hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Allgemein

Berlin Kurztrip | Fotos & Empfehlungen

19/09/2014
Berlin ist deutschlandweit bisher meine liebste Stadt. Ich bin kein großer München Fan, da ist es für mich ein bisschen zu schick, zu aufgesetzt – Berlin dagegen wirkt auf mich ehrlich, ich stehe einfach auf dieses Großstadt-Flair und die eher nordische Orientierung.

Vor ein paar Wochen war ich mal wieder dort unterwegs und habe ein paar kleine Tipps für euch gesammelt!

Berlin weiß Bescheid!

Unterkunft
Ein gutes und billiges Hotel zu finden ist schon sehr schwer, deshalb haben wir uns für das Alcatraz Backpackers Hostel entschieden – und wir wurden so positiv überrascht! Die Lage ist top, das Hostel selbst sehr sauber und modern und die Mitarbeiter sehr freundlich und zuvorkommend. Das Hostel ist für die nächste Reise schon fest eingeplant!

Food
Direkt in der Nähe unseres Hostels war „Yellow Burger“ in der Schönhauser Allee, den wir an unserem ersten Abend in Berlin besucht haben. Das Restaurant selbst ist sehr klein und hip und die Burger waren wirklich unglaublich lecker. Nachdem wir am nächsten Tag ein bisschen die Stadt unsicher gemacht haben, sind wir mittags ins „Good morning Vietnam“. Auch dort war es sehr hip und sowohl das Thai Curry als auch mein Hauptgericht (irgendwas mit Salat, Glasnudeln und Rindfleisch) ist mehr als empfehlenswert.

Sightseeing
Da kann ich euch sicherlich nur wenig Neues erzählen. Ich war schon so oft in Berlin, dass wir diesmal nur ein bisschen durch die Bezirke gelaufen sind – besonders toll sind dabei immer wieder die Hackeschen Höfe! Außerdem waren wir an der Eastside Gallery und haben dort tourimäßig Fotos an der Berliner Mauer gemacht.. und in Mitte kann man unglaublich gut Leute beobachten. 😉
Ich finde es immer wahnsinnig interessant zu sehen, wie die Menschen dort ihren eigenen Stil haben und dem treu sind und keiner aufgrund seines Aussehens verurteilt wird. Das ist hier in der Kleinstadt dann doch etwas anders!

Eastside Gallery

Grund für meinen Berlin Trip war übrigens ein wunderbares Konzert von Ben Howard – hier eine kleine Aufnahme für euch, er hat wirklich eine so verzaubernde Stimme!
Was sind eure „Geheimtipps“ für Berlin?
  1. Schöne Fotos! Das nächste Mal solltet ihr unbedingt in das Manouche in Kreuzberg gehen – leckerste, original französische Crêpes, herzhaft oder süß. Und typisches Berlin-Flair, manchmal sogar Live-Musik! Und wenn ihr auf Burger steht, einmal im Monat ist im Prince Charles die "Burger & HipHop" Party…der Name sagt ja schon alles;-)

    Liebe Grüße aus der Hauptstadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.