Living

Yankee Candle Fall in Love – Herbstdüfte 2017 + Instagram Verlosung!

von am 12/10/2017

Wenn ich hier jetzt „Herbstzeit ist Kerzenzeit“ schreiben würde, wäre das wohl ein bisschen gelogen – ich finde zu jeder Jahreszeit die passende Kerze und liebe es, meine Wohnung in einen bestimmten Duft zu hüllen. Dennoch ist der Herbst die Zeit, in der ich es mir am liebsten gemütlich mache, meine Wohnung umdekoriere und ich mich einfach nur zuhause wohlfühlen möchte, und dazu gehören für mich definitiv Duftkerzen.

Als Yankee Candle mich also gefragt hat, ob ich ein paar Düfte aus der aktuellen Herbstkollektion testen und vorstellen möchte, konnte ich natürlich nicht Nein sagen. Ich verspreche euch außerdem, dass sich das Lesen dieses Artikels für euch am Ende auch lohnen wird… hier aber erst einmal die zwei Schätzchen, die mich vor kurzem erreicht haben.

Vor Vibrant Saffron hatte ich anfangs ein bisschen Respekt. Ich habe mir den Duft sehr intensiv und schwer vorgestellt, war dann aber schnell begeistert von seiner sanften, warmen Note. Hier erkennt man schnell viele verschiedene Gewürze: Zimt, Anis, aber auch Vanille sind deutlich wahrnehmbar. Dazu kommt eine sehr holzige Note sowie auch Bergamotte, die Vibrant Saffron einen etwas orientalischen Touch geben. Der Duft geht für mich auch etwas in Richtung Weihrauch, was wohl meine anfängliche Skepsis verursacht hat – angezündet überwiegen aber definitiv Zimt und Vanille.
Ein würziger Duft, den ich mir selbst vielleicht nicht gekauft hätte, aber besonders zur kalten Jahreszeit sehr gerne mag.

Auch bei Mulberry & Fig Delight war ich anfangs skeptisch. Von all den Kerzen, die ich besitze, hat keine einzige eine fruchtige Note – eigentlich verrückt. Mir sind fruchtige Düfte aber oft so quietschig süß, dass ich schnell davon Kopfweh bekomme. Diese Sorge ist bei Mulberry & Fig Delight aber unberechtigt, hier überwiegt der angenehme Duft von saftigen Maulbeere, Feige und Himbeere. Der ist zwar auch süß, durch die herbstliche, beerige Note aber sehr angenehm und immer noch frisch. Kleine Sidenote: wie schön sind bitte Label und Wachsfarbe! Perfekt passend zu meiner Wohnung.

Generell kann ich sagen, dass mir beide Düfte bewiesen haben, dass ich ab und an von meinem üblichen Duftschema abweichen und etwas Neues probieren sollte. Üblicherweise hätte ich beim Anblick der Kollektion nämlich direkt zu den anderen beiden Düften, Warm Cashmere und Autumn Glow, gegriffen – umso mehr freue ich mich jetzt aber, zwei für mich komplett neue Düfte zu besitzen.

Und jetzt das Goodie für euch: Auf meinem Instagram Kanal verlose ich aktuell ein Exemplar von Mulberry & Fig Delight! Wenn ihr also auch Lust habt, den Herbstduft zu testen, schaut gerne bei der Verlosung vorbei.

Was sind eure typischen Lieblingsdüfte?
Habt ihr bei der YC Herbstkollektion zugeschlagen?

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen

Living

Mit American Heritage in die goldene Jahreszeit: Kringle & Country Candle Herbstdüfte 2017

von am 26/09/2017

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein großes Paket aus dem Hause American Heritage – und ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe. Und das nicht nur aufgrund des Inhalts: Ich finde es unglaublich schön, wenn ich Marken oder Unternehmen derart persönlich kennenlernen darf wie es bei American Heritage der Fall ist – und diese Marken dann auch meine Arbeit schätzen und mit mir zusammenarbeiten möchten. Ich will hier keine großen Lobeshymnen schwingen, aber die Mitarbeiter bei American Heritage sind der Wahnsinn, so freundlich und herzensgut. Einen Besuch im Store kann ich jedem nur wärmstens empfehlen.

Heute soll es aber um den Inhalt meines Paketes gehen: Herbstdüfte von Kringle Candle und Country Candle, die ich euch gerne näher vorstellen möchte. Ich bin ein absoluter Herbstfan und für mich gehören Duftkerzen zum Herbst wie Kuscheldecken und warme Socken – es war mir also eine Freude, alle Düfte mal für euch durchzuschnuppern.

