Beauty

Meine 3 liebsten Masken für die kalte Jahreszeit

von am 09/11/2017

Grün, grün, grün, sind alle meine Masken – oder zumindest die, die ich euch heute vorstelle. Neben ihrer Farbähnlichkeit haben die drei Schätzchen aber vor allem eines gemeinsam: Sie begleiten meine Haut durch den rauen Berliner Herbst und schenken ihr genau das, was sie aktuell braucht. Grund genug, euch die drei Masken mal genauer vorzustellen.

Clinique pep-start Double Bubble Purifying Mask*
Da sich meine Haut mit Ende 26 scheinbar überlegt hat, doch noch einmal ein paar Unreinheiten zu produzieren, kam diese Maske vor ein paar Wochen wie gerufen. Sie folgt nämlich nicht nur dem Insta-Trend und wird nach kurzer Zeit zu einer dicken Bläschen-Schicht auf der Haut, sondern reinigt diese dabei auch noch und hinterlässt ein reines, weiches Gefühl.
Anfangs ist die Maske pink, direkt nach dem Auftrag merkt man aber schon, wie sich Bläschen auf der Haut bilden. Das kribbelt leicht und fühlt sich irgendwie lustig an – beim Abwaschen schäumt die Maske dann noch einmal richtig auf und reinigt die Haut dabei.

Origins Drink Up 10 Minute Mask
Eigentlich mein holy grail im Sommer, wenn meine Haut mal wieder etwas zu viel Sonne abbekommen hat und nach Feuchtigkeit schreit. Seit ich aber nun doch etwas älter werde, wird meine Haut immer trockener und leidet vor allem jetzt unter Heizungsluft & Co., was für mich bedeutet, dass die Drink Up Mask zu einem Ganzjahresfavoriten wird. Sogar, als sich meine Wangen vor kurzem geschuppt haben(!), stand sie zur Rettung bereit und hat mein Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt.

Lancôme Énergie de Vie Illuminating & Purifying Exfoliating Mask*
Unreinheiten, trockene Haut.. was fehlt noch auf der Liste? Richtig, fahler Teint. Mein Gesicht scheint in diesem Jahr alles mal mitmachen zu wollen – aber auch da weiß ich das perfekte Gegenmittel. Während die Lancôme Maske zunächst etwas gelig und klebrig ist, reinigt sie die Haut beim Abnehmen sehr angenehm durch feine Peelingkörner und hinterlässt einen doch deutlich strahlenderen Teint. Perfekt auch als Vorbereitung vor dem Make Up!

Was sind eure Lieblingsmasken für den Herbst?

xoxo
Eva

*PR Samples

weiterlesen

Beauty

Aufgebraucht Oktober 2017 | Kurzreviews

von am 13/10/2017

Immer, wenn meine Tüte mit leeren Produkten überquillt, ist es für mich wieder an der Zeit, euch einen Aufgebraucht-Post abzutippen. Für mich ist das eine praktische Art, euch kurze Reviews über Produkte zu geben, die ich bis zum Ende benutzt habe – irgendeinen Grund muss das schließlich haben.

Was ich euch empfehlen kann und was eher nicht wieder in meinen Einkaufskorb wandert, zeige ich euch heute.

Redken All Soft Conditioner
Die All Soft Reihe von Redken sind meine Go-To-Produkte, wenn es um Haarpflege geht. Sie versorgen meine trockenen Locken perfekt mit Feuchtigkeit ohne sie zu belasten, duften gut und wurden von mir schon x-mal nachgekauft.

Victoria’s Secret Passion Struck Body Wash
Das Duschgel habe ich mal am Flughafen im Angebot gekauft, ich glaube es gab vier Duschgels für 20 Euro. „Passion Struck“ war mein Favorit und ist deshalb auch als Erstes leer – ein super schöner, fruchtiger Duft.

Palmolive Chocolate Passion Cremedusche
Wenn ich mich in meinem Leben aber für ein einziges Duschgel entscheiden müsste, wäre es definitiv die Chocolate Passion Cremedusche. Dieser Schokogeruch! Der Wahnsinn. Für mich definitiv ein Nachkaufprodukt.

Garnier Mineral UltraDry Deodorant
Als mein ewiger Deo-Favorit von NIVEA ausverkauft war, habe ich auf Empfehlung zu diesem Deodorant von Garnier gegriffen. Hier mochte ich den Geruch sehr und auch die Wirkung fand ich gut. Trotzdem mag ich das NIVEA Black & White weiterhin mehr und werde wohl dabei bleiben.

Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo*
Bei diesem Trockenshampoo mochte ich besonders den milden Geruch nach Tonerde sehr gerne, dadurch haben sich die Haare irgendwie noch reiner angefühlt als mit anderen Trockenshampoos. Generell hat es seinen Zweck sehr gut erfüllt und ist für mich auf jeden Fall empfehlenswert.

