Allgemein

How to: Kylie Jenner Lippen für den Alltag

von am 01/10/2015
Ich muss es ehrlich zugeben: ich liebe die Kylie Jenner Lippe. Klar, irgendwo ist das alles etwas künstlich, aber dieses matte Nude finde ich einfach unglaublich schön und sexy. Auf der Suche nach den für mich passenden Produkten war ich deshalb etwas länger – möchte euch heute aber meine Ausbeute zeigen.
Ich schreibe extra mal „für den Alltag“ dazu – meine Lippen 5cm über den Rand auszumalen (oder aufspritzen zu lassen…), darauf habe ich nämlich keine Lust 😉
Die preiswerte Version
Beim Schwarzkopf Event bei der lieben Michèle entdeckt und sofort verliebt: der Lipliner „59Y“ von Manhattan. Für schlappe 1.85€ zaubert der euch wunderbar matte, sexy Nude-Lippen.
Auf den Lippen fühlt sich der Liner sehr fest an, etwas trocken vielleicht – die Lippen sollten zuvor also gut mit Feuchtigkeit versorgt sein. Die Farbe selbst ist aber so wunderschön!

Die etwas teuere Version
Ihr müsst euch das so vorstellen: ich renne zu MAC Counter in Hamburg und sage „Ich hätte gern den Lipliner, den Kylie Jenner immer benutzt, ‚Soar‘ müsste das sein!“ – und die Verkäuferin hat nur gelacht. Scheinbar kommen pro Tag circa 15 Mädels mit dem gleichen Wunsch („Ich kann den Namen ‚Soar‘ langsam nicht mehr hören!“), der Liner sei aber seit Monaten ausverkauft.
Stattdessen hat sie mir eine tolle Alternative geboten, in die ich mich sofort verliebt habe – „Velvet Teddy“. Ist er nicht wunderschön?
Etwas heller als die Manhattan Variante, aber auch cremiger und etwas angenehmer auf den Lippen. Ein Dupe gibt es dazu angeblich auch schon, und zwar den neuen Lipliner „010“ von DM Trend it up. Den habe ich mir auch schon geholt und werde ihn bald mal testen..

Ich weiß, ich weiß – es ist vielleicht nicht die exakte Farbe wie bei Kylie, aber es ist matt, nude und gefällt mir.. und das ist ja die Hauptsache. Wenn ich „Soar“ jemals ergattern kann, zeige ich ihn hier euch natürlich auch.

Wie steht ihr zu den berühmten Kylie Jenner Lippen? 
Habt ihr vielleicht andere Produkte, mit denen ihr den Look erzielt?

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

Best of … Eyeliner

von am 20/08/2014
Wenn bei meinen Augen Make-ups eines nicht fehlen darf, dann ist es Eyeliner. Es gibt selten Tage, an denen ich keinen Lidstrich trage. Früher habe ich am liebsten Gel-Eyeliner getragen, aber das Reinigen des Pinsels hat mich dann noch irgendwann genervt. Eyeliner Pens sind deswegen für mich das allerbeste. 
Ausprobiert habe ich schon sehr viele – hier meine liebsten drei: 
  • Loreal Paris- Super Liner perfect slim
  • Manhattan Eyemazing Liner 
  • Essence Eyeliner Pen
Loreal Super Liner Perfect Slim (ungefähr 10 Euro)
Zu allererst hatte ich den Super Liner von Loreal. Von diesem war ich einfach nur begeistert, obwohl mir die Spitze ein wenig zu unstabil war. Einziges Manko: der Preis ist mit fast 10 Euro doch ein wenig happig.
Manhattan Eyemazing Liner (Ungefähr 5 Euro)
Als nächstes habe ich dann den Manhattan Liner entdeckt und war wirklich mega happy, weil er nur die Hälfte des Loreal Eyeliner kostet. Er zaubert ein wunderbares Ergebnis. Nachteil ist aber leider, dass er sehr schnell austrocknet. Bevor ich den Essence Liner entdeckt habe, habe ich ungefähr 5 davon nachgekauft. Alles in allem ein tolles Produkt, das bei mir leider nach ein paar Anwendungen nicht mehr gut Farbe abgibt und so öfter nachgezogen werden muss. 

