Beauty

Zähne wie frisch von der Zahnreinigung – mit Philips Sonicare

von am 14/06/2018

Werbung

Zeit für eine Beichte: Erst vor ein paar Monaten hatte ich die erste Zahnreinigung meines Lebens, mit 27 Jahren. Wieso ich so lange darauf gewartet habe, weiß ich selbst nicht. Genau erinnern kann ich mich allerdings an das Gefühl, mit dem ich aus der Behandlung gegangen bin: Nie zuvor hatte ich so glatte Zähne, die sich einfach nur von Grund auf sauber und rein angefühlt haben. Jeder, der schon mal eine Zahnreinigung hatte (was ich wirklich nur empfehlen kann!), weiß, wovon ich rede.
Was, wenn ich euch jetzt sage, dass ihr dieses Gefühl täglich haben könnt? Klingt wie ein Spruch aus der Werbung, ich gebe es ja zu – für mich ist das aber Wirklichkeit geworden.

Schon während der Behandlung hat mir meine Zahnärztin die Philips Sonicare empfohlen – laut ihrer Aussage gibt es keine bessere Zahnbürste auf dem Markt. Davon musste ich mich natürlich selbst überzeugen und möchte meine Erfahrung heute mit euch teilen.

Allgemeine Infos
Bei meiner Version handelt es sich um die Sonicare DiamondClean Smart (HX9954/53) im Wert von 339 Euro.
Klar, der Preis mag einen im ersten Moment vielleicht umhauen, aber: Die Sonicare DiamondClean ist für mich qualitativ mit keiner anderen Zahnbürste zu vergleichen, die ich bisher verwendet habe. Ich sehe das Ganze also als eine Investition an, die ich ja auch jahrzehntelang verwenden werde.
Natürlich gibt es aber auch günstigere Alternativen aus der Sonicare Serie, ab circa 150 Euro seid ihr dabei.

Besondere Features
Kaum ausgepackt hat mich die Sonicare DiamondClean schon überrascht: Die Schallzahnbürste kommt nicht nur mit einer, sondern mit vier Bürstenköpfen daher, die aber nicht einfach nur Ersatzbürsten sind, sondern alle verschiedene Funktionen erfüllen:
Clean – die übliche Einstellung zum Zähneputzen
White – für weißere Zähne mit anschließender Politur
Deep Clean – für ein extraglattes, sauberes Zahngefühl
Gum Health – perfekt zur Plaque Entfernung und für die sanfte Behandlung des Zahnfleischrandes

Auf das Handstück gesteckt erkennt diese automatisch, um welchen Bürstenkopf es sich handelt und passt ihr Programm dementsprechend an. Ich verwende aktuell das Whitening-Bürstchen: Nach einem Putzprogramm von 6×20 Sekunden wird hier noch 2×30 Sekunden ein Polierprogramm durchgeführt, das die Vorderseiten der Zähne sanft aufhellt.
Die Zahnbürste erinnert den Benutzer in regelmäßigen Abständen daran, die Bürstenköpfe auszutauschen, da sich diese mit der Zeit natürlich auch abnutzen.

Die Intensität der Putzprogramme lässt sich ebenfalls auf drei Stufen variieren, wobei empfohlen wird, besonders als Erstbenutzer einer Schallzahnbürste mit einer niedrigeren Intensität zu starten. Ich habe direkt bei Stufe 3 losgelegt und empfand sie als sehr angenehm.

Auch für die Zungenpflege ist übrigens gesorgt: Ein eigenes Programm namens Tongue Care neutralisiert in Kombination mit dem passenden Aufsatz und Zungenspray geruchsverursachende Bakterien.

Für Technik-Freaks und Zahlenliebhaber wie ich es einer bin lässt sich die Sonicare DiamondClean Smart außerdem mit ihrer eigenen App verknüpfen, die in Echtzeit Feedback zum Putzverhalten gibt. Sie teilt mit, welche Putzstellen man vergessen hat, wo zu stark oder mit zu hohem Druck geputzt wurde und wann man zum nächsten Kiefersegment wechseln darf.
Aber keine Sorge: Die Zahnbürste allein kann einen Teil davon auch selbst. Ein kleines Licht am unteren Ende der Bürste leuchtet bei zu viel Druck auf und eine sanfte Vibration teilt die 6×20 Sekunden automatisch ein.

