Allgemein

Februar Favoriten

von am 03/03/2017
Der Februar ist vorbei und ich habe in diesem Monat tatsächlich einige neue Produkte kennen- und lieben lernen dürfen. In einem kleinen Favoriten-Post habe ich sie heute für euch zusammengefasst – gemeinsam mit ein paar ewigen Lieblingen. Enjoy!
L’Oreal Paris Volume Million Lashes Mascara*
Egal, wie viele Wimperntuschen ich teste und verwende – am Ende kehre ich immer zu einer zurück: der Volume Million Lashes Mascara von L’Oreal. Und das nicht, weil die anderen schlecht sind, ich bin beispielsweise großer Fan der Clinique Chubby Lash Mascara – aber an diese hier kommt einfach nichts ran. Auch preistechnisch finde ich sie mit knapp 12 Euro absolut okay. Aktuell verwende ich die „Extra Black“ Variante, die die Wimpern besonders schwarz färbt und so noch dichter erscheinen lässt.
MAC Face & Body Foundation
Ich habe online schon so viel über diese Grundierung gelesen, dass ich sie mir endlich auch holen musste. Die Lady am MAC Counter hat mich hier super beraten und mit mir den Farbton „C2“ ausgewählt. Übrigens gibt es  hier 2 Größen: 50ml für 31 Euro und 120ml für 40 Euro, schlappe 9 Euro mehr. Da lohnt sich definitiv die große Flasche, die ich mir auch gekauft habe.
Die Foundation ist sehr sheer und natürlich, hat keine allzu hohe Deckkraft, aber sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild. Genau das, was ich gesucht habe!
MAC Sheertone Shimmer Blush „Breezy“
Ein Besuch am MAC Counter endet bei mir sehr oft in einem neuen Blush – diesmal ist es „Breezy“ geworden. Ein pink schimmernder Pflaumenton, den ich quasi täglich trage, meist in Kombination mit meinem the balm Betty-Lou Manizer.
L.O.V. PERFECTitude Translucent Loose Powder
Ich glaube, das ist tatsächlich das erste lose Puder, das ich besitze – und ich liebe es. Früher war ich kein Fan solcher Puder und fand sie extrem unpraktisch. Dieses hier von L.O.V. (übrigens auch mein erstes Produkt der Marke) ist farblos, mattiert die Haut gut und eignet sich auch für Baking & Co. – das habe ich ehrlich gesagt 1x ausprobiert und mochte das Ergebnis an mir gar nicht. 😉 Ich nutze das Puder also nur zum täglichen Abmattieren und finde es hier wirklich toll.
Origins Three Part Harmony Gesichtscreme*
Ich muss sagen, dass ich wirklich keine große Problemhaut habe. Pickel sind eine Seltenheit und auch ansonsten ist meine Haut nicht zickig oder n irgendeiner Hinsicht schwierig. Wie viele Menschen habe ich eine klassische Mischhaut mit öliger T-Zone – in den letzten Wochen ist dazu aber auch noch meine Wangenpartie extrem trocken und teilweise sogar schuppig geworden. Das kannte ich zuvor nicht. Ich habe also eine Gesichtscreme gebraucht, die meine Haut etwas mehr pflegt als sonst, und hier kam die Three Part Harmony Pflege genau richtig. Sie ist sehr dickflüssig und reichhaltig und meine perfekte Winterpflege.
Glamglow Gravitymud Firming Treatment*
Hierzu folgt nächste Woche ein gesonderter Blogpost, nur so viel vorweg: Do believe the hype!
Palmolive Chocolate Passion Cremedusche
Oh. Mein. Gott. Dieser Geruch! Ich wüsste zu gern, ob schon mal jemand versucht hat, dieses Duschgel von Palmolive zu essen. Es riecht so intensiv nach feinster, cremiger Schokolade, so unglaublich lecker – ich freue mich jedes Mal darauf, die Cremedusche zu benutzen. Mein absoluter Liebling!
GlissKur Glanz Tonic
Auch hier fällt als Erstes der Geruch auf: Das Glanz Tonic riecht süß nach Zuckerwatte, leicht parfümiert und angenehm weiblich. Auf dem Schwarzkopf Event vorletztes Jahr wurde mir verraten, dass Claudia Schiffer diesen Duft quasi persönlich gewählt hat und sie das Glanz Tonic deshalb auch genauso gerne nutzt wie ich. Guten Geschmack hat sie also 😉
Das Spray kann aber nicht nur gut duften, sondern sorgt auch wirklich für einen tollen Glanz und wirklich geschmeidiges Haar. Große Empfehlung!
Kennt ihr einige meiner Favoriten bereits?
Was waren eure Must Haves im Februar?
xoxo
Eva
*PR Samples

