hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty

Sunday Lines 19|08|2018

weiterlesen

Meine August Must Haves

weiterlesen

Wimpernlifting – Natürliche Wimpernverlängerung im Test

weiterlesen

Sunday Lines 12|08|2018

weiterlesen
Allgemein

Sunday Lines 19|08|2018

von am 19/08/2018

|Gesehen| Ich schaue aktuell „Scandal“ – ich liebe es, eine Sendung erst so spät zu entdecken und dann viele Staffeln und Folgen schauen zu können.

|Gelesen| Viel zur aktuellen Real Fur vs. Fake Fur Diskussion. Was ist euer Standpunkt? Ist echtes Fell doch vertretbar, da es nachhaltiger ist?!

|Gehört| „Beautiful“ von Bazzi und Camila Cabello, gute Laune pur!

|Getan| Am Montag gab es einen Termin für Microblading und Lashlifting bei KLX Koshary Lux; Mittwoch war ich mit Freunden essen und trinken; am Freitag relativ spontan beim Tätowieren. Das Wochenende habe ich vor allem entspannt, meine Wohnung geputzt (wer hätte gedacht, was für einen Unterschied saubere Fenster ausmachen?!) und schon mal ein paar Kleinigkeiten für meinen Marokko Trip vorbereitet.

|Gegessen| Penne mit Rinderfiletspitzen; eine Sake Don Bowl von Kuchi; nach Ewigkeiten mal wieder ein Nutellabrot (damit hätte ich lieber nicht anfangen sollen…); Lachs-Frischkäse-Bagel; gegrillte Aubergine mit Kartoffel und Fetacreme bei KLX Koshary Lux (so gut!); selbstgemachte Sommerrollen.

|Getrunken| Club Mate; viel Iced Coffee; Radler; Weißwein; ein Gläschen Gordons Pink Gin Tonic.

|Gedacht| Mein Fernweh nach den USA ist gerade wieder extrem. Auf Instagram sehe ich täglich Bekannte, die dort gerade Urlaub machen, und mein Herz tut weh. Diese Liebe tut definitiv weh.

|Gefreut| Über mein wunderschönes neues Tattoo am Handgelenk: Eine Welle, die mich täglich an Freiheit und die Unendlichkeit des Meeres erinnert.

|Gelacht| Ich habe die Tage meine iPhone Fotos und Videos durchgeschaut, um unnötige Bilder zu löschen, und bin dabei auf wahre Schätze gestoßen. So viele tolle und witzige Erinnerungen! Mein Highlight sind aber immer die Videos meines kleinen Patenkindes. Da bekomme ich sofort Heimweh.
|Geärgert| Ein wenig geärgert habe ich mich, dass ich mein Lollapalooza Ticket für dieses Jahr verkaufen „musste“. Nicht, weil ich etwas besseres vorhabe, sondern schlicht und einfach aufgrund des grottigen Line Ups! Nach letztem Jahr hatte ich mir sofort eine neue Karte gekauft, bin jetzt aber sehr froh, diese wieder los zu sein. David Guetta, Scooter… really?!

|Gekauft| Dieses grandiose Shirt von Anine Bing und eine neue neonpinke Laptophülle von Marc Jacobs – wohoo!

|Geklickt| Business of Fashion; Fashion United und viele weiter Branchen-Onlinemags.

Happy Sunday!

xoxo
Eva

weiterlesen

Beauty | Fashion

Meine August Must Haves

von am 17/08/2018

Werbung // Affiliate Links enthalten

Puh, ich sag es euch: In diesem Monat haben sich einige Produkte auf meiner Must Have Liste angestaut. Manches davon besitze ich bereits und möchte es nie mehr hergeben, anderes wird wohl oder übel in den nächsten Tagen in meinem Warenkorb landen.

Falls ich euch mit meinen Wünschen anstecken: Sorry! – aber hier kommen meine ultimativen Must Haves für diesen heißen August. Schiebt es einfach auf das heiße Wetter, wenn auch bei euch das Shoppingfieber ausbricht.

Shashi Starburst Signet Ring
Wer sagt schöner Schmuck muss teuer sein? Ich habe bereits einige Schmuckstücke von Shashi und bin immer wieder begeistert aufgrund von Optik und vor allem auch Qualität. Der Siegelring steht als Nächstes auf meiner Liste und das für schlappe 35€!

Lele Sadoughi Banded Hoop Earrings
Ein weiteres Schmuckstück, ohne das ich im August einfach nicht kann, sind große, auffällige Ohrringe – und da sind diese Hoops von Lele Sadoughi doch wahre Prachtexemplare! „Jungle Peach“ heißt ihre Farbe und die ist definitiv Programm.

XouXou iPhone Necklace
Auf nichts wurde ich in den letzten Jahren so oft angesprochen: Meine iPhone Halskette bringt quasi täglich wildfremde Menschen dazu, mich auszufragen. Und ganz ehrlich – sie ist auch so ziemlich die beste Investition, die ich hätte machen können. Unfassbar simpel und mindestens genauso praktisch.
Mit 23€ kostet sie übrigens halb so viel wie bei den meisten anderen Anbietern! Ich habe sie in Camouflage.

Cult Gaia Ark Small Clutch
Ohne meine Cult Gaia, ohne mich heißt es in diesem Sommer. Ich selbst besitze die normale Variante in Bambusoptik, finde diese pinke Variante zu sonnengebräunter Haut und leichten Kleidchen aber grandios und jede Investition wert.

L’Oreal Paris Unlimited Mascara
Um ehrlich zu sein bin ich Fan fast jeder Mascara aus dem Hause L’Oreal – keine andere Make Up Brand versteht für mich so viel von Wimperntusche und übertrumpft sich mit jedem Neuprodukt selbst. Lange Jahre habe ich die Volume Million Lashes benutzt, bin dann letztes Jahr auf die Paradise Mascara umgestiegen und habe mich jetzt in die neue Unlimited Mascara schockverliebt. Dass sie für maximale Möglichkeiten auch knickbar ist, ist für mich da sogar zweitrangig: sie trennt perfekt, spendet Volumen, verlängert meine Wimpern und verklebt sie nicht. I love!

Belize Billie Candy Stripe Tiered Dress
Luftig, stylish, sommerlich – das Billie Dress von Belize ist perfekt für den Sommer. Seit ich es an der lieben Sarah gesehen habe, geht es mir nicht mehr aus dem Kopf und muss wohl bald in meinen Schrank wandern.

Was sind eure Must Haves im Sommer?

xoxo
Eva

weiterlesen

Beauty

Wimpernlifting – Natürliche Wimpernverlängerung im Test

von am 16/08/2018

Sie sind der Beauty Trend #1 des letzten Jahres, wohin man auch sieht, springen sie einem entgegen: Falsche Wimpern in Form von Wimpernverlängerungen. Bei den einen in der dezenten Variante, wenn wir ehrlich sind aber bei den meisten in der „So viele Wimpern wie auch nur irgendwie auf einem Lid möglich ist“-Version.
Ich habe lange Zeit auch überlegt, meine Wimpern – in natürlicher Optik – zu verdichten, hatte aber am Ende immer zu viele Zweifel aufgrund all der Horrorstories, die man über Wimpernverlängerungen hört: ausgefallene, spärliche Naturwimpern, entzündete Haarwurzeln und bakterielle Infektionen, Nein Danke.

Während meines Microblading-Termins bei Nina von BROWS ‚N BEAUTY (von dem ich euch auch noch berichten muss) hat sie mir dann von einer natürlichen Form der Wimpernverlängerung erzählt: dem Wimpernlifting, das ich natürlich sofort testen musste.


Vorher // Nachher

Was ist Wimpernlifting überhaupt?
Beim Lashlifting werden die Naturwimpern in drei Schritten behandelt. Zuerst werden die Wimpern auf einem Silikonkissen nach oben gestrichen und gekämmt. Mit einem unschädlichen Mittel wird die Haarstruktur geöffnet, die Wimpern werden fixiert und die Struktur schließt sich wieder. Danach werden die Wimpern gefärbt und schon ist die Behandlung wieder vorbei und die Wimpern wirken deutlich länger und voluminöser als zuvor. Nina verwendet am Ende zudem eine Keratin-Versiegelung, mit der die Wimpern gepflegt und gestärkt werden.
Insgesamt hat das Ganze knapp 30 Minuten gedauert.

Was ist der Vorteil von Lashlifting gegenüber einer Wimpernverlängerung?
Beim Wimpernlifting wird ausschließlich mit den eigenen Wimpern gearbeitet – kein Fremdkörper in Form von Extensions kommt mit eurem empfindlichen Auge in Berührung. So vermeidet ihr Entzündungen und dass eure natürlichen Wimpern zu Schaden kommen. Für mich ist das Ergebnis so auch schöner: es ist deutlich sichtbar, aber trotzdem natürlich und wirkt nicht zu stark gestylt.
Preiswerter ist das Ganze auch noch; ich habe für die Behandlung 40€ bezahlt.

Im Gegensatz zur Wimpernverlängerung „muss“ man beim Lashlifting auch nicht alle paar Wochen zum Auffüllen gehen, sondern kann den Effekt einfach auslaufen lassen. So eignet es sich auch super für einmalige Treatments vor Hochzeiten, Urlaub und besonders jetzt im Sommer, wenn man mal keine Lust auf Make Up hat.

Wie lange hält der Effekt?
Das ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich und hängt vor allem vom Wimpernzyklus ab. Wimpern erneuern sich alle sechs bis acht Wochen – wer also am Ende seines Zyklus ist hat vielleicht einen kürzeren Effekt als andere. Beim Großteil hält das Wimpernlifting  4-6 Wochen.
Die meisten Mädels kommen bei Nina nach circa einem Monat wieder, da dann vor allem die Farbe verschwunden ist und die Wimpern wieder weniger voluminös wirken.


Ohne Mascara // Mit Mascara

Gibt es Do’s & Dont’s nach der Behandlung?
24 Stunden nach der Behandlung sollte das Auge nicht in Berührung mit Wasser kommen und am besten in Ruhe gelassen werden – danach ist alles möglich, auch das Tuschen der Wimpern. Man kann seine Augen reiben und sie wie gewohnt abschminken, nur auf ölhaltige Produkte sollte möglichst verzichtet werden.

Lohnt sich Wimpernlifting auch bei kurzen Wimpern?
Das Silikonkissen, das beim Lifting verwendet wird, gibt es in drei verschiedenen Größen (S, M, L), sodass auch kurze Wimpern erfasst werden. Bei mir hat Nina Größe M verwendet, damit meine Naturwimpern am Ende nicht oben gegen den Brauenknochen stoßen – ich kenne mich aber und weiß genau, dass ich nächstes Mal unbedingt noch L testen möchte.

Habt ihr schon mal Wimpernlifting getestet?
Oder seid ihr Fan von Wimpernverlängerung?

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

Sunday Lines 12|08|2018

von am 12/08/2018

|Gesehen| Ich bin diese Woche jeden Abend müde aufs Sofa gefallen und habe jetzt mit der Serie „Scandal“ angefangen. Anfangs fand ich sie ziemlich langweilig, bin jetzt aber definitiv hooked.

|Gelesen|„Wasser für die Elefanten“und „Beim Grab meiner Schwester“ – ich brauche dringend Bücher-Nachschub!

|Gehört| Jeden Tag rauf und runter: „Astroworld“ von Travis Scott – ich liebe das Album.

|Getan| Oscar von meiner Freundin geholt, Wäsche gewaschen und alles getan, was nach so einem Urlaub eben anfällt; am Dienstag in einen neuen und sehr spannenden Job gestartet; Donnerstag nach Hamburg gereist für eine Locationbesichtigung; das abkühlende Wetter genossen; am Freitag mit Freundinnen auf diese ereignisreiche Woche angestoßen; das restliche Wochenende vor dem PC und auf dem Sofa verbracht – und später geht es noch zu Nina für ein Microblading Update. Ich bin gespannt!

|Gegessen| Tortelli gefüllt mit Ziegenkäse und Honig; Carpaccio mit Rucola und Parmesan; einen Belohnungs-Dürüm nach einem besonders anstrengenden Tag; Pasta mit Blattspinat und Tomate; Kinder Riegel, die ich mir aus Heißhunger gekauft habe, um dann zu merken, dass sie wirklich kein Highlight sind.

|Getrunken| Viel viel Wasser; Iced Coffee – mein Tipp: Espresso mit einer Kugel Vanilleeis; den leckersten Protein Shake ever; Gin Tonic; Eistee.

|Gedacht| Die letzten beiden Monate waren so unglaublich turbulent… ich hoffe, dass jetzt eine ruhigere, positivere Zeit startet. Mein Urlaub in Griechenland war für mich wie eine Art Übergang, ich bin jetzt wieder deutlich entspannter und habe meine Batterien aufgeladen für all das, was jetzt kommt.

|Gefreut| Auf einen Neuanfang und spannende Herausforderungen.

