hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Beauty

Sleek Highlighting Palette „Precious Metals“ | Swatches & Reviewx

05/01/2017
Ich habe euch bereits vor einigen Wochen meine große Liebe zur Sleek „Solstice“ Highlighting Palette bekundet – generell sind Highlighter für mich aus meinem täglichen Make Up kaum noch weg zu denken. Und das, obwohl ich sie vor einem Jahr wirklich kaum genutzt habe! Irgendwann kam der Umschwung und es hat mich gepackt.
Jetzt ist auch schon wieder das nächste Schätzchen eingezogen, auch wieder von Sleek: Die Highlighting Palette „Precious Metals“. Optisch erst mal der „Solstice“ Palette sehr ähnlich, inhaltlich gibt es dann aber doch große Unterschiede.

 

 

Allgemeine Infos
Im Gegensatz zur „Solstice“ Palette, bei der drei Puderhighlighter und ein cremiges Highlight enthalten sind, besteht die „Precious Metals“ Palette aus drei Cremehighlightern und einem Puder. Generell gehen die Farben eher ins Goldene, wie der Name eben schon sagt.
Erhältlich ist die Palette bei Müller für 12,45€, sie enthält 9 Gramm. Die Optik der Palette selbst ist auch hier sehr hochwertig und edel.

 

 

Swatches
Durch die cremige Konsistenz sind die Highlighter leicht aufzutragen und lassen sich gut aufbauen. Auf dem Swatch seht ihr genau eine Schicht – sehr dezent und alltagstauglich.
Platinum – Mit Platinum habe ich so meine Schwierigkeiten. Dadurch, dass er sehr weißlich ist, lässt er sich nicht ganz so leicht auftragen, was ihr auch unten an meinem Swatch erkennt. Er wird sehr leicht „klumpig“. An sich finde ich den Farbton aber toll, vor allem für unter die Augenbraue – man muss ihn nur sehr sparsam auftragen.
Royal Gold – Mein Favorit der Palette – irgendwie bevorzuge ich kühle Töne bei Highlightern einfach. Royal Gold ist ein dezenter Goldton mit silbrigem Schimmer und einfach wunderschön! Für mich ein Universal-Highlighter für Braue, Wange, Lippe und Co.
Renaissance Gold – Ebenfalls ein sehr toller, eher gelbgoldener Farbton. Auch hier ist der Schimmer silbrig. Renaissance Gold ist die wohl dezenteste Farbe der Palette – ich würde ihn vor allem als Highlight auf der Wange verwenden.
Antique Bronze – Das einzige Puder der Palette und ein warmer, für einen Higlighter relativ dunkler Bronzeton. Antique Bronze schimmert dezent golden und ist besonders auf gebräunter Haut sicher ein toller Hingucker.
Fazit
Ich nutze die „Precious Metals“ Palette sehr gerne, besonders „Platinum“ ist mein Liebling. Trotzdem muss ich aber sagen, dass mir die „Solstice“ Version deutlich besser gefällt und ich sie lieber verwende, da die Puderhighlighter deutlich angenehmer und einfacher im Einsatz sind – vor allem, wenn es morgens mal schnell gehen muss. Die „Precious Metals“ Palette ist schön aber kein Must Have.

 

Was mögt ihr lieber: Puder- oder Cremehighlighter? Habt ihr eine der beiden Paletten?

xoxo
Eva

PR Sample

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.