Beauty

Aufgebraucht Oktober 2017 | Kurzreviews

von am 13/10/2017

Immer, wenn meine Tüte mit leeren Produkten überquillt, ist es für mich wieder an der Zeit, euch einen Aufgebraucht-Post abzutippen. Für mich ist das eine praktische Art, euch kurze Reviews über Produkte zu geben, die ich bis zum Ende benutzt habe – irgendeinen Grund muss das schließlich haben.

Was ich euch empfehlen kann und was eher nicht wieder in meinen Einkaufskorb wandert, zeige ich euch heute.

Redken All Soft Conditioner
Die All Soft Reihe von Redken sind meine Go-To-Produkte, wenn es um Haarpflege geht. Sie versorgen meine trockenen Locken perfekt mit Feuchtigkeit ohne sie zu belasten, duften gut und wurden von mir schon x-mal nachgekauft.

Victoria’s Secret Passion Struck Body Wash
Das Duschgel habe ich mal am Flughafen im Angebot gekauft, ich glaube es gab vier Duschgels für 20 Euro. „Passion Struck“ war mein Favorit und ist deshalb auch als Erstes leer – ein super schöner, fruchtiger Duft.

Palmolive Chocolate Passion Cremedusche
Wenn ich mich in meinem Leben aber für ein einziges Duschgel entscheiden müsste, wäre es definitiv die Chocolate Passion Cremedusche. Dieser Schokogeruch! Der Wahnsinn. Für mich definitiv ein Nachkaufprodukt.

Garnier Mineral UltraDry Deodorant
Als mein ewiger Deo-Favorit von NIVEA ausverkauft war, habe ich auf Empfehlung zu diesem Deodorant von Garnier gegriffen. Hier mochte ich den Geruch sehr und auch die Wirkung fand ich gut. Trotzdem mag ich das NIVEA Black & White weiterhin mehr und werde wohl dabei bleiben.

Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo*
Bei diesem Trockenshampoo mochte ich besonders den milden Geruch nach Tonerde sehr gerne, dadurch haben sich die Haare irgendwie noch reiner angefühlt als mit anderen Trockenshampoos. Generell hat es seinen Zweck sehr gut erfüllt und ist für mich auf jeden Fall empfehlenswert.

Batiste Trockenshampoo*
Batiste ist wohl die bekannteste Marke, wenn es um Dry Shampoos geht, und das sicherlich auch nicht ohne Grund. Ich mochte das Trockenshampoo für dunkle Haare sehr, da ich mir hier keine Sorgen um Grauschleier oder ähnlich sichtbare Überreste machen musste. Es hat meinen Ansatz gut aufgefrischt und ist ein Nachkaufprodukt.

Glamglow Youthmud Tinglexfoliate Treatment
Ich liebe diese Maske! Mein Gesicht hat sich nach jeder Anwendung so unglaublich rein und prall angefühlt und wurde angenehm gereinigt. Das Treatment ist zwar teuer in der Anschaffung, dafür aber sehr ergiebig. Ich werde mir die Maske auf jeden Fall nachkaufen.

Clinique pep-start Eye Cream*
Ich nutze seit Jahren fast ausschließlich Augencreme von Clinique – meistens die All About Eyes Serie. Auch die pep-start Eye Cream mochte ich sehr, finde aber, dass die AAE Creme meine Augen noch besser mit Feuchtigkeit versorgt.

L’Oreal Paris Brow Artist XPert*
Den Augenbrauenstift von L’Oreal Paris mochte ich sehr gerne, er war relativ sparsam im Verbrauch und hat meine durch Microblading geschadeten Augenbrauen gut gefärbt. Hier zeige ich euch alle Nuancen.

NIVEA Mizellen Reinigungstücher*
Die neuen Reinigungstücher von NIVEA mit dem süßen Flamingo-Design habe ich euch ja schon hier vorgestellt. Ich mochte sie gerne, werde jetzt aber trotzdem wieder zu den normalen NIVEA Tüchern zurückkehren – der Duft ist einfach unschlagbar.