weiterlesen

Beauty

Aufgebraucht | November 2016

von am 10/11/2016
Es ist wie ein Fluch – kaum setze ich mich hin, um einen „Aufgebraucht“-Post zu schreiben, leeren sich die Produkte um mich herum quasi automatisch und ich habe hier schon wieder so viele leere Tuben und Tiegel herumfliegen, dass ich mich eigentlich direkt an den nächsten Blogeintrag setzen könnte. Wie kommt das?! 😉
Heute aber erst mal ein großer Schwung an Produkten, die ich in der letzten Zeit geleert habe, inklusive kurzer Reviews.

 

 

Origins GinZing Refreshing Scrub Cleanser*
Ein wirklich empfehlenswertes Produkt! Der superfrische Geruch ist der perfekte Wachmacher, die Peelingkörner sind angenehm groß – man spürt förmlich, wie die Haut mit ihnen rein und babyweich wird.
Burt’s Bees Deep Cleansing Cream
Das perfekte Beispiel von: War mal PR-Sample, gehört jetzt zu meinen ewigen Lieblingsprodukten. Ich habe die Gesichtsreinigung bestimmt schon 4 Mal nachgekauft, sie ist sehr ergiebig, frisch und reinigt meine Haut angenehm.

 

 

Sephora Chocolat Duschgel
Mein liebstes Produkt der Sephora Eigenmarke, der Schokoduft ist einfach unglaublich lecker. Schade, dass es Sephora nicht auch bei uns gibt – aber wohl auch gut für meinen Geldbeutel 😉
Origins Clear Head Mint Shampoo
Ein weiteres ehemaliges PR-Sample, das ich nicht mehr hergeben würde. Die Kopfhaut ist damit so gut gereinigt, es riecht unglaublich toll und hinterlässt superfrische Haare. Große Liebe! Ich nutze es 1x pro Woche vor meinem eigentlichen Shampoo.
got2b Föhnomenal Fast Finish Haarspray
Ich mag den Geruch des Haarsprays wirklich gerne, auch das Finish gefällt mir sehr. Dass es mir irgendlwelche Vorteile beim Föhnen/Finish bietet, kann ich jetzt nicht behaupten – ein gutes Produkt ist es trotzdem.

 

 

Bourjois Healthy Mix Foundation
Meine allerliebste Foundation – wenn ich mal eine trage, dann wahrscheinlich sie. Tolle Deckkraft, trotzdem kein maskenartiger Effekt, sondern der allseits begehrte „healthy glow“. Ich trage sie in der Farbe 54. Aktuell teste ich die „1, 2, 3 Perfect“-Foundation.
Catrice Camouflage Concealer
Mit diesem Produkt war ich wirklich zufrieden. Ich finde es nur immer sehr ärgerlich, dass am Ende so viel über bleibt, das der Applikator nicht greifen kann. Als nächstes werde ich den Concealer von NYX testen.
Catrice Prime & Fine Lidschattenbase
Anfangs hat die Base für mich super funktioniert, irgendwann haben die Lidschatten dann aber doch gecreased. Mittlerweile bin ich wieder zurück bei Urban Decay.
L’Oreal Paris Volume Million Lashes Noir Mascara
Die Volume Million Lashes Wimperntuschen sind für mich die besten Mascaras überhaupt, auch diese hat mich sehr überzeugt. Definitiv ein Nachkaufprodukt!
L’Oreal Paris Brow Artist*
Habe ich längst nachgekauft und ist in täglicher Verwendung.
L’Oreal Paris Superliner Blackbuster*
Leider kam ich mit der dicken Spitze nicht klar. Wenn ich Eyeliner benutze, soll er fein sein und klare Linien haben – dafür ist dieser hier definitiv nicht gedacht.
L’Oreal Paris Indefectible Concealer*
Ein solides Produkt, das ich bis zum Ende verwendet habe. Den Kollegen von Catrice fand ich allerdings besser.

