hearttobreathe

fashion | lifestyle | beauty
Allgemein

Sunday Lines 25|02|2018

23/02/2018

|Gesehen| „7 days in Entebbe“ – ein sehr bewegender Film, der viel zum Nachdenken anregt. Seit ein paar Tagen schaue ich außerdem „How to get away with murder“ auf Netflix und bin begeistert!

|Gelesen| „Call me by your name“ – ich hatte lange kein Buch mehr, bei dem ich so schwer reingekommen bin…

|Gehört| Tolle alte Musik, zum Beispiel „Flügel“ von Max Prosa.

|Getan| Mit L’Oreal Paris die Berlinale besucht; so viel Zeit wie möglich an der Sonne verbracht – trotz kalter Luft; gebummelt und ein bisschen geshoppt; mit Oscar geschmust; mir eine Massage gegönnt.

|Gegessen| Ein grandioses Berlinale-Dinner im Restaurant Pantry; Pancakes for Breakfast im Titanic Hotel; Linsensuppe und -salat; Kokos-Karotten-Suppe; Blumenkohlreis mit Kaiserschoten; selbst gemachten Shopska-Salat, der natürlich nicht mal ansatzweise so gut schmeckt wie in Montenegro; Hähnchen-Sate-Spieße mit Reis.

|Getrunken| Proviant Rhabarberschorle; selbst gemachten Ingwer-Zitronen-Shot; Pepsi Max Cherry.

|Gedacht| Ich kann es gar nicht erwarten, im März wieder in die Heimat zu fahren!

|Gefreut| Über einige tolle Kooperationsanfragen, die Reisen und Events betreffen – 2018 scheint wirklich toll zu werden.

|Gelacht| Ich hatte mir Bananen eingefroren, um damit Eiscreme zu machen – wirklich mitgedacht habe ich aber wohl nicht, als ich sie inklusive Schale in mein TK-Fach geworfen habe. Mal sehen, wie ich die jetzt abkriege… 😉

|Geärgert| Über Nackenschmerzen, die ich seit Tagen mit mir rumschleppe.

|Gekauft| Viel tollen Dekokram bei Depot und Nanu Nana; eine Bauchtasche bei Zara.

|Geklickt|Buzzfeed, meinen alten Tumblr Account und Vero, eine neue Social Media Plattform.

Happy Sunday!

xoxo
Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.