Mein Eindruck
Ich verwende die Sonicare nun seit über einem Monat und bin immer noch täglich fasziniert – ja, von meiner Zahnbürste. Obwohl ich auch zuvor schon mit einer elektrischen Bürste geputzt habe, ist der Unterschied zur Schallzahnbürste für mich extrem und mehr als deutlich erkennbar. Meine Zähne waren noch nie so glatt (und das den ganzen Tag)!
Die Sonicare ist sehr hochwertig  und liegt gut in der Hand. Sie ist im Gegensatz zu vielen anderen Zahnbürsten auch optisch ein Hingucker und bietet ein für mich sehr tolles Feature: Das einfache Aufladen durch das ebenfalls stylishe Ladeglas. Für unterwegs gibt es ein Reiseetui, das zum Laden angeschlossen werden kann – generell kann ich aber sagen, dass der Akku wirklich lange hält.
Ich kann euch die Sonicare DiamondClean Smart wirklich uneingeschränkt empfehlen: Optik und Leistung sind für mich stimmig und rechtfertigen den vergleichsweise hohen Preis komplett. Ich sehe es als Investition in die Gesundheit meiner Zähne – die möchte ich am liebsten ein Leben lang behalten und dementsprechend pflege ich sie auch.

Welche Zahnbürste verwendet ihr aktuell?
Kennt ihr die Sonicare von Philips bereits?

xoxo
Eva

In Kooperation mit Philips

weiterlesen

Beauty

Meine 3 liebsten Masken für die kalte Jahreszeit

von am 09/11/2017

Grün, grün, grün, sind alle meine Masken – oder zumindest die, die ich euch heute vorstelle. Neben ihrer Farbähnlichkeit haben die drei Schätzchen aber vor allem eines gemeinsam: Sie begleiten meine Haut durch den rauen Berliner Herbst und schenken ihr genau das, was sie aktuell braucht. Grund genug, euch die drei Masken mal genauer vorzustellen.

Clinique pep-start Double Bubble Purifying Mask*
Da sich meine Haut mit Ende 26 scheinbar überlegt hat, doch noch einmal ein paar Unreinheiten zu produzieren, kam diese Maske vor ein paar Wochen wie gerufen. Sie folgt nämlich nicht nur dem Insta-Trend und wird nach kurzer Zeit zu einer dicken Bläschen-Schicht auf der Haut, sondern reinigt diese dabei auch noch und hinterlässt ein reines, weiches Gefühl.
Anfangs ist die Maske pink, direkt nach dem Auftrag merkt man aber schon, wie sich Bläschen auf der Haut bilden. Das kribbelt leicht und fühlt sich irgendwie lustig an – beim Abwaschen schäumt die Maske dann noch einmal richtig auf und reinigt die Haut dabei.

Origins Drink Up 10 Minute Mask
Eigentlich mein holy grail im Sommer, wenn meine Haut mal wieder etwas zu viel Sonne abbekommen hat und nach Feuchtigkeit schreit. Seit ich aber nun doch etwas älter werde, wird meine Haut immer trockener und leidet vor allem jetzt unter Heizungsluft & Co., was für mich bedeutet, dass die Drink Up Mask zu einem Ganzjahresfavoriten wird. Sogar, als sich meine Wangen vor kurzem geschuppt haben(!), stand sie zur Rettung bereit und hat mein Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt.

Lancôme Énergie de Vie Illuminating & Purifying Exfoliating Mask*
Unreinheiten, trockene Haut.. was fehlt noch auf der Liste? Richtig, fahler Teint. Mein Gesicht scheint in diesem Jahr alles mal mitmachen zu wollen – aber auch da weiß ich das perfekte Gegenmittel. Während die Lancôme Maske zunächst etwas gelig und klebrig ist, reinigt sie die Haut beim Abnehmen sehr angenehm durch feine Peelingkörner und hinterlässt einen doch deutlich strahlenderen Teint. Perfekt auch als Vorbereitung vor dem Make Up!

