Beauty

September Favoriten | Meine liebsten Produkte des Monats

von am 03/10/2017

In diesem Monat habe ich einige Kosmetik- und Pflegeprodukte kennengelernt, manche davon möchte ich nie wieder hergeben. Welche das sind, zeige ich euch heute – inklusive einer sehr sehr späten Erkenntnis über meine Haare und einem Wundermittel gegen trockene Lippen!

YSL Volupte Tint-in Oil „23 Pink Me Right“
Das Lippenöl war Teil der Dreamball Goodiebag und ist mein absolutes Lieblingsprodukt seit langer langer Zeit. Das Öl fühlt sich angenehm leicht auf den Lippen an, klebt nicht und macht sie samtig weich. So bleibt es dann auch eine Weile wie eine Art Gloss, bis es auf den Lippen trocknet und einen wunderschönen, pinken Stain hinterlässt. Dank des Applikators lässt sich das Öl auch ohne Spiegel easy auftragen – und das mache ich aktuell auch gefühlt 10x täglich. Love it! Ich muss mir unbedingt noch die anderen Farben anschauen.

Lancôme Artliner „1976 Insoupconnable“*
Wer mich in diesem Monat das eine oder andere Mal gesehen hat, wird bei meinem Augen Make Up vielleicht zwei Mal hingeschaut haben: dieser wunderschöne Liner von Lancôme ist einfach nicht zu übersehen! Ein dunkles, gold schimmerndes Lila, absolut schön zu braunen Augen. Auch im Alltag darf man sich so etwas mal trauen!

L’Oreal Paris Perfect Match Foundation „3N Creamy Beige“*
Ihr habt auf Instagram sicher das riesige Paket gesehen, dass ich von L’Oreal Paris zum Launch der Perfect Match Foundation erhalten habe. Mein persönlicher Farbton ist 3N, den ich aktuell täglich verwende – die anderen Farben werde ich bald auf Instagram verlosen, also haltet Ausschau!

L’Oreal Paradise Extatic Mascara*
Ich liebe es, neue Wimperntuschen zu testen und bin von dieser hier absolut begeistert. Ihr habt sicher schon viele positive Reviews gelesen, denen ich allesamt nur zustimmen kann: die Mascara fäbt die Wimpern tiefschwarz, spendet Volumen ohne zu Verklumpen, trennt dabeiund spendet eine schöne Länge. Für mich ist sie absolut vergleichbar mit der Lancôme Monsieur Big Mascara – nur eben zu einem kleineren Preis.

Bio Planete Kokosöl
Es klingt total dämlich: Ich war mir jahrelang sicher, fettigen Ansatz und trockene Spitzen zu haben, da ich manchmal wie in Schüben Schuppen bekomme, besonders zum Wechsel der Jahreszeiten. Wie Schuppen ist mir dann aber auch von den Augen gefallen, dass meine Kopfhaut ja eigentlich eher trocken ist als fettig und ich ihr mit all meinen Shampoos manchmal gar keinen Gefallen tue. Oh Mann!
Seitdem verwende ich Kokosöl regelmäßig als Maske vor der Haarwäsche und tue meinen Haaren und meiner Kopfhaut damit unglaublich gut. Ich suche noch nach einem richtigen Haaröl dafür – habt ihr einen Tipp?

Clinique Pep-Start Pout Restoring Night Mask*
Genau wie meine Kopfhaut sind auch meine Lippen besonders im Herbst und Winter sehr trocken. Dazu kam letzte Woche noch eine fette Erkältung und meine Lippen sahen grausam aus. Zur Rettung kam ihnen die neue Lippenmaske von Clinique – sie ist unglaublich cremig und reichhaltig, aber ohne klebrig zu sein. Meine Lippen sind perfekt mit Feuchtigkeit versorgt! Ich verwende sie gerne auch tagsüber, da wirkt sie wie ein schöner Gloss

Rapidlash Augenbrauenserum
Seit ein paar Wochen verwende ich wieder mein Rapidlash Brauenserum, das ich via Amazon bestelle. Mein Microblading verblasst mittlerweile nämlich immer mehr – Gott sei Dank – und ich muss meine Brauen weiterhin züchten, bis ich mir etwas Neues für sie einfallen lasse. Mit dem Serum von Rapidlash klappt das ganz gut und ich verwende es morgens und abends.

Origins Super Spot Remover*
Trockene Kopfhaut, trockene Lippen, Erkältung und Stress – was darf da natürlich nicht fehlen? Genau, Pickel. Meine sonst superreine Haut wurde in diesem Monat nicht verschont und hat ein paar Unreinheiten abbekommen, die ich mit diesem Gel von Origins aber schnell bekämpfen konnte. Ich mag es supergern!

Aveda Marassona Pure-Fume Hair Mist*
Wer den typischen Aveda-Duft mag, wird dieses Parfum für die Haare lieben: Es riecht nach Meer, salziger Luft, Strand und Wald. Ich liebe es! Zusätzlich verleiht das Hair Mist dem Haar einen leichten Glanz und spendet etwas Feuchtigkeit.