Batiste Trockenshampoo*
Batiste ist wohl die bekannteste Marke, wenn es um Dry Shampoos geht, und das sicherlich auch nicht ohne Grund. Ich mochte das Trockenshampoo für dunkle Haare sehr, da ich mir hier keine Sorgen um Grauschleier oder ähnlich sichtbare Überreste machen musste. Es hat meinen Ansatz gut aufgefrischt und ist ein Nachkaufprodukt.

Glamglow Youthmud Tinglexfoliate Treatment
Ich liebe diese Maske! Mein Gesicht hat sich nach jeder Anwendung so unglaublich rein und prall angefühlt und wurde angenehm gereinigt. Das Treatment ist zwar teuer in der Anschaffung, dafür aber sehr ergiebig. Ich werde mir die Maske auf jeden Fall nachkaufen.

Clinique pep-start Eye Cream*
Ich nutze seit Jahren fast ausschließlich Augencreme von Clinique – meistens die All About Eyes Serie. Auch die pep-start Eye Cream mochte ich sehr, finde aber, dass die AAE Creme meine Augen noch besser mit Feuchtigkeit versorgt.

L’Oreal Paris Brow Artist XPert*
Den Augenbrauenstift von L’Oreal Paris mochte ich sehr gerne, er war relativ sparsam im Verbrauch und hat meine durch Microblading geschadeten Augenbrauen gut gefärbt. Hier zeige ich euch alle Nuancen.

NIVEA Mizellen Reinigungstücher*
Die neuen Reinigungstücher von NIVEA mit dem süßen Flamingo-Design habe ich euch ja schon hier vorgestellt. Ich mochte sie gerne, werde jetzt aber trotzdem wieder zu den normalen NIVEA Tüchern zurückkehren – der Duft ist einfach unschlagbar.

Kennt ihr ein paar der Produkte und könnt meine Eindrücke teilen?

xoxo
Eva

*PR Sample

weiterlesen

Beauty

Beauty Adventskalender 2017 – Meine Highlights

von am 06/10/2017

Gerade beginnt der Herbst, so trudeln auch schon die ersten winterlichen Vorboten in meinem Mailpostfach ein: Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele tolle Adventskalender, wohoo!
Da wir nun schon alle große Mädchen sind und nicht mehr (nur) auf Schokolade stehen, stelle ich euch heute mal meine bisherigen Highlights vor, was Beauty Adventskalender betrifft. Über die letzten Jahre habe ich bereits einige Kalender Tag für Tag geöffnet und wage mich jetzt mal an eine Prognose, was sich auch in diesem Jahr lohnen könnte.

UPDATE

Clinique
Auch in diesem Jahr gefällt mir der Clinique Adventskalender wieder sehr. So ein hübsches Design! Viel wichtiger ist aber natürlich der Inhalt, und der überzeugt: Insgesamt enthält der Kalender einen Warenwert von 330€ bei einem UVP von 75€. Das lohnt sich also definitiv!
Ich nutze noch immer super gerne das Blush, das im letztjährigen Clinique Adventskalender war, und auch die restlichen Kosmetik- und Pflegeprodukte sind immer super für die Reisetasche.

L’Occitane
Den Adventskalender von L’Occitane habe ich bereits seit einigen Jahren und freue mich jedes Mal über das wunderschöne, hochwertige und liebevoll gestaltete Design. So einen Kalender hat man wirklich gerne in seiner Wohnung stehen!
Auch inhaltlich hat der Adventskalender bisher nie enttäuscht und liefert mit seinen Minigrößen immer eine tolle Möglichkeit, sich durch die Produktrange zu testen – und für Reisen bin ich immer bestens versorgt.
Ihr bekommt den Adventskalender ab Oktober in allen L’Occitane Boutiquen und online für 49€.

Amazon Beauty
Der Amazon Beauty Adventskalender* enthält viele tolle Produkte von Sleek, Babor, Invisibobble, CND und Co. – ich bin gespannt, wie lange er verfügbar sein wird! Hier bekommt man wirklich eine tolle Abwechslung aus Beauty- und Pflegeprodukten. Kostenpunkt: 49€.

Lancôme
Was mir als Erstes zu diesem Adventskalender einfiel? Wow. Design und Inhalt sind absolut traumhaft und bereiten einem in der Weihnachtszeit sicher täglich eine tolle Freude. Noch ist er nicht verfügbar, aber bereits bei Flaconi im Sortiment, und das für stolze 225€. Die tägliche Portion Luxus ist damit aber sicher!

essie
Ich liebe das Design des essie Adventskalenders und auch der Inhalt ist nicht von schlechten Eltern: sieben Lacke in Originalgröße, 13 Minis und viele weitere tolle Produkte. Preislich liegt der Kalender bei 49,95€, beispielsweise via Amazon*.

Yankee Candle
Jaa, ich weiß – bei Yankee Candle handelt es sich natürlich nicht um einen Beauty Adventskalender, aber ich konnte einfach nicht widerstehen. Zu sehr freue ich mich auf den Winter und die dazugehörigen Kerzendüfte! Erhältlich ist der Adventskranz bereits jetzt bei Amazon* und enthält für circa 28€ einen Teelichthalter und 24 Teelichter.

 

Auf welchen Adventskalender freut ihr euch besonders?
Welchen möchtet ihr euch holen/wünscht ihr euch?

xoxo
Eva

*enthält Affiliate Links

weiterlesen

Beauty

September Favoriten | Meine liebsten Produkte des Monats

von am 03/10/2017

In diesem Monat habe ich einige Kosmetik- und Pflegeprodukte kennengelernt, manche davon möchte ich nie wieder hergeben. Welche das sind, zeige ich euch heute – inklusive einer sehr sehr späten Erkenntnis über meine Haare und einem Wundermittel gegen trockene Lippen!

YSL Volupte Tint-in Oil „23 Pink Me Right“
Das Lippenöl war Teil der Dreamball Goodiebag und ist mein absolutes Lieblingsprodukt seit langer langer Zeit. Das Öl fühlt sich angenehm leicht auf den Lippen an, klebt nicht und macht sie samtig weich. So bleibt es dann auch eine Weile wie eine Art Gloss, bis es auf den Lippen trocknet und einen wunderschönen, pinken Stain hinterlässt. Dank des Applikators lässt sich das Öl auch ohne Spiegel easy auftragen – und das mache ich aktuell auch gefühlt 10x täglich. Love it! Ich muss mir unbedingt noch die anderen Farben anschauen.

Lancôme Artliner „1976 Insoupconnable“*
Wer mich in diesem Monat das eine oder andere Mal gesehen hat, wird bei meinem Augen Make Up vielleicht zwei Mal hingeschaut haben: dieser wunderschöne Liner von Lancôme ist einfach nicht zu übersehen! Ein dunkles, gold schimmerndes Lila, absolut schön zu braunen Augen. Auch im Alltag darf man sich so etwas mal trauen!

L’Oreal Paris Perfect Match Foundation „3N Creamy Beige“*
Ihr habt auf Instagram sicher das riesige Paket gesehen, dass ich von L’Oreal Paris zum Launch der Perfect Match Foundation erhalten habe. Mein persönlicher Farbton ist 3N, den ich aktuell täglich verwende – die anderen Farben werde ich bald auf Instagram verlosen, also haltet Ausschau!

L’Oreal Paradise Extatic Mascara*
Ich liebe es, neue Wimperntuschen zu testen und bin von dieser hier absolut begeistert. Ihr habt sicher schon viele positive Reviews gelesen, denen ich allesamt nur zustimmen kann: die Mascara fäbt die Wimpern tiefschwarz, spendet Volumen ohne zu Verklumpen, trennt dabeiund spendet eine schöne Länge. Für mich ist sie absolut vergleichbar mit der Lancôme Monsieur Big Mascara – nur eben zu einem kleineren Preis.

Bio Planete Kokosöl
Es klingt total dämlich: Ich war mir jahrelang sicher, fettigen Ansatz und trockene Spitzen zu haben, da ich manchmal wie in Schüben Schuppen bekomme, besonders zum Wechsel der Jahreszeiten. Wie Schuppen ist mir dann aber auch von den Augen gefallen, dass meine Kopfhaut ja eigentlich eher trocken ist als fettig und ich ihr mit all meinen Shampoos manchmal gar keinen Gefallen tue. Oh Mann!
Seitdem verwende ich Kokosöl regelmäßig als Maske vor der Haarwäsche und tue meinen Haaren und meiner Kopfhaut damit unglaublich gut. Ich suche noch nach einem richtigen Haaröl dafür – habt ihr einen Tipp?

Clinique Pep-Start Pout Restoring Night Mask*
Genau wie meine Kopfhaut sind auch meine Lippen besonders im Herbst und Winter sehr trocken. Dazu kam letzte Woche noch eine fette Erkältung und meine Lippen sahen grausam aus. Zur Rettung kam ihnen die neue Lippenmaske von Clinique – sie ist unglaublich cremig und reichhaltig, aber ohne klebrig zu sein. Meine Lippen sind perfekt mit Feuchtigkeit versorgt! Ich verwende sie gerne auch tagsüber, da wirkt sie wie ein schöner Gloss

Rapidlash Augenbrauenserum
Seit ein paar Wochen verwende ich wieder mein Rapidlash Brauenserum, das ich via Amazon bestelle. Mein Microblading verblasst mittlerweile nämlich immer mehr – Gott sei Dank – und ich muss meine Brauen weiterhin züchten, bis ich mir etwas Neues für sie einfallen lasse. Mit dem Serum von Rapidlash klappt das ganz gut und ich verwende es morgens und abends.

