23.04.2017

Sunday Lines 23|04|2017

|Gesehen| Die allerletzte Folge "Girls" – besonders nach dieser Staffel bin ich wirklich traurig, dass die Serie endet.
|Gelesen| Vor lauter Kopfweh kam ich diese Woche leider nicht zum Lesen und habe noch nicht einmal "13 Reasons Why" geschafft!

|Gehört| "Fast Car" von Tracy Chapman – der Song aus der letzten "Girls" Folge, seitdem höre ich ihn rauf und runter.

|Getan| Die meiste Zeit habe ich diese Woche wohl auf dem Sofa oder im Bett verbracht – mich hat es richtig doof erwischt mit einer Erkältung, die ich auch immer noch mit mir rumschleppe... In kurzen Hochphasen war ich arbeiten und am Freitag auf den German Press Days, wo ich mir die Kollektionen einiger Marken für Herbst und Winter angesehen habe... Seit Freitag ist außerdem eine Freundin zu Besuch, mit der ich viel unterwegs (und am Essen) bin. :)

|Gegessen| Vor allem am Wochenende viel und gut: Am Freitag die angeblich beste Pizza Deutschlands bei Il Casolare (mein Urteil: Bei Salino in Bamberg schmeckt es mindestens genauso gut ;), Chinesisch bei Shaniu's House of Noodles, danach gab es edle Minikuchen bei Zuka – so so lecker! Heute bin ich zu Besuch bei Freunden und wir feiern ein kleines Süßkartoffelfest – Suppe, Pommes, Gnocchi... ich freu mich!

|Getrunken| Flat White, viel Tee, Club Mate, Sekt, Smoothies...
|Gedacht| Eigentlich fand ich immer, jeden Monat nach Hause zu fahren ist doch etwas häufig. Jetzt war ich über Ostern nicht zuhause, weil ich erst im März da war – und habe doch etwas Heimweh. Aber im Mai geht es zurück, pünktlich zum Geburtstag meiner Omi.
|Gefreut| Über den Besuch einer meiner besten Freunde, die im Januar leider aus Berlin weggezogen ist.

|Gelacht| So so viel am Wochenende – ich habe viel Zeit mit Freunden verbracht und quasi durchgelacht. Mein Highlight: laut gröhlend singend "Total Eclipse of the Heart" mitzusingen. Von solchen Momenten hätte ich gerne ein Video.

|Geärgert| Nach all dem Stress der letzten Wochen konnte ich über Ostern endlich entspannen – und wurde natürlich direkt krank. Kennt ihr das? Wenn der Stress abfällt und ich etwas zur Ruhe komme, werde ich meistens krank...

|Gekauft| Ich habe ein riesiges H&M Paket bekommen, bei dem ich so ungefähr alles behalten möchte. Großer Favorit ist der wohl bequemste und schönste BH, der auch ohne Draht perfekt hält und formt. Liebe!

|Geklickt| Amazon Prime Now – für mich einfach eine der besten Erfindungen überhaupt. Als ich krank zuhause lag, musste ich mich nicht zum Supermarkt schleppen, sondern habe frische und gute Lebensmittel direkt nach Hause geliefert bekommen. Einfach top.





Happy Sunday!

xoxo
Eva

21.04.2017

Simple Chic | Outfit

Mit diesem Outfit habe ich eine kleine Regel gebrochen, die sich seit Jahren in meinem Kopf festgesetzt hat. Genauer gesagt: Seit der Plissee-Trend ausgebrochen ist. Den fand ich von Anfang an wunderschön und bin natürlich sofort zu Zara, H&M und Konsorten gerannt, um mir auch einen Plisseerock zu kaufen – am besten noch mit Tüll oder anderen Details.
In der Umkleidekabine habe ich dann aber schnell gemerkt: So wirklich vorteilhaft ist das ja nicht... und schon war der Hype für mich auch wieder vorbei und ich habe Plissee an anderen Mädels bewundert, für mich aber von der To-Buy-Liste gestrichen.

Vor 2 Monaten habe ich dann im H&M Sale den perfekten Plissee-Rock entdeckt und dachte mir, ich gebe der Sache noch eine letzte Chance. Ab in die Kabine, hoch das Ding und – oh. Wirklich? Schnell ein paar Fotos knipsen und über Whatsapp an die Freunde schicken. Kann das sein? Auch deren Urteil fiel schnell: Kaufen!

Zuhause habe ich den Rock dann noch circa 1 bis 100 Mal anprobiert, mich von allen Seiten gedreht und ihn mit verschiedenen Shirts kombiniert, bis ich mir dann wirklich sicher war: Der gefällt mir! Voller Stolz kann ich euch heute deshalb ein "Eva im Plissee-Rock"-Outfit zeigen.





Bluse: Light Before Dark via Urban Outfitters
Rock: H&M
Schuhe: ASOS

xoxo
Eva


19.04.2017

Dupe Alarm? L'Oreal Paris Matte Addiction // Kylie Lipkits

Schon beim ersten Auspacken der neuen L'Oreal Paris Matte Addiction Lippenstifte ist mir etwas aufgefallen: Ein paar der Farben kenn ich doch!
Ich war sofort an die quasi schon legendären Lipkits von Kylie Jenner erinnert. Da die hier in Deutschland ja aber nicht mehr zu bekommen sind, habe ich mal verglichen, ob ihr jetzt ganz einfach die perfekte Alternative in jeder Drogerie finden könnt!

Zur Untersuchung standen "Candy K" und "Dolce K" von Kylie Cosmetics – auch ein Dupe zu "True Brown" könnte sich unter den L'Oreal Neuheiten befinden, aber den besitze ich selbst nicht.

Alle Swatches der neuen Matte Addiction Lippenstifte habe ich euch hier übrigens gestern gezeigt!







Dolce K & Greige Perfecto
Da es sich bei "Dolce K" um einen Liquid Lipstick handelt, ist die Pigmentierung natürlich automatisch besser. "Greige Perfecto" wirkt  daneben etwas blasser, aber ich kann euch sagen: Die Farben stimmen zu 99% überein. "Greige Perfecto" ist einen Ticken wärmer und heller, aber hier könnt ihr euch wirklich getrost die Alternative von L'Oreal Paris holen.

Candy K & Mahagony Studs 
Ding Ding Ding! Mein Dupe-Radar schlägt aus. Sehen die Farben nicht 1:1 gleich aus? Auch hier ist "Candy K" wieder etwas stärker pigmentiert, aber das tut der Sache keinen Abbruch. "Mahagony Studs" ist ebenfalls höchstens etwas wärmer als "Candy K". 

Candy K & Moka Chic 
"Moka Chic" war eigentlich mein erster Verdacht auf ein Dupe, aber hier lag ich deutlich daneben. Er ist viel heller und pinkstichiger als "Candy K" – passt aber wunderbar in die Reihe, oder? ;)


Falls ihr also traurig seid, dass die Kylie Cosmetics Lipkits in Deutschland nicht mehr verfügbar sind, könntet ihr bald Abhilfe finden – zumindest für ein paar der Farbtöne. 

Was sagt ihr: Dupes oder nicht?

xoxo
Eva