 

Kringle Daylight „Coconut Wood“
Große Liebe! Duftet so angenehm nach Kokosnuss, ohne diese typische süße Aufdringlichkeit zu haben. Stattdessen schwingt hier noch eine etwas rauchige, holzige Note mit – ganz toll.

Yankee Candle „Black Coconut“
Auch hier ist der Kokosduft sehr angenehm, aber etwas süßer als bei Kringle. Müsste ich mich entscheiden, würde ich „Coconut Wood“ nehmen – trotzdem mag ich diesen hier sehr gern.

Yankee Candle „Kilimanjaro Stars“
Eine meiner liebsten Kerzen überhaupt, deshalb ist sie bei mir auch als Housewarmer eingezogen. Ein sehr frischer, männlicher Duft, der trotzdem Wärme hat und sehr intensiv riecht.

Habt ihr ein paar dieser Produkte bereits testen können?
Was sind eure Erfahrungen?

xoxo
Eva

* PR Samples

weiterlesen

Allgemein

Oktober Lieblinge | Eva

von am 04/11/2015
Viele neue Dinge habe ich im Oktober ausprobiert – Produktneuheiten, allseits beliebte Klassiker und einige Beauty-Treatments.
Ein paar meiner Highlights möchte ich euch heute zeigen: meine Oktober Lieblinge.

Jo Malone „Blackberry & Bay“*
Seit einigen Wochen mein täglicher Begleiter – ich mag wirklich nicht mehr ohne, es war Liebe auf den ersten Blick! Einen ausführlichen Bericht über meine neuentdeckte Leidenschaft für Jo Malone bekommt ihr bald. 
Catrice Camouflage Concealer „Rosy Beige“
Oh, welche Wunder er schon vollbracht hat. Augenringe ade! Nachdem ich so viel Gutes über den Concealer gelesen hatte, musste ich mich selbst von seiner Abdeckkraft überzeugen – und die ist wirklich gewaltig. Vor allem zusammen mit der supersexy supertrendy Baking Methode möchte ich ihn nicht mehr missen.

H&M Blush „Golden Peach“
So abgeneigt ich der neuen H&M Beautylinie zuerst war, so begeistert bin ich jetzt von einigen Neuheiten. Besonders das Rouge hat es mir angetan – es hat eine wunderbare Deckkraft und sieht auf der Haut einfach toll aus. Für 7.99€ ist es zwar nicht billig (zumindest im Vergleich mit Drogeriekosmetik), aber diesen Kauf bereue ich definitiv nicht.

L’Oreal Paris Nagellack
Keine bestimmt Farbe, einfach ein generelles Lob – ich liebe die Nagellacke von L’Oreal Paris. Das Bürstchen ist perfekt, sie lassen sich problemlos auftragen und halten einige Tage (lange überlebt Nagellack auf meinen Fingern irgendwie nie..). Meine liebsten Drogerie-Nagellacke!

Clinique Just Browsing Augenbrauengel*
Nach meiner Microblading-Behandlung benötige ich eigentlich keine Augenbrauenprodukte mehr. Wenn ich dann aber Make Up und Puder auf die Haut auftrage und nicht penibel darauf achte, die Haut an den Augenbrauen auszusparen, wird das Microblading-Ergebnis natürlich auch etwas abgedeckt. Dafür trage ich gern das Augenbrauengel auf, um die Härchen doch etwas in den Vordergrund zu rücken. Das Gel von Clinique ist da wirklich super und wird seit Wochen täglich genutzt.