Was sind eure Lieblingsmasken für den Herbst?

xoxo
Eva

*PR Samples

weiterlesen

Beauty

Oktober Favoriten | Meine liebsten Produkte des Monats

von am 03/11/2017

Schwupps, ist der Oktober auch schon wieder vorbei und ich habe einen kleinen Post für euch über die Produkte, die mich diesen Monat begleitet haben und die ich am meisten mochte.

Aveda Pramasana Purifying Scalp Cleanser*
Der Umgang mit meiner Kopfhaut war in diesem Monat ein großer Kampf. Ständig war sie zu trocken, hat geschuppt und sah einfach nur fürchterlich aus. Seit ich bei jeder Haarwäsche vor meinem eigentlichen Shampoo diesen Kopfhaut-Reiniger von Aveda verwende, beruhigt sich meine Kopfhaut etwas und wirkt deutlich gepflegter.

Burberry Brit
Nach Jahren(!) wiederentdeckt habe ich mein Burberry Brit – ich kann froh sein, dass es noch nicht gekippt ist. Ich habe den Duft 2013 oder 2014 gekauft und trage ihn jetzt täglich, er ist mein liebster Herbstduft. Ich finde ihn sehr weiblich, nicht zu süß und perfekt für die Jahreszeit.

MAC Face & Body Foundation
Da ich im Oktober ein bisschen mit Hautunreinheiten zu kämpfen hatte, habe ich eine leichtere Foundation gewählt, um meine Haut nicht noch unnötig zu „belasten“. Die Face & Body Foundation von MAC ist da meine liebste – ich trage sie in der Farbe C2.

L’Oreal Perfect Match Minerals*
Das neue Mineral Make Up von L’Oreal habe ich vor ein paar Wochen zugeschickt bekommen und verwende es seitdem täglich. Es mattiert die Haut wunderbar, ohne ihr einen fahlen Look zu geben und zeichnet sie dabei etwas weich. Ich trage die Farbe „3N – Perfect Beige“.

Too Faced Better than Sex Mascara
Diese Mascara ist jedem Make Up Fan ein Begriff und auch ich bin ihr verfallen. Besonders mag ich ihre Bürste, die wirklich jede Wimper greift und Volumen und Länge spendet. Hier kann man dem Hype also ruhig glauben!

the balm Mary-Lou Manizer
Auch diesen Highlighter habe ich im Oktober wieder öfter ausgepackt und wurde daran erinnert, wieso ich ihn so liebe. Nicht umsonst heißt es bei den meisten Beautybloggern, dass Mary-Lou der beste Highlighter auf dem Markt ist! Ich trage ihn aktuell täglich und liebe den Schimmer, den er auf meine Wangen bringt.

Was waren eure Beauty Lieblinge im Oktober?

xoxo
Eva

*PR Samples

weiterlesen

Beauty

Aufgebraucht Oktober 2017 | Kurzreviews

von am 13/10/2017

Immer, wenn meine Tüte mit leeren Produkten überquillt, ist es für mich wieder an der Zeit, euch einen Aufgebraucht-Post abzutippen. Für mich ist das eine praktische Art, euch kurze Reviews über Produkte zu geben, die ich bis zum Ende benutzt habe – irgendeinen Grund muss das schließlich haben.

Was ich euch empfehlen kann und was eher nicht wieder in meinen Einkaufskorb wandert, zeige ich euch heute.

Redken All Soft Conditioner
Die All Soft Reihe von Redken sind meine Go-To-Produkte, wenn es um Haarpflege geht. Sie versorgen meine trockenen Locken perfekt mit Feuchtigkeit ohne sie zu belasten, duften gut und wurden von mir schon x-mal nachgekauft.

