch testen zu können. Ich bin also extra früher aufgestanden, habe mir einige Youtube-Tutorials angeschaut und versucht, die perfekten Boho Braids zu rekreieren. Fazit: Mit etwas Übung sieht das gar nicht mal so doof aus! Ich habe die Braid Milk vor dem Flechten in die Haare gegeben und auf den fertigen Zopf für etwas Extra-Glanz. Auch hier stört mich das klebrige Gefühl, mein Zopf schien mir danach aber etwas fester und kleine störrische Babyhairs waren erst einmal gut versteckt. Großer Bonus: Die Milch riecht unglaublich gut nach Sommer, Kokos und Strand. Love it!

#Bun The Bun Gel Spray
Meine Go-To-Frisur für „Ich hab noch keine Lust, meine Haare zu waschen“-Tage soll nun also auch mit Stylingprodukten veredelt werden? Let’s do it. Das Bun Gel Spray sorgt für Volumen und Halt – zwei Dinge, die ich bei meiner Haarstruktur ehrlich gesagt nicht unbedingt brauche; ein Dutt hält bei mir sogar ohne Haargummi. Dennoch habe ich gemerkt, dass das Spray meine Haare griffiger macht und so sicher für Mädels mit feineren Haaren spannend sein könnte, die sich mehr Volumen für ihren Dutt wünschen.

Mein Fazit? Die Produkte sorgen alle für mehr Griffigkeit, Volumen und Halt. Am besten gefallen hat mir das Beachwaves Spray, da es mir das Styling erleichtert und mir die Möglichkeit gibt, meine Locken auch mal anders zu tragen, ohne groß etwas dafür tun zu müssen bzw. meine Stylingroutine zu ändern.
Generell würde ich mir wünschen, dass L’Oreal noch etwas an der Konsistenz der Stylista Reihe arbeiten würde – ich hatte bei allen vier Produkten ein klebriges Gefühl auf Hand und Haaren, das ich etwas unangenehm fand. Besonders großer Fan bin ich allerdings von der Idee, die hinter der Serie steckt und von der Art, wie diese entwickelt wurde: basiert auf Social Media Trends und somit perfekt abgestimmt auf die Zielgruppe der Brand. Ich selbst werde jetzt noch einmal Ausschau nach dem Sleek Serum und dem Curl Tonic halten und bin gespannt, wie hier das Feeling und der Effekt sind.

Welches der Produkte spricht euch am meisten an?
Habt ihr die #Stylista Serie schon im Store entdeckt?

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen

Beauty

Aktuelle Beauty & Pflege Favoriten 1/2018

von am 13/03/2018

Schon in den letzten Jahren habe ich euch immer wieder meine Monatsfavoriten aus dem Bereich Pflege und Beauty gezeigt. Da ich das aber nicht einmal ansatzweise in jedem Monat geschafft habe – und auch jetzt in 2018 zwei Monate hinterher hinke – öffne ich diese Kategorie jetzt zu einer unbestimmten Anzahl im Jahr und starte heute mit Ausgabe Nummer 1.

Meine aktuellen Lieblinge aus Pflege und Beauty:

Vichy Slow Age Nachtpflege*
Ich verwende die Pflege jetzt seit einigen Wochen und mag zu allererst den kühlenden Effekt, den sie auf meiner Haut hat. Die Nachtpflege soll der Haut Sauerstoff spenden, sie regenerieren und Falten mildern – das alles für einen strahlenden Teint am Morgen. Da sich bei mir auch langsam die ersten Fältchen breit machen, starte ich mit der Slow Age Nachtpflege sofort mit meiner Gegenwehr und verlangsame diesen Prozess quasi im Schlaf.

Elvital Dream Length No Spliss Milk*
Da ich gerade versuche, meine Haare wachsen zu lassen, ist Spliss natürlich Staatsfeind Nummer 1. Mit dieser Milk von Elvital versuche ich, Spliss keine Chance zu geben – noch dazu duftet sie unheimlich gut und versorgt meine Haarspitzen mit Feuchtigkeit.

NIVEA Urban Detox 1 Minute Maske – Feuchtigkeitsspendend*
Feuchtigkeit ist auch das, was mein Gesicht aktuell sehr braucht – ich hatte in den letzten Wochen oft mit trockenen Stellen und sich ablösender Haut zu kämpfen. Dagegen trage ich momentan 2-3 Mal pro Woche diese Maske während des Zähneputzens am Abend auf und verwende danach meine Vichy Nachtpflege. Meine Haut ist dann weich und prall und fühlt sich überhaupt nicht mehr trocken an.