Kennt ihr ein paar der Produkte und könnt meine Eindrücke teilen?

xoxo
Eva

*PR Sample

weiterlesen

Beauty | Living

Aufgebraucht | Juni 2017

von am 14/06/2017

Kaum zu glauben – mein letzter „Aufgebraucht“-Post ist über ein halbes Jahr her! Dementsprechend hat sich auch sehr viel bei mir angesammelt und ich möchte euch zu einigen Produkte eine kurze Review geben.

L’Oreal Paris Perfect Match Touche Magic
Da ich den Concealer sogar zwei Mal aufgebraucht habe, könnt ihr euch ja denken, dass ich ihn gerne benutzt habe. Vor allem für Augenringe eignet er sich super!

Clinique All About Eyes Rich
Die Augencreme von Clinique benutze ich schon seit Jahren – mal in der normalen Version, mal reichhaltiger. Beide mag ich sehr gerne und verwende aktuell auch die leichtere Variante; „Rich“ mag ich vor allem im Winter.

Clinique Moisture Surge Extended Thirst Relief
Auch die Gesichtscreme von Clinique ist für mich ein ewiges Go-To-Produkt. Sie versorgt meine Haut perfekt mit Feuchtigkeit, zieht schnell ein und ist nicht fettend.

Clinique „Even Better“ Concealer
Wenn ich das richtig sehe, gibt es diesen Concealer schon gar nicht mehr im Handel – ich kann ihn zumindest nicht im Clinique Onlineshop entdecken. Ich mochte ihn ganz gerne, er war mir aber fast ein bisschen zu trocken. Aktuell verwende ich den „All About Eyes“ Concealer von Clinique und mag ihn viel lieber.

Balea Intensiv Lippenpflege
Meine liebste Lippenpflege aus der Drogerie, die ich auch regelmäßig nachkaufe. Sie versorgt die Lippen mit allem, was sie brauchen, und das zu einem unschlagbaren Preis.

Balea Beauty Effect Augen Gel-Pads
Augen Pads erleben gerade ja ihren großen Hype (oder ist er schon wieder vorbei?!) und diese hier finde ich ganz gut. Noch lieber mag ich aber die Balea Q10 Augen Pads – die sind preiswerter, statt nur drei Pads sind fünf enthalten und auch der Effekt ist bei mir besser.

Garnier Mineral Ultra Dry // Nivea Invisible for Black & White
Nachdem mir das Nivea Deo jahrelang treue Dienste geleistet hat, bin ich ihm vor kurzem fremdgegangen – und wurde positiv überrascht. Das Garnier Deo hat einen angenehmen Duft und schützt vor Schweiß. „Ultra trocken“ und das „48 Stunden lang“ sind meine Achseln zwar nicht, aber das ist eh nur ein unhaltbares Werbeversprechen.

Glamglow Youthcleanse Daily Exfoliating Cleanser*
Ich habe diese Reinigung geliebt! Obwohl Peelingkörner enthalten sind, ist sie für den täglichen Gebrauch geeignet und hat meine Haut perfekt gereinigt – sie hat sich danach babyweich angefühlt. Aktuell verwende ich wieder meine Clarisonic und meine geliebte Reinigungscreme von Burt’s Bees, würde den Glamglow Cleanser aber sofort wieder kaufen.

Garnier Mizellen Reinigungswasser
Ich habe das Mizellenwasser von Garnier zum Abschminken verwendet und war damit vollstens zufrieden. Die große Flasche hat zudem ewig gehalten und meine Haut hat das Produkt gut vertragen.

Redken One United Multi-Benefit-Treatment*
Ich verwende nach jeder Haarwäsche eine Sprühkur und mochte diese sehr gerne. Meine Haare haben sich danach leicht entwirren lassen und waren gut mit Feuchtigkeit versorgt.