|Gelacht| Über Oscar. Gestern ist das Unglaubliche passiert und er hat sich eine halbe Stunde lang (!) am Bauch (!!) kraulen lassen. Ihm fiel dann aber wohl auch auf, dass er eigentlich (wie jede Katze) nach 3-5 Sekunden zur Attacke hätte ansetzen müssen – und hat mich dann mitten im Schmusen mit zweimaligem Fauchen bestraft. Dieser Kater ist der Wahnsinn.

|Geärgert| Ärgern ist vielleicht das falsche Wort, aber mir ist aufgefallen, wie Instagram & Co. diese Woche einfach hinten über gefallen sind. Ich hatte so viele andere Dinge im Kopf und habe so viel Neues erlebt, dass ich dafür einfach keine Zeit hatte.

|Gekauft| Eine kleine Belohnungs-Bestellung bei Shopbop – den Inhalt zeige ich euch bald.

|Geklickt| Ich überlege aktuell, mir nach knapp 8 Jahren doch mal ein neues MacBook zu kaufen und klicke mich gerade durch all die verschiedenen Modelle. Bei den Preisen will meine Wahl wohlüberlegt sein.

Sehr empfehlenswert und wunderschöne Location: Funk You Natural Food in Berlin Mitte.

Happy Sunday!

xoxo
Eva

weiterlesen

Food

Das Leben ist ein Fest! After Hour mit POMMERY

von am 31/07/2018

Werbung

Die heißen Temperaturen der letzten Tage geben uns Anlass zu vielem: Rückzug in die eigenen vier Wände mit geschlossenem Vorhang, entnervtem Luftzufächern mit jedem irgendwie dafür erreichbaren Gegenstand — natürlich möglichst ohne sich dabei zu bewegen – und vielen, vielen Beschwerden. Ich sage heute: Schluss damit!
Natürlich gibt es Schöneres als bei 36 Grad im Büro zu sitzen, aber sprecht doch einfach mal ein freundliches Wort mit eurem Chef (der schwitzt sicher genauso wie ihr), kommt 1-2 Stündchen früher an den Schreibtisch und trommelt dann all eure Freunde zusammen, um gemeinsam in die After Hour zu starten. Nehmt die Hitze als Grund, das Leben zu feiern, egal ob mit Schweiß auf der Stirn oder nicht, und sucht Erfrischung in einem kühlen Drink.

So habe ich das zumindest gemacht und mich zur Golden Hour mit einigen Freunden auf der Dachterrasse eines Freundes verabredet. Ich sage euch eins: Freunde mit Dachterrasse sind Gold wert, vor allem bei dem wunderschönen Ausblick, den Berlin bietet. Für den passenden Tropfen habe ich gesorgt: eine Flasche POMMERY Brut Royal – denn für welchen Anlass ist Champagner schon nicht perfekt geeignet?

Brut Royal ist der Klassiker aus dem Hause POMMERY und besteht zu je circa einem Drittel aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Die Tradition des „Brut“ reicht bereits viele Jahrzehnte zurück und macht POMMERY zum Pionier dieses Champagnertyps. Schaumig und mit einer kontinuierlichen Perlage vereint der Brut Royal klassische Aromen von Hefezopf mit fruchtigen Noten von Nektarinen, Mirabellen und Mandarinen. Er ist der Aperitif schlechthin und war bei unserer After Hour der perfekte prickelnde Start in den Abend.

Der Brut Champagner selbst wurde übrigens 1874 von Madame Pommery erfunden: Sie erkannte auf Reisen durch England, dass ein Geschmackswandel vom süßen zum trockenen Wein stattgefunden hat. Ich muss zugeben, dass ich bisher auch eher liebliche Sorten bevorzugt habe, aber dank des Brut Royal mit seiner Dosage von unter 12 Gramm Zucker pro Liter auf den Geschmack herberer Sorten gekommen bin.

Lasst uns das Leben also getreu dem Motto „Weniger Beschweren, mehr Champagner“ leben und aufhören, uns über zu viel Sonne, heiße Temperaturen und derartige Probleme aufzuregen, die, wenn wir ehrlich sind, doch gar keine sind. Lasst uns anstoßen auf das Leben, auf die lauen Sommerabende und von mir aus auch auf das erlösende Gewitter, das die Stadt für ein paar Stunden außer Gefecht setzt. Wir alle wissen doch, dass das Leben zu kurz ist, um sich über etwas zu beschweren, auf das wir eh keinerlei Einfluss besitzen – also Santé, meine Lieben, feiert euer Leben!

xoxo
Eva

weiterlesen