02.12.2016

Meine Thailand Einkäufe | Beauty & Food

Eine meiner liebsten Beschäftigungen im Urlaub – neben Sonnenbaden und vielem Essen – ist das Stöbern durch lokale Geschäfte, Drogerien und Supermärkte. Ich liebe es, dort fremde Kulturen zu entdecken, Unterschiede zu Deutschland/Europa zu finden und einfach mal etwas Neues zu testen.

Natürlich durfte also auch in Thailand eine kleine Shoppingtour nicht fehlen. Was ich nach Deutschland mitgebracht habe, zeige ich euch heute.


Um ganz ehrlich zu sein: Diese Masken habe ich fast nur wegen ihrer Optik gekauft. Sind die nicht unglaublich süß?! Die Animal Mask soll mit Hilfe von Collagen für xx sorgen. Das Päckchen rechts ist Serum und Masken mit Schneckenextrakt – ein Inhaltsstoff, der in Thailand sehr gehyped zu sein scheint und gegen xx wirken soll.


Sowohl die Augenmaske als auch die Black Heads Maske sind Produkte, deren Wirkung mich sehr interessiert hat und die ich deshalb direkt öfter gekauft habe. Ich liebe die Wirkung von Under-Eye-Treatments und bin sehr gespannt auf die Masken, die übrigens nur knappe 50 Cent pro Stück gekostet haben.
Vor Jahren hatte ich außerdem mal eine unglaublich gute Maske, um verstopfte Poren auf der Nase zu reinigen – man musste sie einfach auftragen, hart werden lassen und dann abziehen und hat sofort gesehen, wie viel Schmutz man entfernt hat. Irgendwie eklig und doch sehr "befriedigend". ;) Ich bin gespannt, ob diese hier genauso gut ist. Sie hat ebenfalls um die 50 Cent gekostet.


Glaubt mir, ich lüge nicht, wenn ich sage, dass wir auf unserer Reise jeden Tag Papaya Salad gegessen haben. Jeden Tag. Ich liebe den frischen Geschmack und die Schärfe des Salats, auch wenn sie mir manchmal ein hochrotes Gesicht verpasst hat. Ich hoffe sehr, den Geschmack mit Hilfe der Gewürzmischung links im Bild irgendwie rekreieren zu können.
Ebenfalls ganz oben auf unserer Essensliste: Massaman Curry. Das kannte ich zuvor gar nicht, hatte immer nur grünes, rotes oder gelbes Curry gegessen. Massaman Curry ist deutlich sämiger, dicker und reichhaltiger als die mir bisher bekannten Currys – und so unglaublich gut. Wow. Hier freue ich mich sehr aufs Nachkochen.
Zu guter letzt durfte eine Packung Butterfly Pea Tee mit nach Deutschland. Den gab es als Begrüßungsdrink im Ban Sainai Resort in Krabi, von dem ich euch auch bald berichten werde. Er war so lecker und erfrischend – ich hoffe, hier in Deutschland schmeckt er genauso. ;)
 

Etwas, das meine Eltern schon von jeder Thailand-Reise mitgebracht haben und deshalb natürlich auch bei mir nicht fehlen durfte, ist Tiger Balm. Wer es nicht kennt: Es ist das beste Mittel gegen Erkältung, Verspannung, verstopfte Nasen und Co. Tragt es einfach auf die betroffenen Stellen auf – oder im Erkältungsfall auf eure Brust – und ihr merkt sofort, wie alles frei wird. Die Salbe enthält Menthol und ätherische Öle und wirkt in dieser roten Variante wärmend. Auch gegen Kopfschmerzen ist es ein tolles Mittel. Ich liebe es! 


Geht ihr im Urlaub auch so gerne shoppen? Welche Produkte dürfen da bei euch nicht fehlen?

xoxo
Eva

30.11.2016

GlamGlow Youthcleanse und Supercleanse | Reinigung im Vergleich

Ich habe euch bereits vor zwei Jahren von meiner Liebe für GlamGlow erzählt. Damals hatte ich ein kleines Sachet der Supermud Maske als Goodie bei einer Bestellung dabei und habe mich Hals über Kopf verliebt.
Seitdem bin ich stolze Besitzerin verschiedener GlamGlow Masken und habe euch hier auch schon einige vorgestellt:


Mittlerweile habe ich das Ganze einen Schritt weiter getrieben und verwende nicht nur einmal wöchentlich eine der wunderbaren Masken, sondern auch täglich eine Gesichtsreinigung von GlamGlow. Genauer gesagt: Die Reinigungsschäume YOUTHCLEANSE und SUPERCLEANSE.

Warum genau zwei – wie ich sie verwende, wann ich welche bevorzuge und für welche Hauttypen die zwei Reinigungen gedacht sind – das erzähle ich euch heute.