Got2B Spray
Da ich so gut wie immer morgens dusche, gibt es für mich da nur eine Devise: schnell muss es gehen. Wer dann aber so viele und so dicke Haare hat wie ich, braucht da ein paar Helferlein.. so wie das Spray von Got2b. Riecht gut und lässt die Haare deutlich schneller trocknen. Daumen hoch!
Eucerin Dermo Capillaire Tonikum*
Jeden Herbst das gleiche Problem: pünktlich zum Wechsel von Sommer auf Herbst beginnt meine Kopfhaut zu schuppen, Heizungsluft sei Dank. Dieses Problem wurde jetzt erfolgreich gelöst – durch das beruhigende Tonikum von Eucerin. Nach der Haarwäsche auf die nassen Haare aufgetragen wirkt es super gegen trockene Kopfhaut – das geb ich nicht mehr her.

L’Oreal Paris Seidige Nährpflege Haarzauber-Öl
Nach meinem kleinen Ombre-Experiment (zu dem ich euch auch noch einen Post schuldig bin..) waren meine Haarspitzen doch etwas trocken. Nach jeder Haarwäsche sprühe ich deshalb die Nährpflege auf meine Haare – hilft auch super, um sie besser durchkämmen zu können.

Olaplex Treatment*
Keine wirkliche Produktempfehlung, aber eines meiner Highlights des Monats, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Vor ein paar Wochen habe ich meine Haare bei Achim Westphal mit Olaplex behandeln lassen – und ich glaube, meine Mähne hat sich noch nie so gesund und kräftig angefühlt. Direkt nach dem Treatment konnte man wirklich sehen, wie gut den Haaren das Ganze getan hat. Würde ich sofort wieder machen!
Auf dem Bild erkennbar: sämtliche Babyhaare, die so auf meinem Kopf rumfliegen. Grund hierfür ist ebenfalls, dass sogar die eben so „bekräftigt“ wurden, dass sie extra-schwungvoll vom Kopf abstehen. Aber kein Sorge, das hat sich schnell wieder gelegt. 😉

Was waren eure Lieblinge im Oktober?

xoxo
Eva

*PR-Samples

weiterlesen

Allgemein

Schwarzkopf & dm Event | Brillance Fashion Lights

von am 22/09/2015
Anfang September war ich mal wieder in Hamburg – Schwarzkopf lud zusammen mit dm zu ihrem ersten Blogger Event!
Thema des Events war eine neue Colorationsreihe, die uns vorgestellt werden sollte, undzwar die Brillance Fashion Lights.
Untergebracht waren wir im wunderschönen Hotel Henri, das ich jedem Hamburg-Besucher nur empfehlen kann – perfekte Lage, tolle Einrichtung und charmante Details. Wer mir auf Snapchat unter hearttobreathe folgt, hat meine Begeisterung live miterleben können ;).
Das Event selbst startete am Donnerstag Abend mit einem unglaublichen Dinner im Restaurant Clouds auf der Reeperbahn. Von dort aus hatte man den perfekten Blick über Hamburg! Vom Essen selbst ganz zu schweigen – das war sicherlich Sterneküche-würdig.
Jetzt aber zu dem für euch spannenden Teil – dem Schwarzkopf & dm Event selbst.
Gestartet ist es mit einem kleinen Vortrag vom wunderbaren Armin Moorbach, der uns alles darüber erzählt hat, wie Trends entstehen und was in der nächsten Saison angesagt ist. 
Dann wurde uns die neue Brillance Reihe vorgestellt: Fashion Lights. Mit sechs verschiedenen Nuancen bietet die Serie so viele Möglichkeiten, seine Haare zu verändern – von ganz normalen Strähnchen über Dip-Dye bzw. Ombre bis hin zu ausgefalleneren Styles wie Splashlights, Crownlights und so weiter.
Am besten checkt ihr mal die Schwarzkopf Homepage selbst aus – dort wird euch alles detailliert erklärt!

