hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Food

Polo: Syrische Minz-Limonade| Rezept

22/02/2018

Draußen ist es eiskalt, der Winter in Berlin nicht gerade der leichteste, der erste Schnee des Jahres hat nicht lange auf sich warten lassen – doch um all das soll es heute nicht gehen. Für die Jahreszeit etwas untypisch stelle ich euch heute ein Getränk vor, das vielleicht das Leckerste ist, was ich je getrunken habe – so erfrischend und gut! Was im Sommer also super passen wird und euch vor dem nächsten Hitzeschock bewahren wird, ist jetzt aber dennoch genauso lecker und darf auf keinen Fall warten.

Drumroll, please: Ich stelle euch heute das syrische Getränk Polo vor. Es könnte kaum simpler sein, ist aber dennoch jeden Artikel und jede Erwähnung wert. Macht es nach, ihr werdet es nicht bereuen!

Zutaten
5 mittelgroße Limetten
Ein Bund frische Minze (gibt es auch im Winter in türkischen Lebensmittelläden oder im Topf bei Karstadt & Co.)
1 Liter Wasser
Nach Belieben Kandiszucker oder ähnliche Süßungsmittel – ich verwende maximal 50 Gramm, da der Drink für mich lieber erfrischend als süß sein soll

Zubereitung
Den Saft der 5 Limetten mit einer Zitronenpresse auspressen. Den Bund Minze gründlich waschen und die Blätter vom Stiel abzupfen. Achtung: Verwendet den Stiel nicht, sonst wird eure Mischung bitter. Limettensaft und Minzblätter in einen Mixer geben und mit einem Liter Wasser aufgießen. Alles gründlich mixen, nach Wunsch mit Zugabe von Eiswürfeln oder Crushed Ice. Dann abschmecken und nach Belieben süßen. In eine große Karaffe geben und genießen!

Ein Rezept, das in weniger als fünf Minuten geschafft ist und erfrischender nicht sein könnte. Besonders in der Sommerhitze, aber auch jetzt im Winter ist Polo der perfekte Drink für lange Schreibtisch-Sessions, spontanen oder einfach für zwischendurch.
Kleiner Tipp: Gemischt mit einem Spritzer Rum erhält man einen syrischen Mojito, der auf der nächsten Party sicher ebenfalls der große Kracher ist.

Kennt ihr solche „Nationalgetränke“? Ich freue mich über jede Empfehlung!

xoxo
Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.