Kringle Candle Secrets | Lumberjack | Hot Chocolate
Hier merkt man, dass mein letzter Aufgebraucht-Post schon lange her ist – all diese Kerzen habe ich nämlich vor allem im Winter abgebrannt. Mein Favorit war dabei eindeutig „Hot Chocolate“, diese Kerze riecht einfach zu 100% nach Schokolade und unglaublich gemütlich. „Lumberjack“ ist ein eher frischer, männlicher Duft, „Secrets“ hat eine sehr herbe, holzige Note.

Yankee Candle Midnight Jasmine | Dreamy Summer Nights | Midsummers Night
„Midnight Jasmine“ ist ein süßer, floraler Duft – Jasmin-Fans werden ihn lieben. Ich habe ihn vor allem im Bad abgebrannt, da er dort am besten passt. „Dreamy Summer Nights“ ist an sich ein wirklich toller, süßer Duft, der trotzdem frisch ist und perfekt für den Sommer. „Midsummers Night“ ist deutlich männlicher und ähnlich frisch.

Yankee Candle Fireside Treats | Cranberry Pear |Cappuccino Truffle
Alle drei Düfte habe ich mittlerweile als großen Housewarmer und liebe sie sehr. „Fireside Treats“ schreit nach Gemütlichkeit, ist rauchig und süß. „Cranberry Pear“ geht ja leider aus dem Sortiment – alle Fans sollten sich also noch einmal damit eindecken. Ein wirklich einmaliger Duft. „Cappuccino Truffle“ riecht so lecker nach Kaffee – und das, obwohl ich gar kein allzu großer Fan davon bin.

Ich hoffe, meine Kurzreviews waren für euch interessant und hilfreich.
Wenn ihr Fragen zu den Produkten habt – immer her damit!

xoxo
Eva

PR Samples

weiterlesen

Beauty

All Time Favorites | Produkte, die ich nie mehr hergebe

von am 24/08/2016
Ja, es ist wahr: Im Laufe einer Bloggerkarriere bekommt man eine Unmenge an Produkten zugeschickt. Es könnte fast so wirken, als würden wir uns nie etwas selbst kaufen (müssen) – schließlich werden wir von vielen Marken mit allem versorgt, was man überhaupt so brauchen könnte.
Es ist aber natürlich nicht so, dass ich mir wahllos alles auf die Haut klatsche, was da so ankommt. Manches ist nicht mein Farbton, passt nicht zu meinem Typ oder ist für mich unverträglich. Andere Produkte hingegen sind so gut, dass ich sie nicht mehr missen möchte und sie mir immer wieder nachkaufe. Das trifft natürlich nicht nur auf PR-Samples zu – oft lande ich selbst mal einen Glückstreffer oder bekomme von Freunden Empfehlungen, auf die ich nicht mehr verzichten kann.Um genau solche Produkte soll es heute gehen, meine ewigen Lieblinge. Produkte, die ich mir schon x-mal nachgekauft habe, ständig weiter empfehle und auf die ich immer wieder zurückgreife.

 

Redken All Soft Pflegereihe
Es gibt für meine trockenen Locken einfach keine bessere Pflegeserie. Besonders durch die Maske werden meine Haare so unglaublich weich und geschmeidig, dass sie mir unter der Dusche wie Seide durch die Finger fließen. Große Liebe!
Danke an meine liebste Alex für die Empfehlung.

Origins Clear Head Shampoo
Ja, noch ein Shampoo – dieses hier verwende ich aber nur für meine Kopfhaut. Dadurch, dass ich so viele, dicke Haare habe, neigt mein Ansatz oft dazu, fettig zu werden. Um alle Rückstände restlos zu entfernen und meine Haare richtig rein zu bekommen, nutze ich vor meiner normalen Shampoo-Conditioner-Routine also meistens das Clear Head Shampoo von Origins.
Burt’s Bees Soap Bark & Chamomile Deep Cleansing Cream
Eine sehr erfrischende und angenehme Reinigungscreme, die ich morgens und abends verwenden kann, ohne dass meine Haut danach ziept oder zu trocken ist. Besonders in Verbindung mit meiner Clarisonic mag ich sie sehr gerne!
Eigentlich nutze ich schon seit Jahren keinen anderen Reiniger mehr – teste aber gerade zwei Cleanser von Glamglow und bin gespannt auf den Vergleich! 

Urban Decay Eyeshadow Primer Potion
Ich muss ehrlich sagen, dass ich hier die letzten Monate etwas gegeizt habe und unbedingt einen Ersatz aus der Drogerie finden wollte. So richtig zufrieden wurde ich aber nie und bin jetzt fast reumütig zur Urban Decay Primer Potion zurückgekehrt. Mit ihr bleibt mein Lidschatten dort, wo er sein soll – kein Crease-Alarm mehr!
Essie „No Place Like Chrome“
Der schönste Nagellack, den es gibt. Passt zu jedem Outfit, ist super angenehm im Auftrag und mein Go-to Nagellack schlechthin. Ich wurde auch noch wegen keinem Nagellack so häufig angesprochen – gut, dass die limitierte Edition, aus der er stammt, beispielsweise noch bei Amazon vefügbar ist.
Dolce & Gabbana „The One“
Kein anderes Parfum habe ich schon so oft nachgekauft oder geschenkt bekommen – in meinem Familien- und Freundeskreis weiß glaube ich jeder, wie sehr ich „The One“ liebe. Auch wenn ich mittlerweile einige neue Parfums habe (die ich euch auch bald vorstellen werde!), ist es immer noch mein ewiger Liebling und hat einen besonderen Platz in meinem Parfum-Herzen.

Was sind eure ewigen Lieblinge? Worauf möchtet ihr nicht mehr verzichten?

xoxo
Eva

weiterlesen

Allgemein

Top oder Flop? | Aufgebrauchte Produkte

von am 01/09/2015
Da meine Tüte mit aufgebrauchten Produkten bald aus allen Nähten platzt und ich kein Messie sein möchte – heute mal wieder ein Post über aufgebrauchte Produkte, quasi Kurzreviews mit Kaufempfehlungen.. oder eben nicht! 😉

Hair & Body

 
Batiste Dry Shampoo
Mein liebstes Trockenshampoo, ein anderes nutze ich nicht. Nächste Woche kommt da für euch übrigens eine ausführliche Review – mit einem supertollen Gewinnspiel!
Rituals Duschschaum „Yogi Flow“ 
Ich liebe den Duschschaum von Rituals – dieser hier war ein Geschenk meiner Schwiegermama, mit dem sie genau meinen Geschmack getroffen hat. Am liebsten mag ich den roten, den weißen und den hellgrünen. Einfach ein kleines Gefühl von Luxus beim Duschen!
The Body Shop Body Butter „Pink Grapefruit“
Mein bei weitem liebster Duft bei TBS, so frisch, süß und fruchtig! Bei dieser hier muss ich  sagen, dass sie nur zu 2/3 leer ist – die Creme ist leider gekippt und duftet jetzt gar nicht mehr angenehm. Ich habe sie aber auch wirklich vor Ewigkeiten gekauft.. ist also eher mein Fehler, dass ich ihr so lange untreu war 😉
Redken All Soft Heavy Cream
Einfach die Haarmaske schlechthin. Hätte ich gerade nicht so viele Produkte zum Testen in meinem Bad stehen, wäre sie schon längst wieder in meinen Einkaufskorb gewandert.
NIVEA Invisible for Black & White Deodorant
Dieses Fläschchen steht für viele weitere, die ich über die Monate verwendet habe. Für mich das beste Deo überhaupt.