Ich selbst habe mich für ein Dip-Dye mit dem Farbton 912 „Sunkissed Blond“ entschieden, mit dem die Haare bis zu vier Nuancen heller werden können. Wie genau das Ganze funktioniert, stelle ich euch gesondert in einem Blogpost vor – ich sage nur so viel: leichter geht es kaum. Ombre supereasy für zuhause!
Das komplette Färben und Stylen wurde deshalb auch von uns selbst gemacht – das Team von Armin Moorbach stand uns zwar immer beratend zur Seite, aber wir sollten ja sehen, wie easy das Färben mit Fashion Lights ist. Und das kann ich nur bestätigen!

Für mich außerdem ganz wichtig: wenn ich normalerweise in eine Drogerie gehen und mir eine Haarfarbe aussuchen müsste, würde ich mich vielleicht nicht für 912 „Sunkissed Blond“ entscheiden. Wieso? Auf der Verpackung ist ein hellblondes Model, deren Haarspitzen am Ende platinblond sind – für mich mit meinen dunkelbraunen Haaren vielleicht nicht unbedingt eine Identifikationsperson.
Aber: die Haarfarbe ist auch super für dunkles Haar geeignet! Der Ombre-Effekt lässt sich damit beispielsweise wunderbar erreichen. In meinem Fall haben wir die Farbe etwas früher ausgewaschen, um ein besonders natürliches Ergebnis zu erzielen.
Als wir dann fertig waren mit Färben und Haarstyling wurden wir noch wunderbar geschminkt – denn dann hieß es: Fotoshooting

Shootings bin ich ja normalerweise nur mit meiner Alex gewohnt, der Fotograf war aber wirklich super, ich hab mich wohlgefühlt und bin mit den Bildern wirklich zufrieden. Die Luftballons! Hach.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich selten ein Event hatte, auf dem ich mich mit jedem so gut verstanden habe. Sowohl die Mädels von dm und Schwarzkopf als auch die Blogger und Youtuber selbst waren unglaublich nett und ich habe direkt ein paar neue Kanäle abonniert 😉
Hier eine Liste der Girls, ich hoffe, ich habe niemanden vergessen:

Ich werde mir meine Spitzen in den nächsten Tagen noch etwas heller färben – natürlich wieder mit den Fashion Lights.. und danach kommt dann ein Blogpost darüber, wie superleicht man sich damit Ombre in die Haare zaubern kann!

Wie gefällt euch die neue Brillance Reihe von Schwarzkopf?
Welche Farbe würdet ihr selbst gerne mal testen?

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

Mein Haarstyling

von am 26/05/2011
Guten Morgen meine Lieben!
Erstmal: Ihr seid verrückt!! 203 Leser – wir freuen uns soo sehr 🙂
Weil ich gerade am Haarewaschen & Föhnen bin, dachte ich, dass ich euch nach dem Post zu meiner Haarpflege auch mal etwas zu meinem Haarstyling erzählen könnte.

Für mein tägliches Haarstyling benötige ich relativ wenige Produkte – ich bin mit Naturlocken „gesegnet“ und trage meine Haare daher meistens offen. Wenn ich sie dann doch mal glätte, benutze ich zum Schutz den Flatliner von Osis, den ich mir auch beim Friseur gekauft habe. Der bietet einen hohen Schutz gegen Hitze und leichter glättbar sind meine Haare damit auch.
Zum Fixieren habe ich seit Jahren schon das Happy Hour Spray von Got2b – nicht nur weil es wunderbar fruchtig duftet, sondern auch weil es wirklich starken Halt bietet.
Vor ein paar Tagen habe ich dann das neue Got2b Rockin‘ it Haarspray von Got2b zugeschickt bekommen und muss sagen – ich bin mindestens genauso begeistert!
Der Halt ist wirklich perfekt (und das ist bei meinen Locken nicht gerade leicht!) und auch der Geruch ist sehr angenehm, aber weniger fruchtig.
Rein vom Halt her kann ich euch also beide Produkte durchweg empfehlen – wer es fruchtig mag, ist mit dem Happy Hour Spray gut bedient, wer neutrale Düfte bevorzugt, sollte zum Rockin‘ It greifen.
PS: Ich erkenne gerade, dass alle 3 Produkte von Schwarzkopf sind.. ob das ein Zeichen ist? 😉
Was ist eure liebste Haarstyling Marke?

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen