Allgemein

Sunday Lines 31|01|2016

von am 31/01/2016
Schon wieder ist der erste Monat des Jahres vorbei – | insert melancholical quote | – und obwohl es draußen gerade trüb und grau ist, hat sich der Frühling in dieser Woche das erste Mal gezeigt, hach war das schön!
Eins war also klar: in der Mittagspause musste ich raus aus dem Büro und ab in die Sonne! Am Dienstag zum Beispiel bin ich mit ein paar Kollegen zu Zeit im Brot und habe dort draußen bei perfektem Frühlingswetter eine leckere Zimtschnecke genossen. Gleich doppelt gut!

Ansonsten verlief meine Woche relativ ruhig, am Mittwoch war ich mit Kollegen nach der Arbeit etwas trinken, Freitag lag ich flach mit einem kleinen Anfall von Migräne – zumindest glaube ich, dass es meine erste Migräne war und habe wirklich keine Lust, dass das jetzt öfter kommt..

Das Wochenende war bisher meinen Freunden, Sport und dem Blog verschrieben 🙂 
Ich werde jetzt auch noch ein bisschen weitervorbloggen, bis ich dann zu einer Freundin gehe, Handball-Finale! Schaut ihr auch?

Zugeschickt wurde mir in dieser Woche übrigens das neue Dream Samtig Matt Make Up-Gel von Maybelline – inklusive Blender. „Sand“ ist mir nur leider noch ein wenig zu dunkel, da muss die Frühlingssonne sich wohl noch mehr anstrengen 😉

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, hoffentlich zeigt sich der Frühling wieder..

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

L’Oreal Paris Indefectible Matt Lippen-Puder-Stifte | Swatches

von am 27/01/2016
Erst vor einer Woche habe ich euch Swatches zur Color Riche Exclusive Pink Collection gezeigt – und heute geht es schon weiter mit den Lippenfarben.
Dafür gibt es zwei einfache Gründe: erstens liebe es, mit meiner neuen Kamera zu knipsen, sie kann endlich Swatches farbgetreu und scharf festhalten – das beste Weihnachtsgeschenk, das ich mir selbst hätte machen können. Und zweitens, ganz einfach, konnte ich es selbst gar nicht erwarten, Infos zu den Indefectible Matt Lippen-Puder-Stiften zu erhalten.
Wem es genauso geht, freut sich hoffentlich über diesen Blogpost, in dem ich euch von meinen ersten Eindrücken berichte und Swatches zeige.

 L’Oreal Paris sagt..
Ein getöntes Puder von intensiver, aber unaufdringlicher Farbe.
Der
innovative Schwamm-Designer-Applikator bietet neue Wege zum Auftragen
von Lippenfarbe – für präzise definierte Lippen und lang anhaltende
Farbe.
Matt, mit 8-Stunden-Halt für alle vier Lippenfarben. Der
Indefectible Matt ist unser erster Lippen-Puder-Stift, für einzigartige
Looks & einzigartige Effekte.

Allgemeine Infos

Insgesamt gibt es 4 verschiedene Farbtöne, die für je 13€ erhältlich sind. 
Erste Besonderheit bei den Puderstiften: der Schwammapplikator. In der Kappe, die sich im bunten Ende der Lippenstifte befindet, befindet sich das Puder selbst, in das man den Applikator dippt. Das ist aber nicht so messy, wie es klingt, kein Puder fliegt durch die Luft oder kann auskippen.
Um während des Auftrags Farbe auf den Applikator zu bekommen, stippt man das Schwämmchen also einfach immer wieder in die Kappe.

Der Auftrag gelingt übrigens auch einfacher, als man es von den großen Applikatoren vielleicht erwartet – die Farbe kann sehr präzise und gleichmäßig verteilt werden.
Auch das Tragegefühl ist sehr angenehm. Obwohl es sich um matte Farben handelt, trocknet der Puderstift die Lippen nicht aus, sondern ist sehr cremig. Ganz trocken sollten die Lippen aber trotzdem nicht sein, das würde der Stift wohl nur unschön betonen.

001 Silencio
Ein Nudeton, der ins Beige geht – die wohl unauffälligste Farbe. Ein schöner Alltagston, den ich mir aber nicht unbedingt selbst kaufen würde.

002 Virgin
Fällt für mich ebenfalls in die Nude-Kategorie, diesmal aber in die rosige Richtung. I like! Perfekt für den Alltag und wohl ein Farbton, der den meisten Frauen stehen könnte.

004 Oops I pink it again
Pink, ich liebe es (wie ihr ja schon wisst…). „Oops I pink it again“ ist ein kühler Pinkton, der die Lippen schön färbt, ohne dabei aufdringlich zu sein. Lustig finde ich, wie er bei mir ganz anders rauskommt als beispielsweise bei Karin oder Lena – bei mir ist er deutlich kühler.

007 Say my name
Mit so knalligen Rottönen habe ich ja generell eine Liebe-Hass-Beziehung – an anderen Frauen finde ich sie toll, an mir einfach too much. „Say my name“ ist ein hübscher, tomatiger Rotton, für mich aber kein Favorit.

Wie gefallen euch die Indefectible Matt Lippen-Puder-Stifte? 
Habt ihr sie schon in der Drogerie gesehen oder getestet?

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen

Allgemein

Yummy Green Smoothie | Rezept

von am 21/01/2016

Den Hype um grüne Smoothies gibt es mittlerweile schon ewig – und ich musste den angeblichen Wundertrank natürlich sofort testen. Ich habe also mein typisches Smoothie-Rezept genutzt und ein bisschen Salat und Spinat dazu gekippt.. das Ergebnis? Ekelhaft.

Ich habe also lange einen Bogen um sämtliche grüne Smoothies gemacht, egal ob selbst gemacht oder gekauft. Als ich dann im September nach Berlin gezogen bin, war ich bei Dean&David und habe dort den Green Machine Smoothie kennen und lieben gelernt. Schlau, wie ich bin ;), habe ich zuhause also schnell die Zutaten rausgesucht – und dadurch inspiriert gibt es nun das für mich ultimative Green Smoothie Rezept.

Grün, gesund und trotzdem lecker!


Ihr braucht.. (für ca. 750ml)

1 Banane
1 Apfel
2 Orangen
200 Gramm frischer Blattspinat
1 Stückchen Ingwer
und, meine „Wunderzutat“, dank der dieser Smoothie so wunderbar schmeckt:
eine Handvoll getrocknete Datteln
200ml Wasser
ein paar Eiswürfel

Zubereitung
Alle bunten Zutaten kleinschneiden und in einen Mixer geben, auch die Datteln und den Ingwer stückeln. Wasser und Eiswürfel dazugeben. Den Spinat nach und nach dazugeben – die Blätter nehmen ganz schön viel Platz im Mixer weg 😉

Ich bin gespannt, ob euch mein grüner Smoothie auch so schmeckt wie mir – oder mögt ihr das grüne Zeug etwa eh schon?

Wenn ihr leckere Rezepte für Green Smoothies habt, dürft ihr die auch gerne mit mir teilen!

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

L’Oreal Color Riche Collection Exclusive Pink | Swatches

von am 19/01/2016
Ich muss es ehrlich zugeben: ich trage viel zu selten Lippenstift.
Es ist nicht so, als hätte ich nicht eine unglaublich große Auswahl zuhause oder als wäre auf meiner Geburtstags-Wunschliste nicht schon der ein oder andere Chanel- oder YSL-Lippenstift gestanden.. aber trotzdem vergesse ich im Alltag meistens einfach, Lippenstift aufzutragen.
Hinzu kommt, dass mir roter Lippenstift – egal ob knallig oder dunkel – dann oft doch zu viel ist. Eine Farbe, zu der ich dann doch öfter greife, ist Pink, und deshalb kam mir diese L’Oreal Paris Color Riche Collection genau richtig. Exclusive Pink, I love it!

Die wunderbaren Lippenstifte passen auch gut zu meinem Vorsatz, meine Lippen nicht so zu vernachlässigen und auch im Alltag öfter Farbe zu tragen. Fünf neue Möglichkeiten habe ich jetzt ja immerhin!

