Food | Travel

Food Favoriten in Reykjavik – gut und günstig

von am 28/03/2019

Na gut: Was in Reykjavik günstig ist, ist noch mal eine andere Sache. Island ist generell kein sehr preiswertes Land, auch was das Essen betrifft. Ich habe es trotzdem geschafft, relativ preiswert und vor allem superlecker in der isländischen Hauptstadt zu essen, und teile heute meine Empfehlungen mit euch.

Braud & Co.
Online als die beste Zimtschnecke Reykjaviks gefeiert – und obwohl ich vor Ort keine andere getestet habe, möchte ich dem Hype glauben. Ich habe die Schnecke glücklicherweise dampfend warm aus dem Ofen bekommen und sie war wirklich ein Gedicht: fluffiger, weicher Teig, eine angenehme Zimtnote und klebriger Puderzucker. Ein Genuss!
Die Bäckerei selbst ist sehr klein, es gibt dort nur zwei Hocker und trotzdem ist rund um die Uhr viel los. Eine Schnecke kostet 490 ISK (ca. 3.60€) , ein Kaffee 390 ISK (2.88€).

Bæjarins Beztu Pylsur
Der berühmte Bill Clinton Hot Dog Stand – in Wahrheit Bæjarins Beztu Pylsur genannt – ist eine Bude inmitten des Stadtzentrums. Dort hat der ehemalige US-Präsident angeblich den besten Hot Dog seines Lebens gegessen und auch hier ist zu jeder Uhrzeit großer Andrang. Ich hatte Glück, kam relativ schnell dran und konnte dann die heiße Wurst im Brot genießen. Das Besondere: Der Hot Dog besteht aus Lammfleisch und schmeckt so erst einmal ungewohnt, aber wirklich lecker. Ein toller Snack für zwischendurch, der für mich ein Muss beim Reykjavik Besuch ist. Preislich: 450 ISK, also ca. 3,30€.

Icelandic Street Food
Eine Entdeckung, die ich dank Tripadvisor gefunden habe: Icelandic Street Food. Dort gibt es vorrangig zwei Gerichte auf der Karte, nämlich ein Eintopf mit Lamm sowie eine herzhafte Meeresfrüchtesuppe. Bei beiden kann so viel Nachschlag bestellt werden, wie man möchte – keiner soll das Lokal hungrig verlassen. Mein Tipp: Bei der zweiten Runde könnt ihr auch das jeweils andere Gericht probieren, sodass ihr euch für 1.490 ISK (ca. 11€) einmal durch die Speisekarte gegessen habt.

Icelandic Fish & Chips
Zugegeben, das Lokal ist mit seiner Inneneinrichtung kein großes Highlight, aber die Speisekarte überzeugt. Darauf zu finden sind immer tagesaktuell drei verschiedene Fischsorten, die gebacken und kombiniert mit knusprigen Kartoffeln zu Fish & Chips werden. Eine große Flasche kaltes Wasser gibt es gratis dazu, das Tagesmenü kostet so um die 2.100 ISK (ca. 15€).

Wart ihr schon mal in Reykjavik? Wo hat es euch geschmeckt?

xoxo
Eva

weiterlesen