Face

Bioderma Hydrabio Legère Light Cream*
Die Creme für dehydrierte, sensible Haut ist wirklich sehr zu empfehlen. Ich habe sie morgens vor meinem Make Up und abends nach dem Abschminken genutzt und meine Haut war immer gut mit Feuchtigkeit versorgt. Einzig die geringe Füllmenge von 40ml hat mich gestört, sie war nämlich wirklich schnell leer.
Eucerin PH5 Creme F*
 Das Produkt, das meine Haut durch den Winter gebracht hat (ja, so lange fliegt die hier schon rum..). Die Creme hat mein Gesicht wirklich rundum perfekt versorgt, war trotz aller Wirkstoffe nicht zu reichhaltig und hat eine superweiche Haut hinterlassen.
Momentan verwende ich eine andere Creme von Eucerin, die ich euch sicher bald mal vorstelle.
Clarisonic Bürstenaufsatz
Nicht vergessen: ihr müsst regelmäßig das Bürstchen eurer Clarisonic wechseln! Dieses hier war das klassische, mit dem ich immer sehr gut gefahren bin – momentan verwende ich die porenminimierende Variante.
Jane Iredale D20 Hydration Spray*
Das Gesichtsspray soll
die Haut erfrischen und das Make Up setten lassen. Ich habe es
besonders in den letzten Wochen gerne verwendet, wenn es draußen 35 Grad
hatte und ich mich schminken musste – da hat es mein Gesicht wunderbar
erfrischt.

Make Up

Rouge Bunny Rouge Metamorphose Primer
Ausführliche Review hier

Benefit Bella Bamba
Ja – ich habe tatsächlich ein Rouge aufgebraucht. Dieses Schätzchen war meine erste große Liebe, was Rouge und auch was Benefit Produkte angeht – kein Wunder also, dass ich längste ein Neues zuhause habe 😉
Misslyn Augenbrauenstift (6)
Fast weg ist er schon! Der Augenbrauenstift ist wirklich klasse, ich nutze ihn, um meinen Brauen Form zu geben, bevor ich die Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade auftrage. Werde ihn mir nachkaufen!
Manhattan Brow Drama Dark Brown
Nach der Dip Brow Pomade dann der letzte Schritt meiner Augenbrauenroutine. Wirklich gutes Produkt mit toller Farbabgabe, dass die Brauen schön in Form bringt. Wird ebenfalls nachgekauft!

Meinungen oder Anmerkungen zu den Produkten? Immer her damit!

xoxo
Eva

*PR Sample

weiterlesen

Allgemein

Review: Redken anti-snap und extrem strength builder plus

von am 16/05/2014

Schon seit längerem bin ich dabei meine Haare noch ein Stück länger wachsen zu lassen. Bis jetzt hatte ich aber immer das Gefühl, dass meine Haare eine bestimmte Länge haben und darüber hinaus nicht wirklich wachsen wollen. Was natürlich vor allem daran liegt, dass ich nach einiger Zeit einfach Spliss in den Haaren bekomme und dann doch zum Frisör muss. Wer kennt das nicht.

Ich habe seit einem Jahr ungefähr fast komplett auf Silikone verzichtet, aber als mich nexxt-hair-shop.de anschrieb, ob ich nicht das Redken anti-snap treatment und die extrem strength builder plus Maske testen möchte, war das für mich einfach der perfekte Zeitpunkt, etwas anderes zu versuchen. Ich hatte bis dato noch keine Redken Produkte probiert, so dass ich unglaublich gespannt auf das Testen war. Nexxt-hair-shop.de ist ein Onlineshop, der Marken wie Shu uemura, ghd usw., zu guten Preisen führt. Nexxt-hairproject ist der passende Haarsalon in Erfurt dazu, der wirklich wunderschön aussieht. Übrigens bekommt ihr momentan auf jeden Kauf mit dem Gutscheincode „nexxt1“ 5% auf den Gesamtbetrag.