Im Uhrzeigersinn: Heike, Doutzen, Eva, Naomi, Julianne

Julianne’s Rose
Auch wenn die wunderschöne Julianne Moore rote Haare und blasse Haut hat, liebe ich diesen Ton an mir. Es ist eine zarte, hellrosa „Your lips but better“-Farbe, perfekt für den Alltag und dezente Looks. Wie alle Lippenstifte aus der Reihe ist „Julianne’s Rose“ übrigens auch wunderbar cremig und versorgt die Lippen toll mit Feuchtigkeit. 

Naomi’s Rose
Ein Roseton, der eher ins bräunliche geht – für alle Kylie Jenner Fangirls da draußen, die den Nude-Trend verfolgen, also super! 😉 Auch diese Farbe ist sehr dezent und alltagstauglich, steht mir mit meiner Haut- bzw. Haarfarbe aber nicht ganz optimal. 

Eva’s Rose
So langsam werden die Farbtöne kräftiger – „Eva’s Rose“ ist zwar noch sehr natürlich, aber doch etwas dunkler. Er geht eher ins beerige Altrosa und ist eine meiner liebsten Farben – nicht zuletzt natürlich wegen des Namens, wer hat nicht gerne einen Lippenstift, auf dem sein eigener Name steht 😉

Heike’s Rose
Mein Favorit! So ein toller Rosaton, der wohl den meisten Ladies gut stehen wird. Laut Heike selbst ist die Farbe natürlich, alltagstauglich und trotzdem elegant und frisch. Kann ich genau so unterschreiben!

Doutzen’s Rose
Wäre ich nicht so ein kleiner „Angsthase“, wäre „Doutzen’s Rose“ wohl mein wahrer Favorit. Ist die Farbe hammer oder nicht?! Ein richtig schönes, knalliges und kühles Pink, das auch zu dunklem Haar perfekt passt.

Die Lippenstifte sind übrigens durchweg wunderbar im Auftrag, trocknen die Lippen nicht aus und machen sie sehr geschmeidig und zart. Die cremige Konsistenz setzt sich nicht unschön in den Lippenfalten ab, von mir gibt es also eine uneingeschränkte Empfehlung.

Haltet bei eurem nächsten Drogerie- und Parfümerie-Besuch mal nach dem Color Riche Collection Exclusive Pink Aufsteller Ausschau – circa 12€ kosten die Lippenstifte.

So Mädels, wer von euch tritt mir jetzt denn jeden Morgen in den Hintern und erinnert mich daran, Lippenstift aufzutrage? 😉

xoxo
Eva
PR Samples

weiterlesen

Allgemein

Thai Kokossuppe | Rezept

von am 15/01/2016
Direkt neben meinem Arbeitsplatz gibt es einen Asiaten, der wirklich superleckere Kokossuppe anbietet. Die hole ich mir wirklich mindestens 1x pro Woche – es war also an der Zeit, mal selbst einen Versuch zu wagen und Kokossuppe zu kochen. So schwer kann das ja nicht sein! 😉
War es im Endeffekt auch nicht – dafür aber so gut, dass ich das Rezept direkt mit euch teile.

Vielleicht nicht die fotogenste – aber auf die inneren Werte kommt es an!
Ihr braucht… (für 4 Portionen)
2 Dosen Kokosmilch
200ml Gemüsebrühe
Currypaste (so viel ihr mögt – je nachdem, wie scharf es sein soll)
350g Hähnchenbrust
3 mittelgroße Karotten
2 rote Paprika
2 Handvoll Champignons
1 Lauch
Zitronengras
… oder welches Gemüse ihr eben bevorzugt 🙂
Zubereitung
Die Gemüsebrühe mit der Hälfte der Kokosmilch zum Kochen bringen. Hähnchen dazu geben, genauso wie das Gemüse, das ihr euch ausgesucht hat. Das Ganze dann auf nicht allzu hoher Flamme köcheln lassen, damit das Fleisch schön zart bleibt.
Die restliche Kokosmilch dazugeben und mit Currypaste abschmecken – je mehr, desto schärfer.
Die Kokossuppe ist perfekt für die kalte Jahreszeit und wirklich unglaublich lecker. 
Viel Spaß beim Nachkochen!

xoxo
Eva

weiterlesen