Allgemeine Infos
GlamGlow gibt es seit diesem Sommer bei Douglas (endlich, wohoo!) und umfasst verschiedene Masken, Gesichtsreinigungen und ganz neu auch Lippenpflege. Die Reinigungsschäume liegen hierbei bei 29.99€ für 150ml – die übrigens super ergiebig sind.

Anwendung
Der Schaum lässt sich einfach per Pumpstoß entnehmen. Ich verwende meistens 2 Stöße und trage die Creme dann auf die trockene Gesichtshaut auf.  Die verteilte Masse schäumt ihr dann mit Wasser auf und verteilt sie kreisförmig auf dem Gesicht, bis ihr sie dann abwaschen könnt.
Ein Nachteil dabei: der Reinigungsschaum eignet sich leider aufgrund der trockenen Anwendung nicht für die Verwendung mit einer Clarisonic Reinigungsbürste.


YOUTHCLEANSE
Dieser Reinigungsschaum enthält sanfte Peelingkörner, die die Haut parallel zur Reinigung exfolieren und unglaublich weich hinterlassen. Trotzdem fühlt sich mein Gesicht nach der Anwendung nicht ausgetrocknet an, sondern prall, weich und rein.
Ich hatte euch ja schon berichtet, dass die YOUTHCLEANSE Maske mein absoluter Liebling ist – sie war es, die mich überhaupt auf GlamGlow aufmerksam gemacht hat – und auch der dazugehörige Reinigungsschaum ist einfach grandios.
YOUTHCLEANSE soll die Haut von jeglichem Schmutz, Öl und Unreinheiten befreien und gleichzeitig für glatte Haut und ein verfeinertes Hautbild sorgen. Dank der enthaltenen Peelingkörner entsteht hier noch ein besonderer Glow – ich liebe diese Serie.


SUPERCLEANSE
Diese Reinigung verwende ich ausschließlich unter der Dusche. Wieso? Weil sie eine unglaubliche Sauerei im Waschbecken hinterlässt. Die Reinigungscreme ist tiefschwarz und verziert das Waschbecken, sobald man sie aufschäumt, fröhlich mit schwarzen Sprenklern. Sogar meine Wandfliesen und mein Spiegel mussten darunter leiden, sodass ich SUPERCLEANSE kurzerhand unter meine Dusche verbannt habe.
Dort nutze ich sie dann aber 2-3x die Woche und liebe ihre Wirkung. Die Reinigung wirkt durch die enthaltene Tonerde erst einmal sehr beruhigend und kühlend auf die Haut und reinigt diese dann von jeglichen Unreinheiten. Zurück bleibt ein mattiertes und feines Hautbild.

Der Vergleich
Ich würde sagen, dass SUPERCLEANSE etwas sanfter zur Haut ist als YOUTHCLEANSE – falls eure Haut also etwas sensibler sein sollte, seid ihr mit ersterer vielleicht besser beraten. Ich mag beide Reinigungen sehr gerne und verwende sie abwechselnd. Ich liebe es, wenn man während der Reinigung bereits spürt, wie die Haut sauber, weich und klar wird, deshalb wird die komplette YOUTHCLEANSE Serie wohl immer mein Favorit bleiben. Meine Haut ist generell relativ ölig in der T-Zone, aber feuchtigkeitsarm und dafür eignen sich beide Reinigungen meiner Erfahrung nach sehr gut.

Habt ihr die GlamGlow Reinigung bereits getestet? Worauf legt ihr bei Gesichtsreinigung wert?

xoxo
Eva


PR Samples


27.11.2016

1. Advent-Gewinnspiel | Sleek Make Up Set

Heute ist es soweit: Die Adventszeit beginnt, für die meisten unter uns wohl mit die schönste Zeit des Jahres. Juhu!
Wie in den Jahren zuvor möchte ich euch auch dieses Jahr wieder etwas bescheren und habe einen kleinen, aber feinen Adventskalender vorbereitet. An allen vier Advents-Sonntagen habe ich mit einigen Partnern tolle Überraschungen für euch... und starte heute mit einem Kracher.

Ihr könnt heute ein riesiges Set mit tollen Produkten von Sleek gewinnen!


Darin enthalten:

Cream Contour Kit "Light" | Highlighting Palette "Solstice" | Eyeshadow Palette "All Night Long" | Matte Me Lip Creams " Petal", "Birthday Suit" & Fandango Purple" | Semi-Matte Lipsticks "Reserved" & "Night Spot"

Ich bin selbst ein bisschen neidisch auf die glückliche Gewinnerin – die Matte Me Lip Creams möchte ich selbst noch unbedingt testen.
Danke an Sleek für die Bereitstellung der Produkte!
Mitmachen könnt ihr wie immer über Rafflecopter, die Teilnahme ist eigentlich selbsterklärend:


Wichtig: Kommentiert unbedingt unter diesen Blogpost, worauf ihr euch in der Adventszeit am meisten freut!

Das Gewinnspiel ist bis nächsten Sonntag offen, wenn sich das zweite Türchen öffnet.

Viel Erfolg!

xoxo
Eva