Glamglow Youthcleanse Daily Exfoliating Cleanser
Die Reinigungscreme von Glamglow habe ich mir in San Francisco nachgekauft, seitdem ist sie 1x täglich in Verwendung. Meine Haut fühlt sich nach jeder Anwendung so rein und weich an, ich liebe sie! Trotz Peelingkörnern kann der Reiniger täglich verwendet werden und macht die Haut zart wie einen Babypopo.

Lancôme Teint Idole Ultra Wear „03“*
Auch wenn der Farbton 03 etwas zu dunkel für mich ist, musste ich ihn nach all eurem positiven Feedback auf Instagram trotzdem irgendwie testen und vermische ihn seitdem mit meiner Tagespflege. So ist die Lancôme Foundation auch für mich Blassnäschen tragbar, und was soll ich sagen? Ihr habt Recht, diese Foundation ist grandios! Tolle Deckkraft und perfekt für meine Mischhaut. Love!

L’Oreal Paris Paradise Extatic Mascara
„Sind das wirklich deine echten Wimpern?!“ – Eine Frage, die sofort erklärt, wieso ich diese Mascara so liebe. Sie ist mein absoluter Favorit und verleiht mir tiefschwarze, lange und perfekt getrennte Wimpern. Ich habe sie schon so vielen Freundinnen empfohlen und alle sind begeistert.

Lancôme Glow For It Palette 03 Golden Gleam*
Ich bin riesiger Highlighter-Fan und diese Palette von Lancôme ist mein aktueller Liebling. Schaut euch nur diese besonderen, wunderschönen Farbtöne an! Ich trage meistens einen Mix aus den beiden linken Highlightern, liebe aber auch den bronzigen Glow von Farbton 3.

Clinique All About Eyes Concealer
Diesen Concealer musste ich hier aufnehmen, um meinen Schmerz mit euch zu teilen: Er wird leider vom Markt genommen! Sein Nachfolger, der Beyond Perfecting Super Concealer, liegt bereits in meinem Make Up Schränkchen und wartet auf seinen Einsatz – der kommt aber erst, wenn ich dieses Schätzchen aufgebraucht habe. AAE Concealer, ich werde dich vermissen!

Was sind eure aktuellen Favoriten?

xoxo
Eva

* PR Samples

weiterlesen

Allgemein

Sunday Lines 04|03|2018

von am 04/03/2018

|Gesehen| „Red Sparrow“ – ein überraschend guter Actionfilm, den ich wirklich empfehlen kann. Das nächste Mal würde ich ihn aber lieber auf Englisch sehen.

|Gelesen| Diesen schrecklichen, frauenfeindlichen Artikel über ein Outfit von Lena Meyer-Landrut auf der Berlinale. Wie eine Frau heutzutage noch so etwas schreiben und stolz auf ihre Meinung sein kann ist für mich absolut unverständlich.

|Gehört| Viel Kendrick Lamar in Vorbereitung auf das Konzert am Montag Abend!

|Getan| Endlich wieder gesportelt – hat ganz schön gedauert, bis ich mich aufgerafft habe!; die Premiere von „Red Sparrow“ besucht; Dinner mit meinem Papa – er war für ein paar Tage in der Stadt; die Wohnung geputzt und wieder mal aussortiert; Lunch mit lieben Kollegen; Fotos für den Blog; gekocht und gebacken.

|Gegessen| Sämtliche Foodist Mission More Produkte – ich mag besonders die Protein Balls; mein selbstgebackenes Low Carb Brot; Veganes Thai Curry mit Tofu und Blumenkohlreis; Carrot Cake; selbstgebackenes Bananenbrot; Linsensalat; Poké Bowl bei Sons of Mana.

|Getrunken| Selbstgemachte Monkey Granita a la Urth Caffé – Rezept folgt!; Kaffee; Wasser mit Zitronensaft; Coke Light.

|Gedacht| Wenn ich ehrlich bin, liebe ich dieses Wetter ja. Kühle Luft und Sonne sind für mich Perfektion! Ein bisschen wärmer dürfte es vielleicht sein… aber das soll es nächste Woche ja auch wieder.

|Gefreut| Über spannende Kooperationsanfragen und Event-Einladungen.

|Gelacht| Über all die verschiedenen Typen von Fitnessstudio-Gängern – ich war zuvor in einem reinen Frauenstudio, und das jetzt ist schon etwas anderes.. 😉

|Geärgert| Dass ich nicht viel früher wieder mit dem Sport angefangen habe – es tut mir so gut!

|Gekauft| Viel Kram für meine Küche, ich werde noch zur Hausfrau.

|Geklickt| Fluganbieter und Preisvergleiche – die nächsten Reisen sind schon in Planung!

Auch wenn es natürlich ein absolutes Trend Food ist: Ich liebe Poké Bowls!

Habt ihr schon bei meinem So Cosi x L’Oreal Paris Gewinnspiel auf Instagram mitgemacht?

Happy Sunday!

xoxo
Eva

weiterlesen