Was waren eure Lieblinge im September?

xoxo
Eva

*PR Samples

weiterlesen

Allgemein

Sunday Lines 01|10|2017

von am 01/10/2017

|Gesehen| „White Gold“ – eventuell sogar nur wegen Ed Westwick. „The Confession Tapes“ – eine True Crime Doku auf Netflix, die ich unglaublich spannend finde.

|Gelesen| „A thousand splendid suns“ – das Buch habe ich mir auf Empfehlung in Paris gekauft und bin schon jetzt hin und weg.

|Gehört| Bon Iver live in Paris! Ein wirklich tolles Konzert, ich liebe ihre Musik.

|Getan| Ein tolles Wochenende in Paris verbracht; dort viel entdeckt, gegessen, getrunken, gelaufen…; zurück nach Berlin geflogen; die Woche krank im Bett verbracht – doofe Erkältung!; am Freitag liebe Bloggermädels beim NIVEA Event wieder getroffen; samstags gebruncht und viele Fotos geknipst – und mich dabei wohl ein bisschen übernommen; heute den Tag auf dem Sofa verbracht und leider ein schönes Event abgesagt, meine Kopfschmerzen sind einfach zu stark.

|Gegessen| Feldsalat mit Süßkartoffel, Granatapfel und Cheddar; Hähnchengeschnetzeltes mit Spätzle; Thai Curry; vegetarischen Flammkuchen; Sushi bei Dudu31; Entrécote, Macarons und viele andere Leckereien in Paris.

|Getrunken| Club Mate; Wasser mit Zitronensaft; Vanilla Latte bei Starbucks; Cold Brew von Penny (leider nicht so lecker..); Iced Matcha; zum ersten Mal den Pommery Champagner Falltime Extra Dry – mein zweitliebster Champagner nach Blue Sky.

|Gedacht| Ich bin so dankbar dafür, wie einfach es heutzutage ist, zu reisen und neue Städte zu entdecken. Die Flugpreise sind so gut und die Verbindungen meistens super easy, dass es sich auch lohnt, für ein Wochenende aus Berlin rauszukommen und die Welt zu erkunden!

|Gefreut| Über den Besuch von Christine und ein schönes Shooting mit Odett und Erik.

|Gelacht| Diese Woche wohl vor allem über Modern Family – mit der Serie habe ich meine komplette Couchwoche verbracht. Und Lachen ist ja angeblich die beste Medizin!

|Geärgert| Über dämliche Bots bei Instagram. Ich gewinne derzeit viele Follower, verliere sie dann aber sofort wieder – und die Likes unter meinen Bilder sind irgendwie auch nicht ganz koscher. Das scheint bei anderen genauso zu sein: Was ist da gerade los?!

|Gekauft| Eine wunderwunderschöne Tasche, die ich euch bald zeigen werde. Einen neuen Herbstmantel bei H&M, ein paar Winter Basics, einen Hoodie bei Zara und eine Jeans bei Gina Tricot.

|Geklickt| Durch ein paar Angebote der Glamour Shopping Week – Edited, Mango, H&M…

Hello? Is it me you’re looking for? #lionelrichievoice

Das Sushi bei Dudu31 ist so lecker! Meine Empfehlung: Crunchy Dudu.

Ich vermisse Paris und möchte unbedingt bald zurück.

 

Happy Sunday

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

Meine Amazon Wunschliste

von am 12/09/2017

Nicht nur an Weihnachten bin ich ein großer Fan von Wunschlisten. Wenn mir etwas gefällt – und ich es nicht sofort haben „muss“ – kommt es erst einmal auf meine Wishlist. Die habe ich entweder in meiner Evernote angelegt oder bei Shops wie Amazon direkt dort, sodass ich auch Preisänderungen beobachten und per Smartphone bestellen kann – super praktisch!

Was sich in der letzten Zeit so auf meiner Liste angesammelt hat, zeige ich euch heute.

Irgendeine Yankee Candle…
… in diesem Fall „Black Coconut“. Checkt unbedingt Amazon, bevor ihr eine der großen Jars kauft – dort sind die Kerzen oft 50% billiger! „Black Coconut“ kostet hier nur 14.99€ statt 29.99€. Ka-Ching!

Essie MIRROR Metallics – No Place Like Chrome
Für mich der beste Nagellack überhaupt. Noch nie wurde ich so oft auf meine Nägel angesprochen wie mit ihm. Easy im Auftrag, wunderschön im Ergebnis und selbst bei mir relativ langanhaltend. Wenn mein Fläschchen leer ist, wird „No Place Like Chrome“ sofort nachgekauft!

