hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Travel

Meine London Tipps

27/10/2012

 
Flug & Anreise

Mein angenehmster Flug war bisher mit Air Berlin, günstig war er auch noch. Vom Flughafen in die Stadt gibt es ja dann viele teure Busrouten und Bahnen – vergesst die! Mit dem Easybus kommt ihr, wenn ihr vorher online bucht, für schlappe 2 Pfund in die Stadt und zum gleichen Preis auch wieder zurück zum Flughafen. Große Empfehlung!!

Im „Wohnzimmer“ des Hostels

 

Unterkunft

Von meinen 3 Londonaufenthalten habe ich 2 im Palmer’s Lodge in Swiss Cottage verbracht. Ein wunderbares Hostel, in dem man entweder eigene Zimmer haben kann oder (wie wir es getan haben) in größeren Gruppenzimmern schläft. Das ist aber wirklich unproblematischer als man denkt! Frühstück ist auch dabei, im „Wohnzimmer“ gibt es dort umsonst PCs mit Internet und für 22 Pfund pro Nacht ist das ganze eine wunderbare Sache, die ich jedem empfehlen kann.

 

Shopping

Hier habe ich ehrlich gesagt nicht viele Tipps, die man nicht eh schon kennt. Ich shoppe meist auf der Oxford Street und dort am liebsten bei River Island, Primark (unbedingt den an der Tottenham Court Road!) und Topshop. Typisch eben 😉
Außerdem habe ich den Marc by Marc Jacobs Store in der South Audley Road für mich entdeckt – so wunderschöne Sachen gibt es dort!!

Göttliche Wagamama Soup

 

Essen

Da ich tagsüber meist eh unterwegs war und nicht groß essen gehen wollte, haben wir ein tolles Angebot von Boots genutzt: Sandwiches (pro Packung meist 2-3)/Wraps plus Snack (Obst, Wasabinüsse, Gü Schokomousse mit Himbeeren ♥) plus Getränk (egal ob Wasser, Softdrink oder Smoothie!) für nur 3.79 Pfund! Das hält einen dann bis zum Abend satt, wo wir meist größer essen waren – empfehlenswert ist da beispielsweise Wagamama (unbedingt die Suppen probieren, so gut!),die vielen Restaurants in China Town oder eben einer der traditionellen Pubs.

Trafalgar Square
Sightseeing

Auch hier gilt wieder – was im Reiseführer steht, ist schon richtig! 😉 Meine Highlights, die man unbedingt gesehen haben muss, sind Big Ben, der Palace und das London Eye – dort war ich schon bei Tag und bei Nacht, beides ist sehenswert!

Sonstiges

Immer einen Abstecher wert sind die zahlreichen Märkte, die es in London gibt. Natürlich ist Camden Markt der bekannteste – dort gefallen mir am besten die alten Buchläden und die Foodstände, wo man für 5 Pfund alles haben kann, was man möchte 😉
Für die, die auch an Kultur interessiert sind, empfehle ich die National Portrait Gallery und natürlich die Tate Modern.
Ein toller Bezirk ist außerdem Soho mit seinen kleinen Shops und Gassen 🙂

Das ist alles, was mir spontan zu London einfällt – jetzt bin ich natürlich gespannt auf eure Geheimtipps!! Was muss man gesehen haben, was sind tolle Restaurants?
  1. ein weiteres muss: portobello market, carnaby street, covent garden (vorallem zum essen)
    und ich schlaf immer im park plaza hinterm london eye. über tschibo auch "günstig"

    und aaah speakers corner. und ein essen im hyde park in der wiese 🙂

  2. In der Palmer's Logde bin ich auch meistens! Sehr zu empfehlen… das 'Schwester' Hostel Hillspring auch, aber leider etwas weiter weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.