Origins Super Spot Remover*
Trockene Kopfhaut, trockene Lippen, Erkältung und Stress – was darf da natürlich nicht fehlen? Genau, Pickel. Meine sonst superreine Haut wurde in diesem Monat nicht verschont und hat ein paar Unreinheiten abbekommen, die ich mit diesem Gel von Origins aber schnell bekämpfen konnte. Ich mag es supergern!

Aveda Marassona Pure-Fume Hair Mist*
Wer den typischen Aveda-Duft mag, wird dieses Parfum für die Haare lieben: Es riecht nach Meer, salziger Luft, Strand und Wald. Ich liebe es! Zusätzlich verleiht das Hair Mist dem Haar einen leichten Glanz und spendet etwas Feuchtigkeit.

Was waren eure Lieblinge im September?

xoxo
Eva

*PR Samples

weiterlesen

Beauty | Travel

What’s in my travel beauty bag

von am 14/07/2017

Besonders wenn man nur mit Handgepäck reist, heißt es in Sachen Kosmetiktasche ja leider: weniger ist mehr. Mein riesiger Fundus muss also aussortiert werden, ich muss mich zwischen all meinen Blushes für einen Favoriten entscheiden und 10 Lippenstifte braucht nun auch wirklich niemand auf einem Kurztrip.

Als ich meine fertig gepackte Tasche dann aber so vor mir gesehen habe, fiel mir auf, dass das Ganze ja auch einen Vorteil hat. Ich muss mich auf das Wesentliche beschränken, meine Must Haves zeigen sich so quasi von ganz alleine – und die zeige ich euch heute.

Was meine Hautpflege angeht, setze ich bei einer Reise gern auf bekannte Favoriten. Niemand möchte plötzlich auf seinem Citytrip aufwachen und eine unschöne Hautreaktion dank neuer Pflegeprodukte haben. Für meine Augen verwende ich seit Jahren eigentlich nur die Clinique All About Eyes Augencreme, ich schwöre auf ihre Wirkung und bin bisher auch von den kleinen Fältchen rund ums Auge verschont worden.
Außerdem verwende ich seit einigen Wochen das VICHY MINERAL 89 Elixier, eine leichte Pflege auf Gelbasis, die gerade im Sommer perfekt ist, und mein Rapid Brow Augenbrauenserum, das ich euch ja bereits hier vorgestellt habe und das bei mir Wunder wirkt.

Zur Hautreinigung habe ich mir meine große Tube Burt’s Bees Cleansing Cream abgefüllt und kann auch nicht auf meine Clarisonic Reinigungsbürste verzichten – die ist dank Reiseetui aber ja easy im Transport.

Egal wie klein mein Koffer ist, eine Sache darf nie fehlen: mein Glätteisen von ghd. Selbst wenn ich meine Naturlocken trage, bearbeite ich kleinere Haarpartien gerne damit – und seit ich meine Haare kürzer trage, ist das spontane Glätten auch kein Problem mehr.

Mein eigentliches Make Up mag für manche vielleicht trotzdem exzessiv klingen, für mich ist es aber die deutlich reduzierte Variante des Fundus, der bei mir zuhause rumliegt. Als Foundation verwende ich momentan die L’Oreal Glam Beige Healthy Glow Foundation, die ich euch sowohl in der Tube als auch als Cushion absolut empfehlen kann – je nachdem, wie viel Coverage ihr benötigt. In Kombination mit dem Clinique All About Eyes Concealer in „Light Neutral“ und dem durchsichtigen Stay-Matte Universal Blotting Powder von Clinique ist mein Gesicht perfekt abgedeckt.

Für meine Augenbrauen benutze ich die L’Oreal Paris Brow Artist Xpert Stifte, die ich euch hier vorgestellt habe und das dazu passende Augenbrauengel von L’Oreal. Mit meiner Base von Urban Decay sind meine Augen dann auch bereit für meine liebste Reise-Lidschattenpalette überhaupt, der Smashbox Cover Shot in Matte. Bei Mascaras bin ich gerade wild am Durchtesten meiner Sammlung, dazu wird ebenfalls bald ein Blogpost folgen.

Abschließend trage ich Rouge und Bronzer auf – meine Power-Kombi ist da aktuell „Innocent Peach“ von Clinique und der Betty-Lou Manizer von theBalm.

Bei Parfums setze ich natürlich auf Miniaturen, so wie hier mit „Wood Sage & Sea Salt“ von Jo Malone. Der frische Geruch passt einfach immer!

Was darf in eurer Travel Beauty Bag nicht fehlen?

xoxo
Eva

Bilder: Frau Herz

weiterlesen