Victoria’s Secret Passion Struck Body Wash
Das Duschgel habe ich mal am Flughafen im Angebot gekauft, ich glaube es gab vier Duschgels für 20 Euro. „Passion Struck“ war mein Favorit und ist deshalb auch als Erstes leer – ein super schöner, fruchtiger Duft.

Palmolive Chocolate Passion Cremedusche
Wenn ich mich in meinem Leben aber für ein einziges Duschgel entscheiden müsste, wäre es definitiv die Chocolate Passion Cremedusche. Dieser Schokogeruch! Der Wahnsinn. Für mich definitiv ein Nachkaufprodukt.

Garnier Mineral UltraDry Deodorant
Als mein ewiger Deo-Favorit von NIVEA ausverkauft war, habe ich auf Empfehlung zu diesem Deodorant von Garnier gegriffen. Hier mochte ich den Geruch sehr und auch die Wirkung fand ich gut. Trotzdem mag ich das NIVEA Black & White weiterhin mehr und werde wohl dabei bleiben.

Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo*
Bei diesem Trockenshampoo mochte ich besonders den milden Geruch nach Tonerde sehr gerne, dadurch haben sich die Haare irgendwie noch reiner angefühlt als mit anderen Trockenshampoos. Generell hat es seinen Zweck sehr gut erfüllt und ist für mich auf jeden Fall empfehlenswert.

Batiste Trockenshampoo*
Batiste ist wohl die bekannteste Marke, wenn es um Dry Shampoos geht, und das sicherlich auch nicht ohne Grund. Ich mochte das Trockenshampoo für dunkle Haare sehr, da ich mir hier keine Sorgen um Grauschleier oder ähnlich sichtbare Überreste machen musste. Es hat meinen Ansatz gut aufgefrischt und ist ein Nachkaufprodukt.

Glamglow Youthmud Tinglexfoliate Treatment
Ich liebe diese Maske! Mein Gesicht hat sich nach jeder Anwendung so unglaublich rein und prall angefühlt und wurde angenehm gereinigt. Das Treatment ist zwar teuer in der Anschaffung, dafür aber sehr ergiebig. Ich werde mir die Maske auf jeden Fall nachkaufen.

Clinique pep-start Eye Cream*
Ich nutze seit Jahren fast ausschließlich Augencreme von Clinique – meistens die All About Eyes Serie. Auch die pep-start Eye Cream mochte ich sehr, finde aber, dass die AAE Creme meine Augen noch besser mit Feuchtigkeit versorgt.

L’Oreal Paris Brow Artist XPert*
Den Augenbrauenstift von L’Oreal Paris mochte ich sehr gerne, er war relativ sparsam im Verbrauch und hat meine durch Microblading geschadeten Augenbrauen gut gefärbt. Hier zeige ich euch alle Nuancen.

NIVEA Mizellen Reinigungstücher*
Die neuen Reinigungstücher von NIVEA mit dem süßen Flamingo-Design habe ich euch ja schon hier vorgestellt. Ich mochte sie gerne, werde jetzt aber trotzdem wieder zu den normalen NIVEA Tüchern zurückkehren – der Duft ist einfach unschlagbar.

Kennt ihr ein paar der Produkte und könnt meine Eindrücke teilen?

xoxo
Eva

*PR Sample

weiterlesen

Beauty | Event

NIVEA Urban Skin – die Hautpflege für das Leben in der Großstadt

von am 10/10/2017

Werbung

So sehr ich es liebe, in der Großstadt zu wohnen, ist der Alltag hier nicht immer einfach. Ständig umgeben von Menschenmassen, Autos und Abgasen kommt man nie wirklich zur Ruhe und ist ständig irgendeiner Form von Stress ausgesetzt, egal ob spürbar oder nicht. Wir müssen also Wege finden, um uns wohlzufühlen und selbst wieder in Balance zu bringen. Für manche ist das ein Stück Schokolade oder ein Gläschen Wein mit Freunden, für andere Sport oder viel Zeit in der Natur.

Was wir dabei nicht vergessen dürfen: Auch unsere Haut ist täglich all diesen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sie nimmt Schadstoffe auf, bekommt das schnelle Sonnenbad in der Mittagspause ab und muss auch das Glas Wein und die Pizza am Abend irgendwie verarbeiten. NIVEA hat nun eine Möglichkeit gefunden, unsere Haut bei ihrer Regeneration zu unterstützen und sie in der Großstadt zum Strahlen zu bringen: die Urban Skin Pflegeserie.

Die Tagespflege versorgt die Haut mt Feuchtigkeit und beugt mit Antioxidantien und Grünem Tee umweltbedingten Stressfaktoren vor. Besonders wichtig: Sie enthält LSF 20, der die Haut vor lichtbedingter frühzeitiger Alterung schützt. Die Gel-Nachtpflege ist dann für die Regeneration der Haut zuständig: mit ihrer Formel aus zwei Antioxidantien stellt sie den natürlichen pH-Wert der Haut wieder her, damit diese morgens wieder strahlen kann.

Das Besondere an der 1 Minute Urban Detox Maske verrät schon ihr Name: es reicht völlig aus, sie eine Minute auf der Haut zu tragen – ihre Wirkung ist dann bereits völlig entfaltet! Perfekt für eine schnelle Maske am Morgen, finde ich. Normalerweise trage ich Masken meist nur sonntags auf, wenn ich sie besonders lange einwirken lassen kann – hier ist das aber nicht nötig. Perfekt! Mit weißer Tonerde, Magnolia-Extrakt und feinen Peelingkörnern wird die Haut geklärt und entgiftet. So beugt die Maske Unreinheiten vor und verfeinert das Hautbild!

Alle drei Produkte sind für 4.99€ im Handel erhältlich.

Zum Launch der neuen Pflegeserie hat NIVEA mich und einige andere Blogger vor ein paar Tagen eingeladen – passend zum Motto #urbanskin fanden wir uns in einer blauen Wohlfühloase wieder, in der wir lernen konnten, trotz Stress in der Großstadt abzuschalten und uns etwas Gutes zu tun.

Ein wichtiger Teil dessen ist natürlich unsere Ernährung. Hier haben uns die detoxRebels ein paar nützliche Life Hacks verraten:

– Heißes Frühstück wie Porridge ist besser, da der Körper nicht so viel Energie aufwenden muss, um es zu verarbeiten. Diese Energie kann dann in Sport oder Arbeit gesteckt werden!
– Auch regionale Produkte können tolles Superfood sein: Johannisbeeren haben zum Beispiel viel mehr Vitamin C als die gehypte Gojibeere und deutlich weniger Kalorien.
– Es ist wichtig, vor dem Schlaf Bildschirme zu vermeiden, da sie die Bildung des Schlaf-Hormons Melatonin beeinflussen – so schlafen wir schlechter ein und können uns nicht richtig erholen. Ein Tipp, den ich mir auch mal zu Herzen nehmen sollte!

Natürlich ist neben gesunder Ernährung auch eine Art seelischer Ausgleich wichtig. Passend dazu haben wir ein paar einfache, aber wirkungsvolle Yoga-Übungen für den Alltag gelernt und konnten beim Urban Gardening etwas den Kopf abschalten. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie diese Arbeit mit den Händen und die volle Konzentration darauf direkte Auswirkungen auf den Kopf hat – auf mich hat das gleich immer eine sehr beruhigende, fast meditative Wirkung. Das tat richtig gut!

Im Anschluss ging es für uns alle dann zum Dinner, wo wir bei entspannter Runde quatschen und uns über unseren Alltag in der Großstadt austauschen konnten. Witzig, wie viele Parallelen wir finden konnten – mal mehr, mal weniger schön. Am Ende waren wir aber alle sehr froh darüber, Teil einer urbanen Welt zu sein.

Danke an NIVEA für die Einladung! Ich bin sehr gespannt, die neuen Urban Skin Produkte von NIVEA zu testen.

Habt ihr die Neuheiten schon entdeckt?
Was ist euer Ausgleich zum stressigen Stadtleben?

xoxo
Eva

Bildmaterial: NIVEA

weiterlesen