Essence Eyeliner Pen (knapp 3 Euro)
Mein absolutes Highlight. Normalerweise trage ich kein wasserfestes Make up, weil ich keinen so starken Halt benötige. Aber ich hatte aber schon die nicht wasserfeste Version und diese ist um Welten nicht so wunderbar wie die waterproofe Version. 
Die Spitze ist beim ersten Auftragen doch ein wenig hart, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, hilft dies unglaublich gut, um einen feinen Strich zu ziehen. 

Die drei Eyeliner schaffen alle einen super schönen feinen Strich. Wenn man ganz genau hinsieht, kann man feststellen, dass der Superliner wohl am „schwärzesten“ ist. Aber auf dem Auge kann ich keinen Unterschied feststellen.
Fazit: 
Alle drei Eyeliner sind gut und mit keinem macht man etwas falsch. Für mich ist aber der von Essence mit Abstand der angenehmste, weil 1. der Preis stimmt und 2. die Handhabung für mich sehr gut funktioniert, da er sich super auftragen lässt und einen schwarzen (nicht grau o.ä.) feinen Strich hinterlässt. Hier stimmt einfach das Preis-Leistungs Verhältnis. Ich habe momentan keinen Grund nach einem anderen Eyeliner Ausschau zu halten ich bin vollkommen zufrieden!
Welchen Eyeliner benutzt ihr denn am liebsten?
Wie findet ihr die „Best…of“ Kategorie? Würde euch noch eine andere Produktgruppe interessieren?

weiterlesen

Allgemein

[AMU] Manhattan New York Royalz LE

von am 16/09/2011

Wie versprochen zeige ich euch heute die 2 AugenMakeUps, die ich mit den New York Royalz Paletten geschminkt habe.
Dabei habe ich die Anweisung, die auf der Rückseite der Paletten ist, bis ins kleinste befolgt – und das kam dabei heraus:

Misty Mauve

Ein schlichter, aber schöner Smokey Eyes Look. Um ihn zu dramatisieren, hätte ich wohl statt der vierten Farbe als Liner einen Geleyeliner verwendet. Insgesamt gefällt mir das AMU aber ganz gut, es ist sowohl alltagstauglich als auch edel für ein Abendessen oder den Kinobesuch.

Gorgeous Blue Night

Oder, wie ich die Palette ab sofort nenne: Meerjungfrau ♥ Aufgrund des türkisen Farbtons finde ich diesen Look einfach traumhaft und werde ihn so sicherlich auch bald tragen. Auch hier würde ein anderer Eyeliner wieder für etwas mehr „Dramatik“ sorgen, muss aber nicht sein. Nachdem ich das AMU geschminkt habe, finde ich die Palette noch viel toller!

So sieht die Anleitung von Manhattan übrigens aus:

Wie findet ihr die AMUs und die dazugehörige Anleitung?
Werdet ihr euch eine der Paletten holen?

weiterlesen

Allgemein

Manhattan New York Royalz LE – Teil 2

von am 15/09/2011

Nachdem ich euch im ersten Teil schon die beiden Paletten aus der New York Royalz LE vorgestellt habe, soll es heute um die Foundation, den Concealer und das Eyebrow Kit gehen.
Morgen zeige ich euch dann 2 Looks, die ich mit den Smokey Eyes Paletten geschminkt habe 🙂

Perfect Adapt Make Up 40 Light Beige
Manhattan sagt:

Die gut deckende Textur des Manhattan Perfect Adapt Make Ups passt sich der Farbe der Haut an und verdeckt so mühelos kleine Makel. Wie eine zweite Haut schmiegt sich diese an die Struktur der Gesichtshaut an und ist dadurch kaum spürbar. Cremig und leicht sorgt das Manhattan Perfect Adapt Make Up für einen lang anhaltenden, zart mattierten und frisch aussehenden Teint

Ich sage: Das Make Up riecht sehr gut und lässt sich leicht verteilen. Ist mir nur leider ein wenig zu hell 🙁 Im Winter werde ich es dann aber wohl gerne benutzen.
Preis: 6,95€. (In 3 weiteren Farben erhältlich, Standardsortiment)

2in1 Concealer & Fixing Powder
Das Produkt, das mich aus der LE am meisten interessiert hat! Es enthält nämlich neben einem deckenden Concealer zusätzlich noch ein transparentes, fixierendes Puder, was ich so bisher noch nicht auf dem Markt gesehen habe. Ich habe die Farbe „Warm Honey“ getestet, die zwar sehr gelbstichig wirkt, sich dem Hautton aber noch anpasst und wirklich stark deckend ist. Zusammen mit der zweiten Nuance „Warm Beige“ wird es den Concealer ab November für 5,99€ dann auch im Standardsortiment geben.
Die zusätzliche Concealer Brush ist limitiert und kostet 3,99€.