Wie so oft spricht das traumhafte Label hier Bände über den Duft, der dahinter versteckt ist: Autumn Harvest erinnert an einen Tag bei der Herbsternte. Warmer Kürbis, kombiniert mit frischen Gräsern, Äpfeln und Lagerfeuer; dazu eine karamellige, buttrige Note, perfekt für die goldene Jahreszeit. Autum Harvest bleibt dabei angenehm süß und würzig und soll an das amerikanische Erntedankfest erinnern. Ich fühle mich fast, als wäre ich dort!
Nicht verwechseln: Auch bei Country Candle gibt es einen Duft namens Autumn Harvest, der aber würziger und erdiger sein soll – ich habe für euch extra bei der lieben Angela von AH Hamburg nachgefragt.

Golden Autumn hat eine sehr frische Note und für mich der perfekte Herbstduft. Leicht und frisch, mit einer angenehmen holzigen Süße – das wäre sicher auch ein tolles Männerparfum! Das wunderschöne Label beschreibt eigentlich schon ziemlich genau, wie ihr euch Golden Autumn vorstellen könnt: warme Sonnenstrahlen, die durchs goldene Herbstlaub blitzen – ein absoluter Wohlfühlduft.
Bei Leaves kam mir sofort ein Wort in den Sinn, das diese Kerze für mich perfekt beschreibt: Kinderpunsch. Ein sehr warmer, süßer Duft, der trotzdem leicht und frisch bleibt – quasi wie ein Spaziergang durch den bunten Herbstwald, inklusive wärmendem Punsch danach. Eine sehr tolle Kerze!

Ja, ich weiß: gefühlt ist jede Frau da draußen ein Fan von Pumpkin Spice Everything. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich den Hype bisher nicht verstanden habe. Ich mag den Geschmack weder in meinem Kaffee noch wüsste ich sonst, wieso alle seit ein paar Jahren so extrem auf Kürbis abfahren. Die beiden Daylights von Country Candle sind also meine ersten Pumpkin Produkte, und ich zugeben: I like!

Bei Pumpkin Cider Donut riecht man förmlich den Kristallzucker, der über süße, frisch gebackene Donuts gestreut wurde. Das Daylight spendet einen sehr warmen, intensiven Geruch nach Apfel und Zimt, all das mit einer buttrigen Note von weichem Gebäck – trotzdem ist der Duft nicht zu süß. Wer bringt mir jetzt bloß noch warme, saftige Minidonuts vorbei?!
Pumpkin Harvest dagegen ist der reine Duft von Kürbissen, wie frisch vom Feld geerntet. Auch hier erkennt man sehr gut den warmen, buttrigen Geruch des Pumpkins, kombiniert mit herbstlicher Süße. American Heritage beschreibt Pumpkin Harvest als Gute-Laune-Duft, und da kann ich absolut zustimmen! Es ist die perfekte Duftkerze für graue Herbsttage.

Ein eigenes Bild – und einen eigenen Absatz! – hat sich Peppermint Twist verdient. Eigentlich, weil der Duft ja schon eher in Richtung Weihnachten geht, in diesem Fall aber vor allem, weil ich Peppermint Twist unglaublich gerne mag und dem Duft ein kleines Podest geben möchte. Kaum angezündet, ist der ganze Raum in einen weihnachtlichen Mantel gehüllt: die süße Zuckernote, kombiniert mit ein wenig scharfer Minze und einem Hauch Karamell, ergibt 1:1 den Geruch von Zuckerstangen oder Candy Canes, wie es die Amerikaner sagen. Große Liebe!

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Duftbeschreibungen ein wenig in die Welt der herbstlichen Düfte von Kringle und Country Candle einführen – ich bin gespannt, welche der Kerzen euch am besten gefällt und für euch der perfekte Herbstduft ist. Ihr findet sie alle bei American Heritage online oder in den Stores, und das in vielen verschiedenen Größen. Mein Tipp: Kauft euch ein Wax Melt! Die sind nicht nur günstig, sondern auch super intensiv und mehrere Male verwendbar.

Was sind eure liebsten Herbstdüfte?

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen

Food | Living

Ein Sommerausflug ins Grüne mit Pommery

von am 16/08/2017

Eines steht fest: Dieser Sommer hat es uns nun wirklich nicht leicht gemacht. Von Sturm über Dauerregen bis hin zu Überschwemmungen und dauerbewölktem Himmel war es schwer, auch nur einen Sonnenstrahl abzubekommen. Umso mehr freue ich mich, wenn der Himmel doch mal strahlend blau ist und versuche dann, jede freie Minute in der Natur zu verbringen – so auch an diesem Wochenende.

Kaum war die Sonne zu sehen, habe ich fix meinen Picknickkorb gepackt, mir ein paar Leckereien geschnappt und bin in den grünen Süden Berlins gefahren. Mit im Gepäck: der Pommery Rosé Apanage, ein ganz besonderer Champagner aus dem Hause Vranken-Pommery.

Getreu dem Satz „Warte nicht auf den Anlass, sondern nimm dir eine Flasche Champagner und mache daraus einen Anlass“ stand mein Sonntag unter dem Motto Genuss und Lebensfreude. Die Freude war besonders groß, als ich es geschafft hatte, den Champagner wie ein Profi zu öffnen, ohne die Hälfte über mein leckeres Proviant sprudeln zu lassen. Für Champagnerduschen ist der Rosé Apanage schließlich viel zu wertvoll.

Inspiriert ist der Rosé Apanage übrigens von Louise Pommery selbst: Rosen waren ihre große Leidenschaft, in ihrem Chalet im französischen Chigny fanden sich Rosengewächse aus aller Welt. Die Gemeinde Chigny, in der sie wohnte, wurde deshalb 1902 sogar zu Chigny-Les-Roses umbenannt.
Zu ihren Ehren – und als Hommage an die Frauen – kreierte Thierry Gasco, Kellermeister von Pommery, 100 Jahre später den Rosé Apanage.

Direkt beim Einschenken fiel mir die Apricotfarbe des Champagners auf, die mit goldenen Reflexen wunderschön in der Sonne schimmert. Bei Champagner unterscheidet man übrigens zwischen verschiedenen Rosétönen, apricot ist einer davon.
Süße Aromen von feinen Johannisbeeren, Himbeeren und Waldbeeren machen den Rosé Apanage geschmacklich sehr fruchtig und sanft, kombiniert mit der frischen Note eines Granny-Smith Apfels ist die perfekte Geschmacks-Liasion geschaffen. Ihr merkt schon: der Rosé Apanage ist ein durch und durch romantischer, harmonischer Tropfen und passt perfekt zum lauen Sommertag im Grünen.

Was Drinks betraf, war ich für meinen Ausflug also bestens versogt – was für mich ebenfalls nie im Picknickkorb fehlen darf ist frisches Baguette, am besten mit luftigem Serranoschinken oder würzigem Brie. Zum Champagner gehört (für mich) außerdem immer eine süße Komponente – hier fruchtige Brombeeren und saftige Trauben.

Ein weiterer Liebling aus dem Hause Pommery ist für mich übrigens der Royal Blue Sky, über den ich euch ja hier kurz berichtet hatte. Mittlerweile bin ich zu einem großen Champagner-Fan geworden – gut, dass noch eine Flasche Rosé Apanage im Kühlschrank auf mich wartet.

Bluse: alt
Rock:  Mango, aktuell
Schmuck: Tiffany’s, Swarovski

xoxo
Eva

In Kooperation mit Pommery

Fotos: Marie Staggat

weiterlesen

Living

New In: Kringle Candle Wax Melts

von am 10/08/2017

Am vergangenen Wochenende war ich das erste Mal in einem American Heritage Store. Für mich war das endlich die Chance, alle Kringle Candle Düfte einmal persönlich kennenzulernen – ich hatte zuvor schon zwei Mal blind bestellt und dabei eigentlich nur Glück gehabt, live an den Kerzen zu schnuppern ist aber natürlich noch einmal ein ganz anderes Erlebnis.

Ein richtig toller Nachmittag (ja, Nachmittag – ich war ganze drei Stunden im Laden!) war es nicht auch zuletzt wegen der Ladies, die dort arbeiten. So viel Herz, so viel Fachwissen und liebe Worte – ich bin immer noch ganz gerührt, wenn ich an den Tag zurück denke.

So konnte es quasi auch kaum anders kommen und einige Wax Melts sind in meine Einkaufstüte gewandert. Die haben es übrigens trotz ihrer kleinen Größe ganz schön in sich: mindestens fünf Mal kann man sie guten Gewissens abbrennen, wenn man sie in kleine Stücke teilt – laut Storemanagerin Angela lassen sie sich sogar zehnteln.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich zeige euch mal, was bei mir einziehen durfte.