Extreme anti-snap Leave-in treatment:

Beschreibung und Anwendung:
Laut Beschreibung soll das Treatment Hitzeschutz bieten und gegen Haarbruch und Spliss schützen, in dem es brüchige Partien repariert, Oberflächenschutz bietet und außerdem den Glanz verbessert.
Vor allem die Anwendung ist super angenehm: Einfach in das handtuchtrockene Haar geben, nicht auswaschen und danach wie gewohnt stylen.

Haargefühl:
Nach der Anwendung fühlen sich meine Haare wunderbar weich an und lassen sich (auch ohne vorherige Benutzung einer Spülung) super durchkämmen. Ohne Knoten brechen die Haare natürlich nicht so leicht ab.

Kosten: 17,90 €

Ergebnis:
Von diesem Treatment bin ich wirklich nur begeistert. Meine Haare wirken nicht nur gesünder, sondern haben auch mehr Volumen. Überdies ist mir aufgefallen, dass meine Haare beim durchkämmen nicht mehr so leicht ausfallen. Um den Effekt besser untersuchen zu können, habe ich das Produkt ungefähr 2 Wochen nach meiner Testphase nicht mehr verwendet. Und tatsächlich habe ich festgestellt, dass ich weniger Glanz in den Haaren habe und sich meine Haarspitzen wieder trockener anfühlen. Natürlich handelt es sich hier nicht um das Wunderprodukt, weil sicherlich Silikone und andere Inhaltsstoffe für das tolle Haargefühl sorgen, aber trotzdem bin ich glücklich, dass meine Flasche noch sehr gut gefüllt ist und ich es weiter benutzen kann. Für mich ein Nachkaufprodukt!

Extreme strength builder plus Maske:

Beschreibung und Anwendung:
Die Haarmaske soll geschädigtes Haar wieder aufbauen und tiefenwirksam pflegen. Es wird ein 96% stärkeres Haar nach dreimaliger Anwendung im Gegensatz zu einem anderen Pflegeprodukt versprochen. Auch diese soll reparieren, Glanz schenken und vor Haarbruch schützen.
Nach der Haarwäsche auf das handtuchtrockene Haar auftragen und 5- 15 Minuten einwirken lassen. Gründlich ausspülen.

Meine Erfahrungen:
Bis jetzt war ich kein großer Fan von Haarmasken und -kuren. Nicht, dass meine Haare dies nicht nötig hätten, aber ich habe im Alltag einfach nicht die Zeit lange darauf zu warten, dass die Haarmaske eingewirkt ist. Durch den Produkttest war ich dazu aber jetzt mal gezwungen.
Und ich muss sagen, es lohnt sich wirklich. Ich habe versucht die Haarmaske einmal die Woche auszuprobieren (was auch vollkommen ausreicht). Gegeben habe ich sie nur in meine Längen und in die trockenen Spitzen. Und das Ergebnis ist wirklich schön: Sie fühlen sich wie nach einem Frisörbesuch an, meine Spitzen sehen überhaupt nicht trocken oder strapaziert aus.

Kosten: 19,50 €


Fazit:
Da ich einfach merke, dass meine Haare einmal wöchentlich die Haarmaske förmlich aufsaugen, werde ich auch in Zukunft versuchen mir einmal pro Woche die Zeit dafür zu nehmen. Vor allem brauche ich wirklich nur ganz ganz wenig, weil sie sich super verteilen lässt. Ich bin sehr gespannt wie lange die Maske halten wird. Ob ich sie aber nachkaufen werde, weiß ich nicht genau, weil ich das leave in treatment einfach angenehmer finde.

Alles in allem finde ich die Extreme Serie wirklich super. Vielleicht lege ich mir sogar noch das Shampoo zu, denn für lange Haare finde ich viel Pflege einfach super wichtig und die gibt mir die Serie momentan.

Auf welche Haarprodukte vertraut ihr denn?

weiterlesen