Eyebrow Kit
Auch auf dieses Produkt hatte ich mich sehr gefreut, da ich ja leider sehr dünne Brauen habe und diese immer mit Hilfe eines Puders nachziehen muss. Im Kit enthalten sind ein helles und eine dunkles Puder sowie ein fixierendes Wachs, das farblich genau zwischen den beiden liegt.
Ich hätte es besser gefunden, wenn es je ein Set für helle und dunkle Brauen geben würde, da ich persönlich mit dem hellen Puder garnichts anfangen kann.
Preis: 4,99€.

Fazit
Auch wenn die Foundation gerade leider nicht meinem Farbton entspricht, finde ich alle vorgestellten Produkte überzeugend und die LE insgesamt wirklich ansprechend.
Ich freue mich besonders darauf, das Augenbrauen Kit und den Concealer zu testen – wärt ihr an Reviews interessiert?

Wie findet ihr die Produkte aus der New York Royalz LE von Manhattan?

weiterlesen

Allgemein

Manhattan New York Royalz LE – Teil 1

von am 14/09/2011

Die liebe Sina von Sugar&Cream hat mir diese Woche ein ganz tolles Paket geschickt – darin enthalten war die komplette New York Royalz LE von Manhattan, die es seit September ca. 8 Wochen im Handel geben wird.

Darin enthalten sind eine Foundation, ein 2in1 Concealer mit dazugehörigem Pinsel, ein Eyebrow Kit und 2 Smokey Eyes Lidschattenpaletten.
Ihr merkt: Eine tolle, vielseitige LE – und damit ich euch (und mich 😉 nicht überfordere, stelle ich sie euch in 2 Teilen vor.

Im ersten Teil heute soll es daher nur um die beiden Paletten gehen 🙂

Misty Mauve
Die obere der beiden Smokey Eyes Paletten bietet 4 dezente und alltagstaugliche Brauntöne, die zusammen sicher einen tollen Look ergeben. Farbe 1 ist ein vanilliges Weiß, das als aufhellende Basisfarbe für das AMU dienen soll. Die zweite Farbe ist ein helles, schimmeriges Braun und soll auf das bewegliche Lid aufgetragen werden. Farbe 3 ist ein typischer Taupe-Ton: Braun mit starkem Lila-Einschlag und ist als Lidstrichfarbe gedacht. Der letzte Farbton ist ein dunkles Braun, das für den Smokey Eyes Effekt sorgen soll und am oberen und unteren Wimpernkranz aufgetragen wird.

(Woher ich das alles weiß? 😉 Manhattan hat eine kleine Anleitung auf die Rückseite der Palette gedruckt! Nach diesen Vorgaben werde ich demnächst mal versuchen, ein AMU damit zu schminken 🙂

Georgeous Night Blue
Diese Palette ist definitiv die auffälligere der beiden, was wohl besonders an Farbe Nr.2, einem starken Türkisblau liegt, das wirklich toll pigmentiert ist und eine super Farbabgabe hat. Farbe Nr.1 ist dafür weniger überzeugend und gibt kaum Farbe ab. Die dritte Farbe ist ein schönes, solides Dunkelblau und die vierte ein schimmeriges Dunkelgrau.

Fazit
Beide Paletten sind meiner Meinung nach sehr gelungen und für 6,79€ auch recht erschwinglich – eine Farbe kostet dabei 1,70€!
Besonders für Beauty-Anfänger bieten die Paletten damit denke ich eine solide Grundversorgung. Bis auf den türkisen Farbton der „Gorgeous Night Blue“ Palette ist keine der Farben sonderlich krass, sondern gut für dezente AMUs geeignet und trotzdem ein Hingucker.

Wie findet ihr die Paletten aus der New York Royalz LE?

PS: Ist euch das neue Design aufgefallen? Ist fast fertig, nur der Header wird noch umgebaut.. toll, oder? Alles nur dank Kirschmaedchen 🙂

weiterlesen