Grey
Natürlich – der Klassiker. Auch ich konnte diesem süßlichen, männlichen Duft nicht widerstehen! Übrigens duftet er ganz anders als die Country Candle Version mit gleichem Logo, die ist viel zitroniger und frischer.

Fresh Baked Bread
Mein unerwarteter Favorit – dieser Geruch ist einmalig, man fühlt sich, als würde man frühmorgens mitten in einer französischen Backstube stehen. Hiervon habe ich mir direkt auch ein größeres Glas gekauft, da Fresh Baked Bread leider aus dem Sortiment geht (wieso, Kringle, wieso?!).

Beachwood
Salzige Meerluft gepaart mit Sonnencreme und Pina Colada – ich glaube, das beschreibt diesen Duft ganz gut. Perfekt für den Sommer und angenehm leicht.

Hot Chocolate
Ebenfalls ein Duft, den ich schon einmal zuhause hatte und mir nachkaufen musste. Dieser süße Geruch nach heißer Schokolade mit Marshmellows wird im Herbst einer meiner Lieblinge sein!

Citrus and Sage
Zitrone und Salbei ergeben gemeinsam einen sehr frischen, würzigen Duft, der mich sehr an Spa und Wellness erinnert. Ein schöner Duft für Sommer und Winter gleichermaßen.

Covered Bridge
Ein bisschen süß, ein bisschen orientalisch, ein bisschen holzig – so mag ich meine Düfte eigentlich am liebsten.

Bald muss wohl außerdem die zu den Wax Melts passende Duftlampe bei mir einziehen – die sieht nämlich nicht nur toll aus, sondern ist auch deutlich einfacher zu reinigen als meine Keramiklampe. Generell war es super spannend, in die Welt von Kringle einzutauchen, die Hintergrundgeschichten kennenzulernen und die Düfte live zu erleben! Schaut auf jeden Fall mal in einem der American Heritage Stores vorbei – ich hoffe ja immer noch, dass bald einer in Berlin eröffnet.

Was sind eure liebsten Kringle Düfte?

xoxo
Eva

weiterlesen

Living

Neon-Kitsch und Wölkchen-Magnete | Geschenkideen von radbag

von am 16/06/2017

Ich denke, jeder von uns kennt sie: Diese schrecklichen Online-Geschenkeshops, in denen sich Schrott über Schrott häuft, der angeblich perfekt für Mann, Frau, Oma oder den Hund des Nachbarn ist. Die meisten Tipps, die man dort sieht, würde man wohl nicht mal seinem schlimmsten Feind schenken wollen.

Vor kurzem bin ich aber auf einen Shop aufmerksam geworden, der da ein bisschen anders ist. Weniger aggressiv im Design und mit deutlich sinnvolleren Geschenkideen. Was ich mir bei radbag ausgesucht habe, zeige ich euch heute.

Bei zwei Produkten im Shop hat mein Mädchenherz besonders schnell geschlagen. Zum Einen sind es die zuckersüßen Qualy Magneten in Form von Wölkchen, die jetzt meine Magnettafel in der Küche zieren – ich liebe sie! Als Geschenk wären sie sicher auch eine süße Kleinigkeit oder ein schöner Zusatz.

Eine weitere schöne Idee, die sich bestimmt auch super als Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag eignet, ist das „One Line a Day“ Büchlein. Optisch wie ein normales Tagebuch ist jeder Tag in fünf Teile unterteilt, sodass man fünf Jahre lang jeden Tag etwas hinein schreiben kann und am Ende einen Rückblick auf die letzten fünf Jahre hat. Ich liebe solche Erinnerungsstücke, lese auch gerne alte Tagebüche oder erinnere mich daran, was ich Jahre zuvor mit Freunden und Familie unternommen habe. Dafür eignet sich das hübsche Buch perfekt – ich freue mich schon sehr darauf, es in fünf Jahren zu lesen.

Mein eindeutiges Highlight ist aber diese Neon Herz Leuchte in Pink von A Little Love Company. Ist sie nicht wunderschön? Auf Instagram habe ich sie euch schon in voller Pracht gezeigt – jetzt erstrahlt mein Wohnzimmer abends in schönstem Kitschlicht. #loveit Am liebsten hätte ich jetzt ja noch einen Schriftzug als Neonleuchte, die sind aber tatsächlich fast unbezahlbar.. Die Herz Leuchte ist da mit knapp 60 Euro deutlich erschwinglicher und ihr Geld absolut wert.

Wo kauft ihr online am liebsten Geschenke?

xoxo
Eva

In Zusammenarbeit mit radbag

weiterlesen