Philips Steam&GoDampfbürste
Ich hasse Bügeln. Hasse hasse hasse. Vor allem auch, weil ich es nicht gut kann und danach manchmal noch mehr Falten in meinen Klamotten habe als zuvor. Mein Traum wäre deshalb ein Dampfbügler, mit dem ich meine Kleidung auf dem Bügel steamen und glätten kann. So viel einfacher und schneller als ein nerviges Bügeleisen!

Xylit Schokodrops
Herbstzeit ist Porridge-Zeit und da kann ich nicht auf meine Xylit Schokodrops verzichten. Die schmecken unglaublich lecker und schokoladig, und das obwohl sie 0 Gramm Zucker enthalten! Ein paar davon ins Porridge, das Ganze aufwärmen und mit Zimt bestreuen – schon ist das herbstliche Frühstück perfekt.

Russell Hobbs Slowcooker
Seit meinem Auslandsjahr 2014 steht dieses Produkt auf meiner Wunschliste und ich weiß einfach nicht, ob ich ihn unbedingt haben will oder er nur unnötig Platz in meiner Küche wegnehmen würde. In den USA haben wir mit dem Slow Cooker so leckere Gerichte zubereitet, die Frage ist nur, ob er sich hier für mich als Einzelperson auch lohnen würde. Was meint ihr?

Was steht aktuell auf eurer Wunschliste?

xoxo
Eva

*Enthält Affiliate-Links

Foto: Frau Herz

weiterlesen

Beauty

Augenbrauenstift trotz Microblading?! | Review L’Oreal Paris Brow Artist XPert Brow Stift

von am 30/06/2017

Wer mir schon länger folgt weiß, dass ich meine Augenbrauen vor knapp 1,5 Jahren mit Microblading behandelt habe. Falls nicht: hier kommt ihr zu meinem dazugehörigen Blogpost, hier zu meinem Fazit der Behandlung. Wer jetzt denkt, dass ich durch das Microblading nichts mehr an meinen Augenbrauen machen muss und sie jetzt perfekt sind, liegt leider falsch. Mit der Zeit hat sich die Farbe der Brauen verändert, sie ist etwas verblasst und wurde blaustichig.

Das ist auch der Grund, wieso ich meine Brauen noch jeden Morgen nachzeichne und dann mit Augenbrauengel in Form bringe. So kann ich ihre Farbe korrigieren und den mittlerweile verblassten Rand etwas auffrischen. Die neuen Brow Artist XPert Augenbrauenstifte von L’Oreal Paris kamen mir da natürlich nur gelegen: in 7 verschiedenen Farben findet sicher jeder sein perfektes Match und auch ich konnte experimentieren, welche Nuance meine Brauenfarbe am besten ausgleicht und verbessert.

Der neue Brow Artist XPert Stift kommt in 7 Farben: 102 Cool Blonde, 103 Warm Blonde, 105 Brunette, 106 Ash Brunette, 107 Cool Brunette, 108 Warm Brunette und 109 Ebony. An einer Ende des Stiftes befindet sich die herausdrehbare Mine, an der anderen ein Stylingbürstchen. Der UVP liegt bei circa 8 Euro.

Eine Besonderheit der Brauenstifte ist die Form der Mine. Statt einem pointierten Ende ist die Mine flach und abgeschrägt, quasi wie ein Pinsel. Damit sind die Augenbrauenstifte sehr präzise im Auftrag und ermöglichen eine feine Härchenzeichnung und ein leichtes Auffüllen der Brauen.


von links:
102 Cool Blonde | 103 Warm Blonde | 105 Brunette | 106 Ash Brunette | 107 Cool Brunette | 108 Warm Brunette | 109 Ebony

Die Farbvielfalt der Brow Artist XPert Stifte finde ich wirklich gelungen. Meist gibt es in der Drogerie ja nicht einmal die Auswahl zwischen kühl und warm, lediglich eine helle und eine dunkle Option werden angeboten. Hier ist für beide Töne einiges geboten und auch die generelle Range der Farben bietet viele Möglichkeiten. Lustigerweise verwende ich zum Nachzeichnen meiner Brauen die Farbe „Cool Blonde“, was aber wohl vor allem an meinem Microblading liegt.

Augenbrauenstifte trotz Microblading – macht das Sinn?!
Von mir ein klares Ja. An den Vergleichsbildern seht ihr sicher auch wieso. Meine Brauen sind dank der Nuance „Cool Blonde“ vom Farbton deutlich natürlicher, auch die Form kann ich mit der Mine super easy beeinflussen. Ich umrande meine Brauen immer erst und zeichne sie anschließend nach. Danach verwende ich meistens noch ein Brauengel, um meine Härchen in Form zu bringen. Wer nicht so störrische Brauen hat wie ich (und das, obwohl es gar nicht so viele sind…), dem genügen sicher auch ein paar Bürstenstriche mit dem zweiten Ende der Stifte.

Welche Stylingprodukte verwendet ihr für eure Brauen?
Habt ihr die neuen Brow Artist XPert Stifte schon entdeckt?

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen